Herzlich Willkommen bei der Fußballsparte des BSC

Hier erhalten Sie Informationen rund um den Fussball. Die aktuellen Begegnungen, Ergebnisse, Tabellen sowie Vereinsinformationen erhalten Sie beim Ergebnisdienst fussball.de

Vielen Dank !!!

Dankbar nehmen Teile der 1. Herrenmannschaft die neuen Aufwärm-Shirts entgegen. Auf dem Bild v.l.n.r.: Trainer Jörg Scholz, Sponsor Rolf Plaschka sowie die Spieler Steven Scholz, Leonard Vetter, Olaf Klam, Christian Alvermann, Nico Tatje, Hauke Korinek und Robin Thiele. AUGUST 2016


BSC II

» Das DFB-Mobil kommt! «
Der DFB macht sich auf den Weg nach Munster! Neben den zentralen Trainerschulungen gibt es die Möglichkeit, sich aktuelles Trainerwissen direkt anzueignen. Die Informationsveranstaltungen des DFB-Mobil gliedern sich in zwei Bausteine. Jede Veranstaltung enthält ein knapp zweistündiges Programm - abwechslungsreich, mit praxisnahen Informationen und Hilfestellungen.

Wann? 29.05.2015 um 16:30 Uhr
Wo? Sportanlage: Sportplatz Am Osterberg


BSC II

» Neue Trikots für den BSC «
Über neue Trikots konnten sich zu Rückrundenbeginn die Fußballer der 2. Herrenmannschaft des Breloher SC freuen. Die neue Bekleidung wurde durch Herrn Maik Schillig, den selbstständigen Handelsvertreter für Swiss Life Select in Walsrode, ermöglicht. Die Spieler und Trainer bedanken sich für die tolle Ausstattung recht herzlich.



BSC

» Einladung zum Schiedsrichter-Lehrgang «
Hallo Sportkameraden,
anders als in den vorangegangenen Jahren hat sich der KSA entschlossen die Durchführung neu zu gestalten. Wir, der KSA, erwarten uns von dem veränderten Ablauf der Anwärterausbildung eine bessere Resonanz als das zu Letzt der Fall war. Die nun doch erheblich kürzere Dauer der Durchführung des Anwärterlehrganges, durch die Zusammenziehung im Jugendhof IDINGEN, die Beköstigung im Jugendhof und das Zusammensein auch über Nacht, sollte ein neuer Ansporn für die Teilnehmer sein.

Das heißt: der Lehrgang findet am Wochenende von Freitagnachmittag bis Sonntagnachmittag statt.
Konkret in diesem Fall: vom Freitag 20.03.15 15:00 Uhr bis Sonntag 22.03.15 ca. 15:00 Uhr im Jugendhof Idingen. Die dazugehörige theoretische Prüfung soll dann am Mittwoch, 25.03.2015 um 18:30 Uhr in Dorfmark, Gasthaus Meding, abgenommen werden.

Zum Start der Ausbildung gehört auch eine vorgeschaltete Informationsveranstaltung bei der die Teilnehmer auf die Anforderungen eines Schiedsrichters hingewiesen werden. Diese Auftaktveranstaltung findet am Dienstag 03.03.2015 um 19:00 Uhr in Dorfmark, Gasthaus Meding statt. Hier ist auch Meldeschluss für die Vereine die für jeden Teilnehmer bis dahin eine Anmeldung vorlegen sollen. Näheres kann auf der Homepage unsres Kreises nachgelesen werden. Hier kann unter dem Punkt Downloads - Schiedsrichter dasAnmeldeformular heruntergeladen werden. Auch ist der Termin des Anwärterlehrganges auf der Homepage www.nfv-heidekreis.de/schiedsrichter/termine/ eingestellt.

Der Vorstand des NFV HK hat sich dankenswerterweise entschlossen die anstehenden Kosten für den Lehrgang zu übernehmen. Das beinhaltet die Verpflegung, Unterkunft und sonstiges. Aus diesem Grunde möchte ich nachdrücklich darauf hinweisen das eine Anmeldung nur mit Unterschrift und Vereinsstempel eines jeweiligen Vereinsverantwortlichen zugelassen wird. DIE HINWEISE auf dem ANMELDEFORMULAR sind zu beachten!

Die Anmeldeformulare im Original können zum KSO, Harry Joneleit, oder auch zu unserem KSL, Matthias Brand, geschickt werden.


BSC II

» BSC dreht Partie gegen Bothmer «
[19.10.2014] Wer am Samstagabend die Sportschau schaute, staunte nicht schlecht, als der VfB Stuttgart gegen Bayer Leverkusen noch das 3:3 erzielte. Was der BSC II ein Tag später in Bothmer schaffte, bleibt wohl einmalig in der jüngsten Vergangenheit des Klubs. Aber dazu kommen wir später.

Die ZWEITE reiste am Sonntag zur SV Bothmer-Norddrebber. Der BSC musste im Vorfeld des Spiels auf einige der Spieler verzichten, so dass es überhaupt nicht klar war, ob die Mannschaft 11 Spieler auf dem Platz stellen kann. Das Team von Trainer Dirk Alvermann agierte in der ersten Halbzeit nach vorne schwach, in der Defensive regierte wieder einmal das Chaos. Wie schon so oft wurden die Gegentore dem Gegner geschenkt. Folgerichtig lag die ZWEITE 2:0 hinten zur Halbzeit. Einige Minuten nach der Pause folgte das 3:0 für die SV. Keinen Pfifferling mehr hätte irgendjemand zu diesem Zeitpunkt noch auf den BSC gesetzt. Völlig aussichtslos und auch in der Höhe verdient lagen die Breloher gegen den Gastgeber 3:0 zurück.

Was dann aber passierte, zeigt erneut den einmaligen Charakter dieser Mannschaft. In der 65. Minute knallte Sebastian Hessmann einen Freistoß unhaltbar ins Tor der SV. Für den Neuzugang war es das erste Tor für den BSC. Keine zehn Minuten später erzielte Florian Maneke, der diesen Sonntag bei der ZWEITEN ausgeholfen hatte, den zweiten Treffer für Breloh. Die ZWEITE merkte nun, dass hier noch was drin ist und warf alles nach vorne. Nach einer Flanke von Patrick Riechert erzielte Anton Wilhelm in der 84. Minute den Ausgleich. Nur zwei Minuten später war es erneut Anton Wilhelm, der das Siegtor nach Vorarbeit von Marcel Schütze für die ZWEITE erzielte. Nun war die Freude grenzenlos und der BSC konnte die knappe Führung über die Zeit bringen.

Was für ein irres Spiel im Bothmer! 3:0 lag der BSC zwischenzeitig hoffnungslos zurück - und konnte die Partie dennoch 3:4 gewinnen! In der zweiten Halbzeit zeigte der BSC Kampfgeist, Moral und Leidenschaft. Derartige Einstellung muss die ZWEITE nun über 90 Minuten am kommenden Sonntag zeigen, um das Derby gegen die SV Munster zu bestehen.

Startaufstellung: Holger Heilmann - Rolf Drewes, Pascal Alvermann, Andreas Dukitsch, Matze Lorenzen - Mirko Engelke, Sebastian Hessmann, Patrick Riechert, Marcel Schütze, Jakob Flaum - Anton Wilhelm.

Eingewechselt: Lars Lange, Florian Maneke und Kelvin Song.


BSC II

» Der BSC gewinnt gegen SG Heber-Wolterdingen «
[23.03.2014] Die ERSTE gewinnt nach einer guten Partie das wichtige Spiel gegen die SG Heber-Wolterdingen. Beide Treffer erzielte Nico Schmidt. Durch den Heimsieg gegen einen direkten Tabellennachbarn, verschafft sich der BSC ein wenig Luft im Abstiegskampf und kann sich jetzt in Ruhe auf die bevorstehenden Aufgaben vorbereiten.

Startaufstellung: Tobias Boldt - Roman Schwarz, Kersten Wiechern, Jan-Olaf Alvermann, Damian Pietrzyk - Robin Thiele, Michael Sleziona, Roman Ospanow, Marvin Lindner - Andre Holland und Nico Schmidt

Eingewechselt: Malte Pieckert, Alexej Ochs und Tobias Brau


BSC II

» Knapp aber verdient - der BSC II gewinnt gegen Krelingen «
[23.03.2014] Nach der üblen Auswärtsniederlage letzte Woche gegen Bomlitz, lautete im heutigen Heimspiel das Motto "Wiedergutmachung" für die ZWEITE. Die Mannschaft von Dirk Alvermann ging konzentriert in das Spiel gegen den KSV Krelingen und ergriff sofort die Initiative. Der BSC war in der ersten Halbzeit das klar bessere Team und erspielte sich sehr viele Torchancen. Leider fehlt dem BSC seit Wochen die Durchschlagskraft in der Offensive, so dass Torchancen gleich reihenweise ausgelassen werden. Folgerichtig stand es noch 0:0 zur Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer das selbe Bild. Der BSC kontrollierte das Spiel und kam immer wieder zu Torchancen. Mitte der zweiten Halbzeit erlöste Denis Schukailyk endlich die ZWEITE. Nach einer Standardsitutation konnte er den Ball im Tor der Gäste unterbringen. Kurz vor dem Ende des Spiels hatte der BSC gute Chancen, um die Führung auszubauen. Aber auch die eigewechselten Offensivkräfte konnten die Torchancen nicht nutzen.

Am Ende lautete das Ergebnis 1:0 für den BSC. Ein knapper aber verdienter und wichtiger Sieg für den BSC. Damit hält die ZWEITE weiterhin den Anschluss zu den Aufstiegsplätzen. In den nächsten Wochen wird sich zeigen, wo die Reise hingeht. Nächsten Sonntag reist der BSC nach Oerrel zum Derby, eine Woche später steht das Spitzenspiel gegen den Tabellenführer aus Hodenhagen an.

Startaufstellung: Holger Heilmann - Denis Schukailyk, Matze Lorenzen, Dominik Werner - Jan-Olaf Alvermann, Mirko Engelke, Tobias Brau, Matze Tarnow, Dennis Mühl - Andre Holland und Malte Pieckert

Eingewechselt: Patrick Riechert, Mike Drost und Arne Peitz


BSC II

» Breloher SC erwischt ein rabenschwarzes Wochenende «
[16.03.2014] Der Breloher SC absolvierte innerhalb von drei Tagen vier Spiele. Die Bilanz dieses rabenschwarzen Wochenendes lautet 4 Niederlagen und 44 Gegentore. Die ERSTE verlor gegen Tewel mit 6:2 und gegen Ciwan mit 8:0. Die ZWEITE enttäuschte in Bomlitz und verlor dort 7:1. Die neuformierte DRITTE unterlag im ersten Pflichtspiel Schneverdingen 23:0.


BSC II

» BSC II erleidet herben Rückschlag «
[17.10.2013] Nach der schwachen Vorstellung letzte Woche in Stellichte ging es am heutigen Sonntag für das Team von Dirk Alvermann gegen den TSV Neuenkirchen. Die Gäste gewannen ihre letzten Spiele und konnten zu der Spitzengruppe aufschließen. Beide Mannschaft begannen im ersten Spiel der Rückrunde engagiert. Die erste Chance hatte der BSC. In der 13. Minute konnte Olaf Klam eine gute Tormöglichkeit nicht verwerten. Wenige Minuten später setzten sich die Gäste im 16er des BSC gut durch, Holger Heilmann konnte jedoch den Ball parieren. In der 30. Minute dann die Führung für den TSV. Nach einer Ecke konnte der freistehende Stürmer den Ball im BSC-Gehäuse problemlos unterbringen. So ging es in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit versuchte der BSC den Ausgleichtreffer zu erzielen. Olaf Klam und Dennis Mühl hatten in der 55. Minute die besten Möglichkeiten, beide scheiterten jedoch am Aluminium. Kurz vor Schluss dann die Entscheidung. Der BSC klärt einen Eckball nicht zwingend genug und die Gäste erzielen das 2:0.

Der BSC begann gut, hörte jedoch nach dem ersten Gegentreffer auf Fußball zu spielen und erlaubte sich zu viele Fehler im Aufbauspiel. Insgesamt waren die Gäste die spritzigere Mannschaft und machten der Alvermann-Elf das Leben sehr schwer. Der TSV triff nächste Woche auf den Spitzenreiter Hodenhagen und kann den Aufstiegskampf in der 2. Kreisklasse spannend machen. Für den BSC geht es nach Böhme. Ein Sieg ist notwendig, um nicht den Anschluss an die Spitzengruppe zu verlieren.

Startaufstellung: Holger Heilmann - Jan-Olaf Alvermann, Pascal Alvermann, Denis Schukalyik - Matze Lorenzen, Tobias Brau, Matze Tarnow, Dennis Mühl, Igor Mamamow - Andre Holland und Olaf Klam

Eingewechselt: Rolf Drewes, Tobias Drewes und Patrick Riechert


BSC II

» 2:2 im Topspiel! «
[03.11.2013] Am heutigen Sonntag hatte der BSC II den erstplatzierten Hodenhagen II zu Gast. Es entwickelte sich von Beginn an ein tolles Spiel beider Mannschaften, die sich 90 Minuten nichts schenkten. Die ersten zwanzig Minuten spielte sich aber viel im Mittelfeld ab. Wobei sich keine der beiden Mannschaften großartige Chancen erarbeiten konnte. In der 34. Minute spielte ein Breloher Abwehrspieler den Ball nicht konsequent raus. Der Gegenspieler schnappte sich den Ball und wurde im 16er gefoult. Der Elfmeter wurde dann sicher verwandelt. Postwendend aber der Ausgleich der Breloher. In der 35. Minute traf Pascal Alvermann nach Vorarbeit von Dennis Mühl. So ging es in die Halbzeit.

In Hälfte zwei wurde das Spiel von beiden Mannschaften noch intensiver geführt. Die Breloher waren jetzt aber die klar bessere Mannschaft. In der 60. Minute traf erneut Pascal Alvermann nach Vorarbeit durch Andre Holland zur 2:1 Führung. Aber auch diesmal sofort die Antwort. Torhüter Heilmann konnte einen Schuss aus 20m in der 65. Minute leider nicht parieren. In den letzten zwanzig Minuten konterte der BSC und erarbeitete sich dadurch einige klare Chancen. Leider stand das Aluminium drei mal im Weg.

Insgesamt war es eine gute geschlossene Mannschaftsleistung der BSC-Reserve, die immer versuchte das Spiel für sich zu entscheiden. Leider reichte es nicht ganz, um den Ersten ein wenig mehr zu ärgern.

Startaufstellung: Holger Heilmann - Jan-Olaf Alvermann, Denis Schukailyk, Pascal Alvermann - Rolf Drewes, Matze Tarnow, Mike Drost, Dennis Kundschaft, Michael Wittek - Andre Holland und Dennis Mühl

Eingewechselt: Marcel Schütze und Patrick Riechert

Torschützen: 1:1 und 2:1 Pascal Alvermann


BSC II

» BSC II schlägt Vorbrück mit 7:1 «
Die ZWEITE gewann am heutigen Sonntag 7:1 gegen Vorbrück Walsrode. Der BSC erfüllte die Pflichtaufgabe, mehr aber nicht. Das schönste am Spiel war jedoch der Regenbogen. Nächste Woche im Topspiel gegen Hodenhagen wird sich die ZWEITE ganz anders präsentieren müssen!

Startaufstellung: Holger Heilmann - Lukas Ackermann, Denis Schukalyik, Pascal Alvermann - Jan-Olaf Alvermann, Rolf Drewes, Marcel Schütze, Nico Schmidt, Michael Wittek - André Holland und Dennis Kundschaft

Eingewechselt: Patrick Riechert und Arne Peitz

Torschützen: André Holland, Marcel Schütze, 3x Dennis Kundschaft, 2x Nico Schmidt


BSC II

» Die BSC-Reserve zeigt einen großen Kampf «
[20.10.2013] Die ZWEITE reiste heute zum Nachbarschaftsduell nach Bispingen. Der Trainer des BSC musste im Spiel gegen die SG BHS gleich auf mehrere Stammkräfte verzichten. Dies machte sich in der ersten Halbzeit bemerkbar. Die Gastgeber aus Bispingen waren die spritzigere und spielbestimmende Mannschaft. Der BSC reagierte nur, statt zu aggieren. Die SG ließ gut den Ball laufen und kam zu mehreren Torchancen. Lediglich die Cleverness im Abschluss fehlte. Die ZWEITE blieb ruhig und hoffte auf Kontermöglichkeiten. Dann das erneut glückliche Händchen des Trainers, der Patrick Riechert - wie in der Vorwoche - noch in der ersten Halbzeit einwechselte. In der 39. Minute führte Denis Schukalyik einen Freistoß an der Mittellinie aus. Der Ball wurde mustergültig auf Patrick Riechert serviert, der zur 1:0-Führung des BSC einköpfte. Wenige Minuten später ertönte der Halbzeitpfiff.

In der zweiten Halbzeit nahm die BSC-Reserve den Kampf an und wurde mutiger. Der Gegner wurde frühzeitig gestört und konnte das Spiel nicht mehr so eindeutig bestimmen. Mit der Zeit wurde die SG nervöser und versuchte alles nach Vorne zu werfen. Der BSC spielte jedoch sehr clever und ließ wenig zu. Kurz vor dem Ende hatte Arne Peitz die Riesenmöglichkeit den Sack zuzumachen. Einen wuchtigen Kopfball setzte er leider nur an die Latte.

Es war heute kein einfaches Spiel gegen die SG BHS. Durch eine kämpferische Leistung in der zweiten Halbzeit sowie eine tolle Moral konnte der BSC jedoch die drei Punkte mit nach Hause nehmen. Der BSC bleib mit 25 Punkten also weiterhin an der Tabellenspitze dran.

Startaufstellung: Holger Heilmann - Lukas Ackermann, Denis Schukailyk, Pascal Alvermann - Rolf Drewes, Marcel Schütze, Jan-Olaf Alvermann, Dennis Mühl, Michael Wittek - Andre Holland und Mike Drost

Eingewechselt: Patrick Riechert und Arne Peitz

Torschützen: 0:1 Patrick Riechert


BSC II

» Eine starke Halbzeit reicht zum Sieg «
[13.10.2013] Der heutige Gegner der BSC-Reserve hieß SG Benefeld II. Die Mannschaft von Dirk Alvermann verschlief die ersten 30 Minuten komplett. Sie spielte einen Fehlpass nach dem anderen, gewann ihre Zweikämpfe kaum und diskutierten viel mit dem Schiedsrichter. Nach 10 Minuten erzielten die Gäste mit freundlicher Unterstützung der Breloh-Defensive die 1:0 Führung. In der 30. Minute zeigte Dirk Alvermann ein glückliches Händchen. Er wechselte Patrick Riechert ein und schickte Nico Schmidt vom Mittelfeld in die Spitze. Riechert bedankte sich in der 32. Minute mit einem super Kopfball in den Winkel. Die Flanke durch Mathias Tarnow von der rechten Seite war ebenfalls absolut sehenswert. Nur drei Minuten später spielten die Breloher einen klasse Konter zu Ende. Nico Schmidt legte auf Links zu Patrick Riechert, der direkt in die Mitte auf Andre Holland, dieser versenkte sicher zur Führung mit seinem fünften Saisontor. Patrick Riechert war damit nach seiner langen Verletzungspause auf jeden fallder Mann der 1. Hälfte und jeder in der Mannschaft freute sich riesig mit ihm. Wer aber dachte, dass die BSC-Reserve jetzt besser ins Spiel findet, der sah sichgetäuscht. Kurz vor dem Halbzeitpfiff, in der 43. Minute, wurden die Gäste noch einmal zum Tore schießen durch die Breloher eingeladen.

In Hälfte zwei dann ein komplett anderes Gesicht der Heimmannschaft. Sie ließen die Gäste nicht mehr zur Entfaltung kommen und spielten 45 Minuten auf deren Tor. In der 50. Minute erzielte Mike Drost seinen vierten Saisontreffer mit einem schönen Links Schuss in den Winkel. In Minute 55 versenkte Denis Schukaylik nach Ablage von Andre Holland aus 23 Meter einen Freistoß. Nico Schmidt erzielte dann in der 72. und 75. Minute seine Saisontore11 und 12 zum 5:2 und 6:2 Endstand, jeweils nach Vorarbeit durch Andre Holland.

Fazit: Eine tolle zweite Hälfte reichte heute aus, um die Punkte in Breloh zu behalten. Die ZWEITE setzt sich damit weiterhin oben fest und hat nur drei Punkte weniger als der erstplatzierte Hodenhagen.

Startaufstellung: Holger Heilmann - Jan-Olaf Alvermann, Denis Schukailyk, Pascal Alvermann - Mirko Engelke, Matze Lorenzen, Nco Schmidt, Matze Tarnow, Michael Wittek - Andre Holland und Mike Drost

Eingewechselt: Patrick Riechert, Rolf Drewes und Marcel Schütze

Torschützen: 1:1 Patrick Riechert, 2:1 Andre Holland, 3:2 Mike Drost, 4:2 Denis Schukaylik, 5:2 und 6:2 Nico Schmidt


BSC II

» 60 Minuten in Unterzahl und trotzdem die bessere Mannschaft «
[29.09.2013] Zum Spitzenspiel der 2. Kreisklasse trafen der Zweite Breloher SC und der Dritte SV Bothmer gegeneinander am letzten Sonntag an. In der ersten Hälfte war es ein Spiel, das dem Tabellenstand beider Mannschaften nicht wiederspiegelte. Erst in der 32. Minute gab es die erste richtige Torchance im Spiel. Einen Schuss aus 20m Entfernung der Gäste klärte Pascal Alvermann mit der Hand auf der Linie. Dafür gab es dann Elfmeter und Rot für den Breloher. Der Bothmer Schütze konnte den fälligen Strafstoß jedoch nicht verwandeln. Holger Heilmann parierte diesen Elfmeter stark. Kurz vor der Halbzeit hatte der BSC dann die Chance in Führung zu gehen. Nico Schmidt scheiterte am gegnerischen Keeper, der an diesem Tag noch öfter im Mittelpunkt stehen sollte. Mit einem 0:0 ging es dann in die Pause.

In Hälfte zwei zog der BSC dann wieder sein gewohntes Spiel auf. Die Mannschaft erspielte sich eine Chance nach der anderen. Aber der Keeper hielt seiner Mannschaft die 0 fest. In der 60. Minute dann wie aus dem Nichts die Führung für Bothmer. Ein Schuss aus 22m landete an der Latte und der Stürmer drückte diesen dann über die Linie. Um ihn herum waren drei Spieler, so dass der Schiri leider nicht sehen konnte, dass dieser die Hand zur Hilfe nahm. In der 63. Minute dann der Ausgleich durch Dennis Schukaylik, der einen Kopfball direkt in den Winkel wuchtete. Der BSC spielte nun nur auf das Tor des Gegners. Einen Konter spielte der Gegner dann in der 70. Minute clever aus und es stand 1:2. Nun stand der Bothmer Keeper im Mittelpunkt. Er hielt drei Mal gegen Nico Schmidt mit Glanzparaden. Andre Holland gab dem Ball in der 87. Minute eigentlich den entscheidenden Richtungswechsel, aber dieser Teufelskerl hatte auch dagegen eine Antwort.

Insgesamt war es eine ganz starke zweite Hälfte der BSC Reserve, die sich mit einem Mann weniger nie aufgegeben hat. Selbst die Gästemannschaft bezeichnete den BSC als die klar bessere Mannschaft. Zwar bleibt der BSC auf einem Aufstiegsplatz, hat aber ein Spiel mehr bestritten als der drittplatzierte SV Bothmer.

Startaufstellung: Holger Heilmann - Lukas Ackermann, Denis Schukailyk, Pascal Alvermann - Mirko Engelke, Matze Lorenzen, Jan-Olaf Alvermann, Rolf Drewes, Igor Mamanow - Andre Holland und Nico Schmidt

Eingewechselt: Mathias Tarnow und Arne Peitz

Torschützen: 1:1 Denis Schukaylik


BSC II

» BSC mit Kantersieg am 7. Spieltag «
[22.09.2013] Die heutige Fahrt führte die ZWEITE zur FG Vethkampen II. TrainerDirk Alvermann gab die Marschroute vor, sofort Druck zu machen und ein frühes Tor zu erzielen. Das gelang seinen Jungs dann sofort in Form eines ,,Tor des Monats''. Nico Schmidt traf in der 6. Minute per Fallrückzieher aus 16m Torentfernung genau in den Winkel. Drei Minuten später erzielte Tobias Brau nach Vorlage von Nico Schmidt seinen ersten Saisontreffer. Kurz darauf erzielte in der 12. Minute der stark aufspielende Andre Holland nach Vorarbeit von Michael Wittek das 3:0. In der 22. Minute traf erneut Nico Schmidt zum 4:0. Kurz vor der Pause traf der eingewechselte Igor Mamanow zum 5:0 Pausenstand. Die FG blieb in der ersten Hälfte ohne Schuss Richtug des Tors der Breloher.

Kurz nach Wiederanpfiff dann der erste Torschuss der Gastgeber - und es stand plötzlich 5:1. Aber die Breloher ließen sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen. In der 60. und 62. Minute erzielte Nico Schmidt dann seine Treffer drei und vier nach Vorarbeit von Andre Holland. Igor Mamanow erzielte seinen zweiten Treffer in der 85. Minute, nachdem Nico Schmidt aus 20m die Latte traf und er nur noch vollenden musste. Den Schlusspunkt für die ZWEITE setzte Andre Holland mit seinem zweiten Treffer in der 87. Minute. Die FG schoss dann in der 90. Minute doch noch ein Mal auf das Tor der Grün-Weißen und es stand 9:2.

Phasenweise war zwischen beiden Teams ein Klassenunterschied zu sehen, der durch eine geschlossene Mannschaftsleistung der BSC-Jungs zustande kam. Nächste Woche kommt es nun zum Topspiel in der 2. Kreisklasse - Zweiter gegen Dritter! Zu Gast in Breloh ist der ebenfalls ungeschlagene SV Bothmer.

Startaufstellung: Holger Heilmann - Lukas Ackermann, Denis Schukailyk, Pascal Alvermann - Mirko Engelke, Tobias Brau, Jan-Olaf Alvermann, Rolf Drewes, Michael Wittek - Andre Holland und Nico Schmidt

Eingewechselt: Igor Mamanow, Mathias Tarnow und Arne Peitz

Torschützen: 1:0 Nico Schmidt (6. Minute), 2:0 Tobias Brau (9. Minute), 3:0 Andre Holland (12. Minute), 4:0 Nico Schmidt (22. Minute), 5:0 Igor Mamanow (40. Minute), 6:1 Nico Schmidt (60. Minute), 7:1 Nico Schmidt (62. Minute), 8:1 Igor Mamanow (85. Minute) und 9:1 Andre Holland (87. Minute)


BSC II

» BSC gewinnt Derby gegen SVTO «
[08.09.2013] Ohne ihren Trainer musste die Reeserve des BSC gegen seinen Ortsnachbarn antreten. Von Anfang an gingen die Breloher konzentriert in das Spiel. In der 15. Minute erzielte Dennis Kundschaft die 1:0 Führung. Der BSC setzte sofort nach. Durch eine Einzelaktion von Nico Schmidt, der seine Gegenspieler wie Fahnenstangen stehen ließ, stand es bereits nach 25. Minuten 2:0. Bis auf den Freistoß kurz vor der Halbzeit, den Holger Heilmann gut parieren konnte, hatte der SVTO im ersten Durchgang keine besonders nennenswerten Torchancen.

In der 2. Hälfte wollte der BSC das Spiel cool runter spielen, was dann auch eindrucksvoll gelang. In der 60. Minute gelang Dennis Kundschaft sein zweites Tor. Die Gäste setzen nun alles auf eine Karte und kamen vereinzelt gefährlich in den Strafraum der ZWEITEN, doch die Abwehr um Libero Denis Schukailyk stand wieder einmal bombensicher. Er war es auch, der für den 4:0 Endstand sorgte. In der 82. Minute hämmerte er einem Freistoß aus 18m direkt in den Winkel.

Insgesamt war es eine überzeugende Leistung der ZWEITEN, die damit ihren 5. Sieg in Folge feiern konnte.

Startaufstellung: Holger Heilmann - Jan-Olaf Alvermann, Denis Schukailyk, Pascal Alvermann - Mirko Engelke, Matze Lorenzen, Tobias Brau, Nico Schmidt, Rolf Drewes - Andre Holland und Dennis Kundschaft

Eingewechselt: Lukas Ackermann, Igor Mamanow und Matthias Tarnow

Torschützen: 1:0 Dennis Kundschaft, 2:0 Nico Schmidt, 3:0 Dennis Kundschaft und 4:0 Denis Schukailyk


BSC II

» Mike Drost trifft drei mal «
[01.09.2013] Die Reserve des BSC ging wie in den letzten Spielen gut aufgestellt in das Auswärtsspiel gegen den KSV Krelingen. Offensiv konnte Trainer Dirk Alvermann wieder aus dem Vollen schöpfen. Nach neun Minuten setzte sich Dennis Kundschaft stark über die linke Seite durch und legte quer auf Oldie Mike Drost, der keine Mühe hatte den Ball ins Tor zu schieben. Krelingen war in der 1. Halbzeit besonders durch die Außenspieler immer wieder gefährlich. Aber sie scheiterten entweder an der gut aufgelegten Abwehr oder am sehr starken Keeper Holger Heilmann. Die ZWEITE vergab dagegen viele Möglichkeiten und konnte durch überhastige Konter den Sack nicht zumachen.

In der zweiten Hälfte nutzten die BSC-Kicker ihre Chancen dann besser. In der 52. Minute brachte Nico Schmidt einen langen Ball in den 16er, Mike Drost setzte zum Fallrückzieher an, der sich dann unhaltbar über den Keeper ins Tor senkte.Mit seinem dritten Tor des Tages schloss Drost in der 65. Minute einen Konter ab. Danach passierte im Spiel nicht mehr viel. Der Ehrentreffer für Krelingen fiel dann aber doch noch. In der 92. Minute traf Schlacke nach einer Ecke.

Mann des Tages war Mike Drost der alle drei Treffer für den BSC erzielen konnte. Vor dem Derby am nächsten Sonntag gegen den SV Trauen-Oerrel steht man somit mit 4 Siegen in Folge weiterhin auf Platz 2.

Startaufstellung: Holger Heilmann - Lukas Ackermann, Denis Schukailyk, Pascal Alvermann - Mirko Engelke, Jan-Olaf Alvermann, Tobias Brau, Nico Schmidt, Dennis Kundschaft - Andre Holland und Mike Drost

Eingewechselt: Matze Tarnow, Marcel Schütze und Michael Wittek

Torschützen: 0:1, 0:2 und 0:3 Mike Drost


BSC II

» BSC II dreht Spiel in 2ter Halbzeit «
[25.08.2013] Nachdem die Reserve des Breloher SC überraschend in den ersten drei Spielen ungeschlagen in die Saison gestartet war, wollte man im Heimspiel gegen die SG Bomlitz L. diese Serie unbedingt fortsetzen. Trainer Dirk Alvermann forderte die gleiche Einstellung und Aggressivität in den Zweikämpfen wie in der Vorwoche gegen Germania Walsrode III. Dieses hat die Mannschaft in der 1. Halbzeit jedoch komplett vermissen lassen. Viele Ungenauigkeiten im Spielaufbau nach Vorne führten dazu, dass die Südkreisler immer wieder die Angriffe der Breloher zerstören konnten. Die meisten Spielanteile lagen zwar klar beim BSC, aber sprang dabei nichts zählbares heraus. Aus dem nichts fiel dann das 0:1 für die SG. Nach einer Ecke in der 35. Minute landete ein verunglückter Abwehrversuch von Pascal Alvermann im eigenen Tor.

In der Pause schwor Dirk Alvermann seine Truppe noch einmal darauf ein, dass noch nichts verloren ist. Der BSC spielte von nun an fast ausschließlich in der gegnerischen Hälfte und erspielte sich zahlreiche Chancen. Die größten Tormöglichkeiten hatten Andre Holland (2 mal Pfosten) und Nico Schmidt, der jedoch noch am Torwart scheiterte. Es dauerte bis zur 62. Minute als Nico Schmidt mit seinem 4ten Saisontreffer den BSC endlich erlöste. Nach Vorarbeit von Andre Holland ließ er 3 Gegenspieler aussteigen und vollendete mit links ins untere rechte Eck. Danach drückte der BSC sofort auf die 3 Punkte. In der 78. Minute spielte dann Jan-Olaf Alvermann in die Nahtstelle der Abwehr, Schmidt nahm den Ball aus vollem Lauf mit und überlupfte den herausstürmenden Keeper. Damit schoss Nico Schmidt in der vierten Saison für den BSC bereits sein 75 Punktspieltor für den Club. Nach der Führung spielte der BSC die Partie clever zu Ende und belohnte sich nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung in der 2. Halbzeit mit 3 Punkten. Damit bleibt man im vierten Spiel weiter ungeschlagen und belegt mit 10 Punkten weiterhin Platz 2 in der Tabelle.

Startaufstellung: Holger Heilmann - Lukas Ackermann, Denis Schukailyk, Pascal Alvermann - Mirko Engelke, Matze Lorenzen, Tobias Brau, Nico Schmidt, Jan-Olaf Alvermann, Andre Holland und Safet Mamutowski

Eingewechselt: Mike Drost, Michael Wittek und Rolf Drewes

Torschützen: 0:1 Pascal Alvermann (ET), 1:1 und 2:1 Nico Schmidt

Klicken Sie das kleine bild an, um in die Galerie zu gelangen!


BSC II

» Neue Trikots für den BSC «
[01.01.2013] Über einen neuen Satz Trikots konnten sich kürzlich die beiden Herrenmannschaften des Breloher SC freuen. Die Firma Wilhelm Wulff Textilservice Textilpflege sponserte der 1. Und 2. Herrenmannschaft je einen Geldbetrag, der zur Anschaffung der neuen Kleidung genutzt werden konnte.

Zur Übergabe trafen sich der 1. Vorsitzende Heinz Wagner, der 2. Vorsitzende Dirk Alvermann und beide Mannschaften mit der Geschäftsleitung der Firma Wilhelm Wulff Herrn Oliver Kitzing und Herrn Dirk Oehlke auf dem Sportgelände des BSC. Heinz Wagner bedankte sich bei den großzügigen Sponsoren und betonte, dass ein Sponsoring in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich ist. Die Mannschaften versprachen in den neuen Trikots noch mehr Leistungen abzurufen und den Namen Wilhelm Wulff Textilservice Textilpflege im gesamten Bezirk bekannt zu machen. Zum anschließenden Fototermin versammelten sich alle Anwesenden vor einen extra mitgebrachten LKW der Firma Wulf.

Klicken Sie das kleine Bild an, um in die Galerie zu gelangen!


BSC II

» Neue Trikots für den BSC «
[01.01.2013] Über einen neuen Satz Trikots konnten sich kürzlich die beiden Herrenmannschaften des Breloher SC freuen. Die Firma Wilhelm Wulff Textilservice Textilpflege sponserte der 1. Und 2. Herrenmannschaft je einen Geldbetrag, der zur Anschaffung der neuen Kleidung genutzt werden konnte.

Zur Übergabe trafen sich der 1. Vorsitzende Heinz Wagner, der 2. Vorsitzende Dirk Alvermann und beide Mannschaften mit der Geschäftsleitung der Firma Wilhelm Wulff Herrn Oliver Kitzing und Herrn Dirk Oehlke auf dem Sportgelände des BSC. Heinz Wagner bedankte sich bei den großzügigen Sponsoren und betonte, dass ein Sponsoring in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich ist. Die Mannschaften versprachen in den neuen Trikots noch mehr Leistungen abzurufen und den Namen Wilhelm Wulff Textilservice Textilpflege im gesamten Bezirk bekannt zu machen. Zum anschließenden Fototermin versammelten sich alle Anwesenden vor einen extra mitgebrachten LKW der Firma Wulf.

Das Foto zeigt die 1. Herrenmannschaft des BSC in Weißen Trikots, die 2. Herrenmannschaft in grünen Trikots, den stellv. Vorsitzenden des BSC Dirk Alvermann (2.vl) und die Geschäftsleitung der Firma Wilhelm Wulff Herrn Dirk Oehlke (3.vr) und Herrn Oliver Kitzing (r).

Klicken Sie das kleine Bild an, um in die Galerie zu gelangen!

BSC II

» 7:1 gegen Wintermoor - Dennis Kundschaft schießt den BSC zum Heimsieg «
[23.09.2012] Nach der schwachen Vorstellung letzte Woche war Wiedergutmachung bei der ZWEITEN angesagt. Die Mannschaft von Dirk Alvermann war von Beginn an hell wach und konnte bereits in der dritten Minute in Führung gehen. Nach einem Freistoß von Mirko Engelke erzielte Dennis Kundschaft das 1:0 per Kopf. Der BSC wollte gleich nachlegen und erarbeite sich mehrere Torchancen. In er 21. Minute war es erneut Dennis Kundschaft, der nach einem Querpass von Simon Joswig den Ball sicher im Tor der Gäste aus Wintermoor unterbringen konnte. Nur fünf Minuten später war der lupenreine Hattrick von Dennis Kundschaft perfekt! Den Eckball von Christian Bastyr versenkte der BSC-Stürmer erneut per Kopf. Die nächste Aktion gehörte den Gästen, die mit einem Sonntagsschuss aus 30 Metern den BSC-Torhüter überwinden konnten. Die ZWEITE ließ sich vom Gegentor nicht beirren und übernahm erneut das Kommando. Nur drei Minuten später erzielte Patrick Daust mit seinem ersten Saisontor das 4:1. Nach einem steilen Pass war er frei vorm Tor der Gäste und konnte den Torwart sehenswert überlupfen. Für den Schlusspunkt in der ersten Halbzeit sorgte Marcel Schütze, der in der 45. Minute eine Ecke von Christian Bastyr zum 5:1 nutzen konnte.

Die zweite Halbzeit begann nicht so spielintensiv wie die erste. Die ZWEITE war klar die bessere Mannschat, jedoch ohne wesentliche Akzente zu setzen. Das Spiel lief überwiegend im Mittelfeld ab und die Zuschauer mussten bis zur 71. Minute auf ein weiteres Highlight warten. Doch das Warten hat sich gelohnt. Michael Wittek konnte einen Kopfballduell gewinnen und leitete den Ball sofort auf Patrick Riechert weiter, der mit einer Direktabnahme den Ball unhaltbar im Tor versenkte! Nun war das Spiel entschieden und der BSC schaltete einen Gang runter. In der 90. Minute erzielte Simon Joswig den Endstand zum 7:1.

Insgesamt war es eine ordentliche Mannschaftsleistung der ZWEITEN, die gut den Ball laufen ließ und schöne Tore erzielte. Auch die Höhe des Siegs geht in Ordnung. Für den Höhepunkt sorgte Dennis Kundschaft, dem ein lupenreiner Hattrick in der ersten Halbzeit gelang. Nächste Woche pausiert der BSC, danach reist die Mannschaft von Dirk Alvermann nach Heber.

Startaufstellung: Andre Voltmer - Sascha Krüger, Dominik Werner, Rolf Drewes - Mirko Engelke, Tobias Drewes, Simon Joswig, Marcel Schütze, Michael Wittek - Dennis Kundschaft, Patrick Daust

Eingewechselt: Christian Bastyr, Manuel Imsel, Patrick Riechert und Lars Lange

Torschützen: 1:0 Dennis Kundschaft, 2:0 Dennis Kundschaft, 3:0 Dennis Kundschaft, 4:1 Patrick Daust, 5:1 Marcel Schütze, 6:1 Patrick Riechert und 7:1 Simon Joswig

Klicken Sie das kleine Bild an, um in die Galerie des Spieltags zu gelangen!

BSC II

» BSC II schlägt Bomlitz mit 1:0 «
[16.09.2012] Mit gerade zwölf Spielern reiste die ZWEITE vergangen Sonntag nach Bomlitz. Die Mannschaft von Dirk Alvermann zeigte eines der schwächsten Spiele der Saison und tat sich gegen den Gastgeber sehr schwer. Vor allem beim Torabschluss offenbarte der BSC so einige Schwächen. Für die Erlösung sorgte Simon Joswig in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit. Nach einem Pass von Michael Wittek konnte der BSC-Stürmer den Ball im Tor unterbringen.

Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich die Spielweise der ZWEITE nicht. Am Ende waren alle froh, dass die knappe Führung mit sehr viel Mühe unter Dach und Fach gebracht werden konnte!

Startaufstellung: Andre Voltmer - Dennis Schukalyik, Hinnrich Alvermann, Rolf Drewes - Dominik Werner, Mirko Engelke, Patrick Riechert, Patrick Daust, Michael Wittek - Simon Joswig, Jannis Talker

Eingewechselt: Holger Heilmann

Torschützen: 0:1 Simon Joswig

BSC II

» BSC II schlägt SV Trauen-Oerrel II mit 5:2 «
[09.09.2012] Beim besten Fußballwetter gewann die Mannschaft von Dirk Alvermann das kleine Derby gegen die Reserve des SV Trauen-Oerrel mit 5:2. Dennis Kundschaft brachte bereits in der 13. Minute die ZWEITE durch einen Handelfmeter in Führung. Doch die Freude über den Treffer konnte nicht lange anhalten. Nur drei Minuten später landete ein Rückpass von Dennis Schukailyk unglücklich im Tor des BSC. Nach dem 1:1 Ausgleich wurden die Gäste stärker. Die ZWEITE ließ dem Gegner viel zu viel Platz und verlor zu viele Zweikämpfe. Folgerichtig konnten die Gäste kurz vor der Pause die 1:2 Führung erzielen.

Wie schon so oft in dieser Saison verpennte die Mannschaft von Dirk Alvermann die erste Halbzeit. Nach dem Wiederanpfiff zeigte die ZWEITE jedoch erneut ein komplett anderes Gesicht. Gleich mit der ersten Aktion der zweiten Halbzeit erzielte Dennis Kundschaft nach einem langen Abschlag vom eigenen Torwart den Ausgleich zum 2:2. Nun spielte der BSC cleverer und aufmerksamer. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß konnte Dennis Kundschaft in der 60. Minute seinen dritten Treffer markieren. Mit der 3:2 Führung im Rücken wollte die ZWEITE mehr. Zehn Minuten später glänzte Dennis Kundschaft auch als Vorbereiter. Er leitete sehenswert den Ball mit der Hacke - was eigentlich bei der ZWEITEN verboten ist - an Simon Joswig weiter, der keine Mühe hatte den Ball zum 4:2 zu verwerten. Für den Schlusspunkt sorgte erneut Dennis Kundschaft, der in der 83. Minute seinen vierten Treffer erzielte, womit für den BSC der 5:2 Heimsieg im kleinen Derby perfekt war.

Abgesehen von den ersten 45 Minuten war es eine ordentliche Leistung der ZWEITEN, die so langsam an die Form der letzten Saison anknüpft. Der BSC gewann das kleine Derby verdient, auch die Höhe des Siegs geht in Ordnung. Mann des Spiels war Dennis Kundschaft, der vier Treffer erzielte und als Vorbereiter glänzte. So kann es weiter gehen!

Startaufstellung: Thorben Riedl - Matze Lorenzen, Rolf Drewes, Tobias Drewes - Dennis Schukailyk, Mirko Engelke, Lars Lange, Patrick Daust, Michael Wittek - Simon Joswig, Dennis Kundschaft

Eingewechselt: Christian Bastyr, Kevin Noga und Hinnrich Alvermann

Torschützen: 1:0 Dennis Kundschaft (HE), 2:2 Dennis Kundschaft, 3:2 Dennis Kundschaft, 4:2 Simon Joswig, 5:2 Dennis Kundschaft

Klicken Sie das kleine Bild an, um in die Galerie des Spieltags zu gelangen!

BSC II

» BSC II erreicht das Pokalhalbfinale «
[05.09.2012] Durch einen knappen aber verdienten 3:2 Pokalheimsieg gegen SVV Rethem II erreichte die Mannschaft von Dirk Alvermann die nächste Pokalrunde. Nach einer guten Leistung im Derby vergangenen Sonntag, wollte die ZWEITE unbedingt im Pokal weiterkommen. Diese Einstellung merkte man den Spielern vor allem in den ersten Minuten an. Bereits in der 3. Minute knallte Dominik Biastoch den Ball unhaltbar in das Tor der Gäste. In der 10. Minute wurde ein Handspiel am 16er des BSC gepfiffen. Den fälligen Freistoß versenkten die Gäste unhaltbar im Tor von Andre Voltmer. Die ZWEITE ließ sich vom Gegentor nicht beeindrucken und versuchte weiterhin das Spiel zu bestimmen. Zwei Minuten nach dem Ausgleich führte Mirko Engelke schnell einen Freistoß aus, den platzierten Ball versenkte Dominik Biastoch per Kopf im Tor der Gäste. Nur wenige Minuten später passte die Hintermannschaft des BSC nicht auf und ließ die Gäste erneut den Ausgleich erzielen. Danach verflachte das Spiel ein wenig und bis zur Halbzeit passierte auf beiden Seiten kaum Sehenswertes.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich der BSC kämpferischer und leidenschaftlicher. Die ZWEITE ließ den Ball und den Gegner gut laufen. Die Überlegenheit konnte jedoch nicht in Tore umgewandelt werden. Reihenweise gute Torchancen wurden nicht genutzt. Bezeichnend dafür war dann auch die Entstehung der Führung zum 3:2. Nach einem guten Kombinationsspiel im Mittelfeld flankte Christian Bastyr den Ball scharf in den 16er der Gäste auf den gut positionierten Dominik Biastoch. Doch der Abwehrspieler aus Rethem war schneller am Ball und versenkte unglücklich den Ball im eigenen Tor. Die erwartete Schlussoffensive der Gäste blieb aus, so dass sich die Mannschaft von Dirk Alvermann nach 90 Minuten über den verdienten Einzug ins Halbfinale des Pokals freuen konnte.

Das Pokalspiel zeichnete sich durch zwei unterschiedliche Halbzeiten aus. In der ersten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen und die Gäste konnten auf jeden Treffer des BSC schnell antworten. In der zweiten Halbzeit war die ZWEITE viel stärker und das Spiel fand nur auf ein Tor statt. Die vielen guten Torchancen wurden jedoch nicht genutzt, so dass ein Abwehrspieler aus Rethem für die Entscheidung sorgen musste. Am Ende zählt im Pokal aber nur der Sieg!

Startaufstellung: Andre Voltmer - Dennis Schukailyk, Rolf Drewes, Tobias Drewes - Pascal Alvermann, Mirko Engelke, Dominik Biastoch , Patrick Riechert, Lukas Ackermann, Michael Wittek - Simon Joswig

Eingewechselt: Christian Bastyr und Lars Lange

Torschützen: 1:0 Dominik Biastoch, 2:1 Dominik Biastoch, 3:2 Eigentor Rethem

Klicken Sie das kleine Bild an, um in die Galerie des Spieltags zu gelangen!

BSC II

» Nachbarschaftsduell zwischen SVTO und BSC II endet 1:1 «
"Die Gäste gingen schon nach wenigen Minuten in Führung. Nach einem Fehler im Spielaufbau des SVTO kam der Ball vor das Tor der Hausherren und Dominik Bias­toch besorgte das Breloher 1:0. Im weiteren Verlauf konzentrierten sich die Gäste fast ausschließlich auf die Verteidigung und sorgten nur vereinzelt durch Konter für Gefahr. Trauen-Oerrel fand in der ersten Hälfte kein Mittel gegen den massiven Defensivblock, Chancen gab es nur durch Standardsituationen. Im zweiten Abschnitt erhöhte der SVTO zwar das Tempo, doch erst ein fragwürdiger Freistoß nach einem Rückpass brachte den Ausgleich. Alexander Wicke platzierte den Ball ins untere linke Eck und erzielte damit seinen ersten Saisontreffer. Der Knoten schien geplatzt. Der SVTO war in der Folge spielbestimmend und erarbeitete sich nun auch einige gute Möglichkeiten. Die beste hatte Rückkehrer Benjamin Stapelfeldt, er scheiterte jedoch am Gästekeeper. Negativer Höhepunkt in einer immer hektischer werdenden Partie war die Rote Karte gegen Mittelfeldakteur Fitim Krasniqi."

Quelle: www.böhme-zeitung.de 04.09.2012

Startaufstellung: Andre Voltmer - Matze Lorenzen, Kevin Noga, Tobias Drewes - Pascal Alvermann, Mirko Engelke, Dominik Biastoch, Patrick Daust, Marcel Schütze, Michael Wittek, Simon Joswig

Eingewechselt: Christian Bastyr, Rolf Drewes, Manuel Imsel und Lars Lange

Torschützen: 0:1 Dominik Biastoch

Klicken Sie das kleine Bild an, um in die Galerie des Spieltags zu gelangen!

BSC II

» BSC II enttäuscht im ersten Heimspiel der neuen Saison «
[26.08.2012] Das erste Spiel der neuen Saison verlor die Mannschaft von Dirk Alvermann 2:0 gegen den TSV Wietzendorf. Eine Woche später empfing die ZWEITE die Reserve des TSV in Breloh. Für das erste Heimspiel haben sich die Spieler des BSC einiges vorgenommen und wollten unbedingt die drei Punkte zu Hause behalten. In den ersten 30 Minuten konnte die ZWEITE noch die Anweisungen des Trainers recht gut umsetzen. Die Mannschaft zeigte ein gutes Pressingspiel und kam zu mehreren Torchancen. In der 11. Minute erzielte Dennis Kundschaft folgerichtig das 1:0. Der BSC beherrschte weiterhin das Spiel. Bei einem Konterangriff der Gäste wurde der Stürmer aus Wietzendorf im Strafraum gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte der TSV sicher zum 1:1. Die ZWEITE ließ sich davon jedoch nicht beirren und konnte bereits wenige Minuten später die Führung wiederherstellen. Nach einer flachausgeführten Ecke von Mike Drost erzielte erneut Kundschaft mit einem sehenswerten 25-Meter-Schuß das 2:1. Nur drei Minuten später setzte sich Michael Wittek im Strafraum der Gäste durch und bediente den besser postierten Marcel Schütze, der das 3:1 für den BSC erzielte. Was nach diesem Treffer passiert ist, konnte sich niemand in Breloh erklären. Die ZWEITE hörte komplett auf Fußball zu spielen und ließ alles vermissen, was die Mannschaft letztes Jahr ausgezeichnet hat. Nun wurden die Gäste stärker und führten die Spieler aus Breloh teilweise vor. Innerhalb von zehn Minuten erzielte der TSV drei Treffer, so dass es zur Halbzeit 3:4 stand.

Nach dem Wiederanpfiff begann die ZWEITE mit einer neuen strategischen Ausrichtung. Wie schon so oft zeigte sich der BSC zu Beginn der zweiten Halbzeit nicht wach. Nach einem Fehler in den Abwehrreihen erzielten die Gäste in der 55. Minute die 3:5 Führung. In den nächsten Minuten passierte auf beiden Seiten recht wenig. Erst in der Schlussphase wurde die ZWEITE stärker. In der 83. Minute gelang Tobias Drewes durch einen Weitschuss der Treffer zum 4:5. Nun warf der BSC alles nach Vorne, um den Ausgleich zu erzielen. In der 87. Minute landete der Abwehrversuch von Tobias Drewes, der seinen Gegenspieler anschoss, unglücklich im eigenen Tor. Nun war das Spiel endgültig entschieden. In der 90. Minute führte Michael Wittek schnell einen Einwurf aus. Den Ball konnte Dennis Kundschaft für seinen dritten Treffer zum 5:6 Nutzen. Dies war dann auch die letzte Spielaktion.

Insgesamt war es ein inakzeptables Spiel der ZWEITEN, die Ihren Trainer nach der guten Vorbereitung enttäuschte. Ab der 30. Minute waren unerklärlicherweise alle Spieler des BSC körperlich wie gedanklich nicht beim Spiel. Jetzt gilt es schnell dieses Spiel abzuhaken und eine konzentrierte Trainingswoche zu absolvieren. Nächste Woche reist die ZWEITE zum Derby nach Oerrel. Letztes Jahr war das Derby ein Duell auf Augenhöhe. Aktuell ist die ZWEITE weit von dieser Form entfernt.

Startaufstellung: Andre Voltmer - Lars Lange, Dominik Werner, Pascal Alvermann, Tobias Drewes - Mirko Engelke, Matthias Lorenzen, Marcel Schütze, Dennis Kundschaft, Michael Wittek - Mike Drost

Eingewechselt: Rolf Drewes, Marcel Obenauf, Hinni Alvermann und Patrick Riechert

Torschützen: 1:0 Dennis Kundschaft, 2:1 Dennis Kundschaft, 3:1 Marcel Schütze, 4:5 Tobias Drewes und 5:6 Dennis Kundschaft

Klicken Sie das kleine Bild an, um in die Galerie des Spieltags zu gelangen!

BSC II

» BSC II verabschiedet sich nach 6 Siegen in Folge in die Winterpause «
Im letzten Spiel des Jahres holte die Mannschaft von Dirk Alvermann den sechsten Sieg in Folge. In einer sehr umkämpften Partie besiegte die ZWEITE die SV Verseetal mit 4:3. Gleich mit der ersten Torchance erzielte Tobias Brau die Führung für die Grün-Weißen. Der frühe Treffer führte dazu, dass sich die ZWEITE bereits nach wenigen Minuten siegessicher war und dadurch unkonzentriert spielte. In der Anfangsphase häuften sich die individuellen Fehler. So auch in der 19. Minute, als ein verunglückter Kopfball von Michael Wittek zum Ausgleichtreffer der Gastgeber führte. Nun war der BSC total von der Rolle und die Gastgeber kam besser ins Spiel. In der 24. Minute erhöhte Verseetal verdient auf 2:1. Bis zur Halbzeit blieb das Spiel sehr zerfahren und die ZWEITE konnte nur durch eine glückliche Aktion in der 35. Minute den Ausgleichtreffer erzielen. Nach einem Torwartfehler stand Mike Drost richtig und staubte zum 2:2 ab.

Nach der Pause spielte die ZWEITE ein wenig konzentrierter und leidenschaftlicher. Nach einer Ecke von Mike Drost erzielte Tobias Brau in der 66. Minute die erneute Führung für den BSC. Nun schaltete die ZWEITE einige Gänge runter und versuchte das positive Ergebnis zu verwalten. Die Angriffe der Gastgeber wurden immer gezielter und die Grün-Weißen zeigten erneut eine extreme Schwäche im Abschluss vorm gegnerischen Tor. Als alle schon gedanklich in der Kabine waren, warfen die Gastgeber nochmal alles nach vorne und erzielten überraschend den 3:3 Ausgleich. Zu diesem Zeitpunkt hatten sich schon fast alle mit dem Unentschieden abgefunden. Dann die 90. Minute: Nach einer Kombination zwischen Mike Drost und Tobias Brau wurde der Ball auf Marcel Grünheit gespielt, der ruhig blieb und den Ball im Tor unterbringen konnte. Kurz darauf war Schluss und die ZWEITE ging als glücklicher Sieger vom Platz.

Insgesamt war kein gutes Spiel der ZWEITEN, die teilweise vieles aus den letzten Spielen vermissen ließ. Nach dem Abpfiff konnten die Grün-Weißen nur mit dem Ergebnis zufrieden sein, in keinerlei Hinsicht mit dem Spielverlauf. Trotz eines schwachen Spiels erspielte sich die ZWEITE in der Hinrunde einen grandiosen dritten Platz. Nach der verdienten Winterpause gilt es für die Mannschaft von Dirk Alvermann die Meisterschaftsfavoriten aus Oerrel/Trauen sowie Soltau nicht aus den Augen zu verlieren und eventuell die Meisterschaft nochmal spannend zu machen.

Startaufstellung: Holger Heilmann - Dennis Vinzent, Hinrich Alvermann, Dominik Werner - Mirko Engelke, Marcel Grünheit, Pascal Alvermann, Michael Wittek, Tobias Brau - Steve Wende, Mike Drost

Eingewechselt: Rolf Drewes, Lars Lange und Matze Lorenzen

Torschützen: 0:1 Tobias Brau, 2:2 Mike Drost, 2:3 Tobias Brau, 3:4 Marcel Grünheit

Klicken Sie das kleine Bild an, um in die Galerie des Spieltags zu gelangen!

BSC II

» BSC II feiert zum Hinrundenabschluss einen Kantersieg «
Für das letzte Spiel der Hinrunde reiste die ZWEITE nach Benefeld. Die Mannschaft von Dirk Alvermann begann das Spiel personell leicht verändert, so dass einige Spieler der zweiten Garde ihre Chance bekamen. Gleich in der 2. Minute ging die ZWEITE in Führung. Marcel Grünheit erzielte mit einem satten Schuss in den Torwinkel den ersten Treffer. Der BSC spielte von Anfang an sehr motiviert und erarbeitete sich sehr viele Torchancen. In der 24. Minute erhöhte Steve Wende nach einer Ecke auf 2:0 für die ZWEITE. So langsam entwickelte sich ein einseitiges Spiel, in dem der BSC einen offensiven Fußball zeigte. In der 35. Minute spielte Tobias Brau mustergültig Dominik Biastoch frei, der zum 3:0 erhöhte. Nur vier Minuten später erzielte Dominik Biastoch das 4:0. Für den Halbzeitstand sorgte der zuvor eingewechselte Tobias Brau, der von Marcel Grünheit gut in Szene gesetzt wurde und mit einem flachen Schuss das 5:0 erzielte. In der ersten Halbzeit spielte die ZWEITE sehr engagiert und gefährlich, ließ jedoch sehr viele Torchancen liegen.

Der BSC setzte seine Spielweise nach der Pause weiter konsequent um und ließ den Gegner nicht zur Entfaltung kommen. In der 46. Minute verwandelte Dennis Vinzent den berechtigten Elfmeter sicher zum 6:0. Die ZWEITE drückte weiter. Wenige Minuten später erzielte Dominik Biastoch, nach einer sehr schönen Kombination von Mike Drost und Steve Wende, seinen dritten Treffer zum 7:0. In der 53. Minute flankte Rolf Drewes mustergültig in den Strafraum, wo Steve Wende keine Probleme hatte den Ball im Tor unterzubringen. Nun stand es 8:0 für die ZWEITE und das Spiel schien endgültig entschieden zu sein. Auch mit der hohen Führung im Rücken agierten die Grünweißen weiter kontrolliert und versuchten den Ball und den Gegner laufen zu lassen. Nach Vorarbeit von Hinrich Alvermann und Domik Werner sorgte der bärenstarke Dominik Biastoch für 9:0 und 10:0 (64. und 67. Minute). Für den Endstand 11:0 sorgte in der 87. Minute der eingewechselte Marco Dreyer. Kurz darauf war Schluss.

Insgesamt war es eine spielerisch starke Leistung der ZWEITEN, die in einer einseitigen Partie offensiven und ansehnlichen Fußball zeigte. Mann des Tages war Dominik Biastoch, der 5 Treffer erzielte und auch als Vorbereiter glänzte. Zu erwähnen ist auch die gute Leistung von Hinrich Alvermann, der hinten nichts anbrennen ließ und immer wieder offensive Aktionen startete. Die ZWEITE sicherte sich mit diesem Auswärtssieg einen sensationellen dritten Platz nach der Hinrunde. Nächste Woche findet bereits das erste Rückrundenspiel statt, das gleichzeitig auch das letzte Spiel dieses Jahres ist

Startaufstellung: Holger Heilmann - Dennis Vinzent, Hinrich Alvermann, Dominik Werner - Tobias Drewes, Marcel Grünheit, Pascal Alvermann, Michael Wittek, Steve Wende - Dominik Biastoch, Mike Drost

Eingewechselt: Rolf Drewes, Tobias Brau, Mirko Engelke und Marco Dreyer

Torschützen: 0:1 Marcel Grünheit, 0:2 Steve Wende, 0:3 Dominik Biastoch, 0:4 Dominik Biastoch, 0:5 Tobias Brau, 0:6 Dennis Vinzent, 0:7 Dominik Biastoch, 0:8 Steve Wende, 0:9 Dominik Biastoch, 0:10 Dominik Biastoch, 0:11 Marco Dreyer

Klicken Sie das kleine Bild an, um in die Galerie des Spieltags zu gelangen!

BSC II

» BSC II festigt Rang 3 «
Im letzten Heimspiel der Hinrunde gewann die ZWEITE 4:3 gegen die Gäste aus Bispingen. Durch den wichtigen Sieg gegen den direkten Konkurrenten, festigte die Mannschaft von Dirk Alvermann den dritten Platz. In der ersten Halbzeit war die ZWEITE die überlegende Mannschaft, die im Vergleich zu letzten Spielen endlich wieder eine starke Mannschaftsleistung zeigte. Dominik Biastoch hatte gleich in den ersten 25 Minuten drei sehr gute Möglichkeiten, um die ZWEITE in Führung zu bringen. In der 32. Minute erzielte Dominik Biastoch, nach einer schönen Vorarbeit von Marcel Grünheit, die 1:0 Führung. Die Gäste ließen sich durch das Gegentor nicht aus der Ruhe bringen und erzielten nur 5 Minuten später den Ausgleich zum 1:1. Nun wurde die ZWEITE wieder spielbestimmender. Kurz vor der Halbzeit erzielte Pascal Alvermann, der den Ball aus ca. 25 Metern in den Torwinkel hämmerte, die 2:1 Führung für den BSC.

Nach der Pause kamen zuerst die Gäste besser ins Spiel. Die ZWEITE ließ dem Gegner mehr Platz und wartete auf die Kontermöglichkeiten. In der 60. Minute erhöhte Steve Wende auf 3:1 für den BSC. Nun wurde die ZWEITE passiver und den Gästen gelang in der 78. Minute erneut der Anschlusstreffer zum 3:2. Wenige Minuten später hätte Mike Drost das Spiel vorzeitig entscheiden können. Seinen schönen Sololauf konnte er jedoch nicht mit einem Tor krönen. In der 84. Minute erzielten die Gäste durch einen Elfmeter den 3:3 Ausgleich. Jetzt wurde das Spiel nochmal richtig spannend, denn beide Mannschaften wollten unbedingt als Sieger vom Platz gehen. Den besseren Endspurt erwischte jedoch die Mannschaft von Dirk Alvermann. Ebenfalls durch einen Elfmeter sicherte Dennis Vinzent den 4:3 Endstand und somit den vierten Sieg in Folge.

Insgesamt war es eine starke Mannschaftsleistung der ZWEITEN, die auch nach dem total unnötigen Platzverweis von Dominik Werner nicht aufgegeben hat und bis zum Abpfiff an sich und den Sieg glaubte. Hoffentlich geht die ZWEITE mit der gleichen kämpferischen Einstellung sowie einer guten Trainingsbeteiligung in das nächste Auswärtsspiel in Benefeld.

Startaufstellung: Holger Heilmann - Dennis Vinzent, Lars Lange, Dominik Werner - Mirko Engelke, Marcel Grünheit, Pascal Alvermann, Tobias Brau, Rolf Drewes - Steve Wende, Dominik Biastoch

Eingewechselt: Mike Drost, Tobias Drewes, Michael Wittek und Hinrich Alvermann

Torschützen: 1:0 Dominik Biastoch, 2:1 Pascal Alvermann, 3:1 Steve Wende, 4:3 Dennis Vinzent

Klicken Sie das kleine Bild an, um in die Galerie des Spieltags zu gelangen!

BSC II

» BSC II müht sich gegen SG Schülern/Tewel «
Das Auswärtsspiel in Schülern gewann die Mannschaft von Dirk Alvermann mühevoll mit 2:4. Das Spiel der ZWEITEN war von Beginn an sehr zerfahren. In den ersten 20 Minuten passierte auf beiden Seiten sehr wenig. Erst in der 21. Minute erspielte sich die ZWEITE eine Torchance. Tobias Brau konnte den Ball jedoch nicht im Tor unterbringen. Vier Minuten später machte es Marcel Grünheit besser, der nach Vorarbeit von Mirko Engelke die Führung für die ZWEITE erzielte. Nach dem Tor änderte sich das Spiel der ZWEITEN kaum. Sie spielte weiterhin überhastet und ungenau. Infolgedessen wurden die Gastgeber bestimmender und erarbeiteten sich Torchancen, die in der 43. Minuten zum Ausgleichtreffer führten. Nur dank des Torhüters Andre Voltmer lag die ZWEITE zur Halbzeit nicht im Rückstand.

Nach dem Wiederanpfiff änderte sich die Spielweise beider Mannschaften kaum. Wie schon in den letzten Wochen ging die ZWEITE sehr fahrlässig mit den Torchancen um. Es wurden einige hochkarätige Möglichkeiten ausgelassen, bis Tobias Brau endlich die Führung zum 1:2 erzielen konnte. Nach dem Führungstreffer fand das Spiel, das ohne nennenswerte Aktionen vor sich hin plätscherte, überwiegend im Mittelfeld statt. In der 67. Minute baute Steve Wende nach einer Einzelaktion die Führung zum 1:3 aus. Nun wurde die ZWEITE noch passiver und die Gäste konnten auf 2:3 verkürzen. Für den Endstand sorgte in der 88. Minute erneut Steve Wende, der von Mike Drost gut freigespielt wurde.

Insgesamt war es eine sehr schwache Leistung der ZWEITEN, die gegen stärkere Gegner nicht zum Erfolg gereicht hätte. Der Mannschaft von Dirk Alvermann fehlte es erneut an Motivation, Konzentration, Zweikampfverhalten und Laufbereitschaft. Das einzig Positive aus dem Spiel in Schülern ist, dass die ZWEITE früher solche Spiele kaum gewonnen hätte. Jetzt gilt es im nächsten Spiel leidenschaftlicher und mannschaftsdienlicher zu spielen, um den guten Tabellenplatz zu sichern.

Startaufstellung: Andre Voltmer - Lars Lange, Dennis Vinzent, Matze Lorenzen - Markus Görlitz, Mirko Engelke, Marcel Grünheit, Tobias Brau, Pascal Alvermann - Steve Wende, Mike Drost

Eingewechselt: Rolf Drewes, Tobias Drewes, Marco Dreyer und Michael Wittek

Torschützen: 0:1 Marcel Grünheit, 1:2 Tobias Brau, 1:3 und 2:4 Steve Wende

Klicken Sie das kleine Bild an, um in die Galerie des Spieltags zu gelangen!

BSC II

» BSC II gewinnt das kleine Derby gegen SV Trauen-Oerrel II «
Im kleinen Derby gegen die zweite Mannschaft des SV Trauen-Oerrel setzte sich die Mannschaft von Dirk Alvermann verdient mit 2:8 durch. Zum Beginn des Spiels war die ZWEITE die aktiviere Mannschaft. Mike Drost erzielte nach Vorarbeit von Tobias Brau bereits in der ersten Minute die Führung für den BSC. Nach dem Führungstreffer und einer weiteren Torchance hörte die ZWEITE jedoch komplett auf Fußball zu spielen. Dadurch konnten sich die Gastgeber beliebig die Bälle zuspielen und erarbeiteten sich Torchancen. Der Ausgleichtreffer ließ nicht lange auf sich warten. In der 16. Minute erzielte Stefan Freudenberger, der in der Vergangenheit lange für den BSC gespielt hat, den Ausgleichtreffer zum 1:1. Nach dem Treffer der Gastgeber änderte sich das Spiel der ZWEITEN kaum. Sie spielte weiterhin unterirdisch. In der 29. Minuten gelang es der Mannschaft aus Oerrel 2:1 in Führung zu gehen. Dies war auch gleichzeitig der Pausenstand und die ZWEITE konnte froh sein, dass sie nur mit einem Tor unterschied zurück lag.

Nach dem Wiederanpfiff merkte man der Mannschaft von Dirk Alvermann von der ersten Sekunde an, dass sie mit dem bisherigen Spielverlauf nicht zufrieden war und das Spiel unbedingt noch drehen wollte. In der 48. Minute erzielte Torsten Raddatz den Ausgleichtreffer zum 2:2. Nun begann die ZWEITE endlich Fußball zu spielen und die Vorgaben des Trainers umzusetzen. In der 58. Minute erzielte Steve Wende, nach erneuter Vorarbeit von Tobias Brau, die Führung für den BSC. Vier Minuten später erhöhte Torsten Raddatz, der sehr gut von Mike Drost in Szene gesetzt wurde, auf 2:4. Nun lief der Ball flüssiger und die ZWEITE zeigte einen schönen Kombinationsfußball. In der 64. Minute vorbereitete Tobias Braus den zweiten Treffer von Mike Drost. In den letzten 20 Minuten des Spiels gelang dem überragenden Torsten Raddatz erneut ein Hattrick (70./77./84. Minute).

Die ZWEITE gewann, vor allem aufgrund der starken zweiten Halbzeit, das Spiel in Oerrel verdient mit 2:8. Die desolaten ersten 45. Minuten zeigten jedoch die Schwächen des BSC. Der Mannschaft von Dirk Alvermann fehlte es an Motivation, Konzentration, Zweikampfverhalten und Laufbereitschaft. Nach der Pause überzeugten vor allem die Offensivreihen der ZWEITEN um Torsten Raddatz (5 Treffer), Mike Drost (2 Treffer und 3 Assist) und Tobias Brau (5 Assists). Das Ergebnis sollte jedoch nicht überbewertet werden und die Spieler sollten sich bewusst sein, dass auch Spiele kommen, in den eine gute Halbzeit nicht ausreichen wird.

Startaufstellung: Holger Heilmann - Markus Görlitz, Dominik Werner, Hinrich Alvermann - Mirko Engelke, Marcel Grünheit, Tobias Brau, Steve Wende, Christopher Schlöffel - Torsten Raddatz, Mike Drost

Eingewechselt: Rolf Drewes, Tobias Drewes, Michael Wittek und Lars Lange

Torschützen: 0:1 Mike Drost, 2:2 Torsten Raddatz, 2:3 Steve Wende, 2:4 Torsten Raddatz, 2:5 Mike Drost, 2:6 Torsten Raddatz, 2:7 Torsten Raddatz und 2:8 Torsten Raddatz

Klicken Sie das kleine Bild an, um in die Galerie des Spieltags zu gelangen!

BSC II

» BSC II siegt wieder «
Nach den Niederlagen im Derby und Pokal gelang der Mannschaft von Dirk Alvermann ein 6:2 Sieg im Heimspiel gegen TSV Neuenkirchen. Die ZWEITE agierte von Anfang an sehr motiviert und erspielte sich viele Torchancen. Die beste Chance wurde bereits in der 4. Minute durch Tobias Brau vergeben, der einen Elfmeter an den Pfosten setzte. In der Anfangsphase fehlte der ZWEITEN die Souveränität vorm Tor, wodurch die gut herausgespielten Chancen überhastet vergeben wurden. Erst in der 24. Minute gelang Torsten Raddatz die 1:0 Führung. Auch war es Torsten Raddatz, der 8 Minuten später auf 2:0 erhöhte. Trotz der schnellen Führung spielte die ZWEITE, die nach zwei Niederlagen in Folgen was gut machen wollte, weiterhin nach vorne. Kurz vor der Halbzeitpause erzielte Steve Wende die 3:0 Führung.

Nach dem Wiederanpfiff war die ZWEITE erneut die spielbestimmende Mannschaft. In der 54. Minute war es wieder Steve Wende, der nach einem schönen Spielzug seinen zweiten Treffer markierte. Nun nahm die ZWEITE ein wenig das Tempo aus dem Spiel, welches überwiegend im Mittelfeld stattfand. Erst in der 70. Minute folgte der nächste Treffer für die ZWEITE. Christopher Schlöffel, der nach einer tollen Vorarbeit von Torsten Raddatz für seinen ersten Saisontreffer nur den Fuß hinhalten musste, gelang die 5:0 Führung. Nur wenige Minuten später erzielte erneut Christopher Schlöffel einen weiteren Treffer zu 6:0 für die ZWEITE. Nun war das Spiel endgültig entschieden und die Mannschaft von Dirk Alvermann wurde nachlässiger, was zu zwei Treffern der Gäste führte (6:1 und 6:2).

Insgesamt war es eine gute Leistung der ZWEITEN, die jedoch teilweise zu überhastet spielte und viel zu viele Torchancen liegen ließ. Bester Mann der ZWEITEN war erneut Torsten Raddatz, der fast an allen Toren beteiligt war. Auch hervorzuheben ist die Leistung der jungen Neuzugänge (Marcel Grünheit und Christopher Schlöffel), die sich immer mehr zu festen Größen entwickeln. In den restlichen Spielen der Hinrunde muss die Mannschaft von Dirk Alvermann weiterhin geschlossene Mannschaftsleistung zeigen und konsequenter die Torchancen nutzen, um die gute Tabellenplatzierung zu erhalten.

Startaufstellung: Holger Heilmann - Christian Bastyr, Rolf Drewes, Dominik Werner - Mirko Engelke, Marcel Grünheit, Tobias Brau, Steve Wende, Pascal Alvermann - Dennis Kundschaft, Torsten Raddatz

Eingewechselt: Christopher Schlöffel, Tobias Drewes, Michael Wittek und Marco Dreier

Torschützen: 1:0 Torsten Raddatz, 2:0 Torsten Raddatz, 3:0 Steve Wende, 4:0 Steve Wende, 5:0 Christopher Schlöffel, 6:0 Christopher Schlöffel

Klicken Sie das kleine Bild an, um in die Galerie des Spieltags zu gelangen!

» Nachträgliche Ergebnisse der ZWEITEN «

SG Wintermoor - BSC II 0:7 Torschützen: 1:0 Torsten Raddatz, 2:0 Torsten Raddatz, 3:0 Mike Drost, 4:0 Torsten Raddatz, 5:0 Mike Drost, 6:0 Tobi Brau, 7:0 Dennis Vinzent

SV Trauen/Oerrel - BSC II 7:0

BSC II - Germania Walsrode 3:5 Torschützen: 1:1 Torsten Raddatz, 2:5 Torsten Raddatz, 3:5 Dennis Kundschaft

BSC II

» BSC II mit dritten Sieg in Folge «
Am heutigen Nachmittag reiste TSV Wietzendorf nach BRELOH. Im torreichen Spiel konnte sich die ZWEITE, vor allem aufgrund der ersten Halbzeit, mit 7:3 souverän durchsetzen. Gleich mit der ersten Spielaktion erzielte die ZWEITE den ersten Treffer, der jedoch wegen Abseits nicht zählte. Wenige Minuten später erzielte Torsten Raddatz durch einen direkten Freistoß das 1:0. In der ersten Viertelstunde war die ZWEITE die aktivere Mannschaft und erarbeitete sich zahlreiche Torchancen. In der 14. Minute war es erneut Torsten Raddatz, der mit einem flachen Schuss das 2:0 erzielte. Die Gäste aus Wietzendorf ließen sich von der Führung der ZWEITEN nicht beeindrucken und kamen in den folgenden Minuten zu drei sehenswerten Torchancen. In der überlegenden Phase der Gäste erzielte Torsten Raddatz, der mannschaftsdienlich von Mike Drost in Szene gesetzt wurde, mit seinem dritten Tor die Halbzeitführung der ZWEITEN.

In den ersten Minuten nach dem Wiederanpfiff dachten wohl alle, dass das Spiel endgültig entschieden ist. Denn anders kann man sich nicht erklären, dass die ZWEITE komplett aufgehört hat Fußball zu spielen. Nun wurden die Gäste stärker und kamen zu gefährlichen Torchancen. In wenigen Minuten konnten die Gäste durch zwei Tore auf 3:2 verkürzen. In der erneut starken Phase der Wietzendorfer gelang es der ZWEITEN den Gästen den Wind aus den Segeln zu nehmen. Nach einer Flanke musste Steve Wende den Ball nur ins Tor zum 4:2 einnicken. Nun warfen die Gäste alles nach Vorne und antworteten postwendend mit einem erneuten Anschlusstreffer. Die ZWEITE ließ sich davon nicht beeindrucken und schaltete einen Gang höher, um das Spiel endgültig zu entscheiden. In der Schlussphase gelangen der ZWEITEN noch drei Treffer. Das 5:3 erzielte Mike Drost, der gegen seinen alten Verein ganz besonders motiviert aufspielte. 6:3 markierte Steve Wende mit einem feinen Lupfer. Durch einen direkten Freistoß erzielte Dominik Werner das 7:3.

Insgesamt war es eine ordentliche Leistung der ZWEITEN, die jedoch phasenweise zu unkonzentriert spielte. In einem torreichen Spiel war die ZWEITE einfach konsequenter in der Chancenverwertung. Mann des Tages war ohne Zweifeln Torsten Raddatz, dem in der ersten Halbzeit ein lupenreiner Hattrick gelang.

Startaufstellung: Holger Heilmann - Christian Bastyr, Rolf Drewes, Dominik Werner - Mirko Engelke, Marcel Grünheit, Tobias Brau, Steve Wende, Christopher Schlöffel - Mike Drost, Torsten Raddatz

Eingewechselt: Dennis Vinzent, Tobias Drewes und Michael Wittek

Torschützen: 1:0 Torsten Raddatz, 2:0 Torsten Raddatz, 3:0 Torsten Raddatz, 4:2 Steve Wende, 5:3 Mike Drost, 6:3 Steve Wende, 7:3 Dominik Werner

Klicken Sie das kleine Bild an, um in die Galerie des Spieltags zu gelangen!

BSC II

» BSC II schlägt SG Heber/Wolterdingen II mit 3:1 «
Nach einem miserablen Saisonstart mit 2 Niederlagen erwartete die ZWEITE am heutigen Nachmittag die SG Heber/Wolterdingen II, die bis dato beide Ligaspiele gewonnen hat. Den besseren Start erwischten die Gäste, die bereits in der 11. Minute die 0:1 Führung erzielten. Die Antwort der ZWEITEN ließ keine Minute auf sich warten. Torsten Raddatz, der durch einen präzisen Freistoß von Matze Lorenzen gut in Szene gesetzt wurde, erzielte mit einem Kopfball das 1:1. Nun wurde die ZWEITE spielbestimmender und versuchte die klaren Vorgaben des Trainers umzusetzen. Durch konzentriertes Spiel kam die Mannschaft von Dirk Alvermann zu weiteren Torchancen, aus denen jedoch kein Kapital geschlagen werden konnte. Somit blieb es bei 1:1 zur Halbzeit.

Direkt nach dem Wiederanpfiff hatte Steve Wende die beste Möglichkeit, um die ZWEITE in Führung zu bringen. Nach einer guten Hereingabe von Torsten Raddatz scheiterte Steve Wende freistehend vor dem gegnerischen Torwart. In der 51. Minute machte es der Stürmer besser. Nach einem schönen Zusammenspiel zwischen Torsten Raddatz, Marcel Grünheit und Tobias Brau, erzielte Steve Wende den 2:1 Führungstreffer. Die ZWEITE, die heute ein ganz anderes Spiel präsentierte, wollte unbedingt ein weiteres Tor erzielen und spielte munter nach vorne. In der 58. Minute scheiterte Tobias Brau mit einem Distanzschuss knapp. Den Endstand erzielte Torsten Raddatz, der nach Vorarbeit von Steve Wende, den Ball aus 16 Meter unter die Latte hämmerte. Somit war der erste Saisonsieg für die ZWEITE unter Dach und Fach gebracht.

Insgesamt war es eine sehr ordentliche Mannschaftsleistung der ZWEITEN, die endlich mal die Vorgaben des Trainers umsetzen konnte. Nach einem missglückten Saisonstart zeigte die Mannschaft von Dirk Alvermann heute die richtige Antwort auf dem Platz. Im nächsten Spiel reist die ZWEITE nach Schneverdingen. Wir können auf das Spiel gegen den aktuellen Tabellenführer gespannt sein.

Startaufstellung: Holger Heilmann - Dominik Werner, Lars Lange, Christoph Alvermann - Mirko Engelke, Matze Lorenzen, Tobias Brau, Rolf Drewes, Christopher Schlöffel - Steve Wende, Torsten Raddatz

Eingewechselt: Marcel Grünheit, Tobias Drewes und Hinrich Alvermann

Torschützen: 1:1 Torsten Raddatz, 2:1 Steve Wende, 3:1 Torsten Raddatz

Klicken Sie das kleine Bild an, um in die Galerie des Spieltags zu gelangen!

BSC II

» BSC II verliert das erste Ligaspiel gegen SV Veersetal «
Am ersten Spieltag der neuen Saison hieß der Gegner der ZWEITEN SV Veersetal. Das ausgeglichene und durchaus sehenswerte Heimspiel verlor die Mannschaft von Dirk Alvermann mit 1:2. Beide Mannschaften begannen das Spiel rasch und erarbeiteten sich die ersten Torchancen. Die beste Chance für die ZWEITE hatte Steve Wende, der in der 20. Min in aussichtsreicher Position links am Tor der Gäste vorbei schoss. Im direkten Gegenzug musste Pascal Alvermann eine Ecke der Gäste an der Torlinie klären. Beide Mannschaften spielten weiter munter nach vorne und kamen zu weiteren Torchancen. Auf einen guten Distanzschuss von Steve Wende (32. Minute) antworteten die Gäste mit einem Pfostenschuss (33. Minute). Das Spiel blieb weiterhin ausgeglichen, ein Tor ist jedoch beiden Mannschaften vor der Halbzeit nicht gelungen. Somit stand es 0:0 zur Pause.

In den ersten Minuten nach dem Wiederanpfiff lief das Spiel weiterhin ausgeglichen. In der 48. Minute konnten die Gäste aus Veersetal die Führung erzielen. Durch einen schönen direkten Freistoß, der unnötigerweise durch die Abwehr der ZWEITEN verursacht wurde, fiel das 0:1 aus Sicht der ZWEITEN. Nun wurde die Mannschaft von Dirk Alvermann offensiver und wollte unbedingt den Ausgleich erzielen, was auch wenige Minuten später gelang. Mike Drost, der mit einem Pass von Michael Wittek gut angespielt wurde, konnte sich in der 52. Minute durch die Abwehrreihen der Gäste erfolgreich durchsetzen und hatte kaum Mühe den Ball im Tor unterzubringen. Nach dem Ausgleichtreffer wurde das Spiel erneut ausgeglichener und beide Mannschaften spielten gut mit. In der 75. Minute war es wiederholt ein Fehler in den Abwehrreihen der ZWEITEN, der zur erneuten Führung der Gäste führte. In den verbliebenen 15 Minuten warf die ZWEITE alles nach vorne und wollte unbedingt den Ausgleich erzielen. Die Torchancen wurden jedoch nicht genutzt und somit musste die Mannschaft von Dirk Alvermann die erste Niederlage einstecken.

Insgesamt war es eine ordentliche Mannschaftsleistung der ZWEITEN, die jedoch nicht das Spiel für sich entscheiden konnte. In einem ausgeglichenen Spiel waren die Gäste einfach konsequenter in der Chancenverwertung. Im nächsten Spiel gegen SV Soltau II gilt es, die Torchancen besser zu nutzen und den ersten Dreier der Saison einzufahren.

Startaufstellung: Holger Heilmann - Jan Wassermeyer, Lars Lange, Dominik Werner - Mirko Engelke, Matze Lorenzen, Tobias Brau, Pascal Alvermann, Christian Bastyr - Steve Wende, Mike Drost

Eingewechselt: Rolf Drewes, Michael Wittek, Markus Görlitz und Hinrich Alvermann

Torschützen: 1:1 Mike Drost

Klicken Sie das kleine Bild an, um in die Galerie des Spieltags zu gelangen!

BSC I

» BSC gewinnt nach starker Mannschaftsleistung bei Ciwan «
An heutigen regnerischen Sonntagnachmittag reiste die ERSTE zum Kreisligaspiel nach Walsrode. Gleich mit der ersten Torchance erzielte der BSC die Führung. Nach einer Ecke von Igor Mamanov flankte Nico Schmidt mustergültig auf Stefan Chwalczyk, der gekonnt den Ball versenkte. Nach der Führung wurde der Gastgeber spielbestimmender. Die Angriffe konnten aber bereits im Mittelfeld abgefangen und geklärt werden. Der BSC war in dieser Phase zu hektisch und der letzte Pass fand nicht das Ziel, so dass man vor der Pause nicht die Führung ausbauen konnte.

Kurz nach der Pause gelang dem BSC der zweite Treffer. Nach einer erneuten Ecke von Igor Mamanov, die geklärt werden konnte, brachte Roman Schwarz den Ball wieder in den Sechszehner, wo erneut Stefan Chwalczyk richtig stand. Nach dem Treffer ließ sich der BSC fallen und der Gastgeber bestimmte das Spiel. Erst nach gut 20. Minuten konnte der BSC für Entlastung sorgen. In der 72. Minute erkämpfte sich Michael Sleziona den Ball an der Mittellinie, spielte den direkt in die Spitze auf Rene Sacher, der den Ball nochmal auf Nico Schmidt weiterleitete. Dieser hatte wenige Probleme den Ball zu versenken. Wenige Minuten später endete ein schöner Spielzug im Strafraum der Gastgeber, den Rene Sacher konnte nur durch einen Foul gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Roman Ospanov sicher. Für den Entstand, der durch einen schönen Spielzug eingeleitet wurde, sorgte Rene Sacher. Ein Angriff der Gastgeber wurde in den Abwehrreihen des BSC geklärt. Roman Schwarz passte den erkämpften Ball schnell auf Roman Ospanov, der den Ball direkt in den Lauf von Nico Schmidt spielte. Dieser zog in die Mitte und steckte den Ball durch auf Rene Sacher, der frech zwei Spieler stehen ließ und den Torwart überlupfte.

Insgesamt war es eine sehr gute Mannschaftsleistung der ERSTEN. Vor allem machte aber Frank Helms eine tolle Partie, der eine souveräne Ruhe ausstrahlte und immer zur Stelle war, wenn es gefährlich wurde. Nach dieser Leistung kann die Mannschaft mit gesundem Selbstvertrauen in das Derby zu Hause gegen SV Soltau gehen.

Startaufstellung: Frank Helms - Damian Pietrzyk, Stefan Chwalczyk, Roman Schwarz, Christian Alvermann - Michael Sleziona, Dennis Schukalik, Kersten Wichern, Igor Mamanov - Nico Schmidt, Rene Sacher

Torschützen: 0:1 Stefan Chwalczyk, 0:2 Stefan Chwalczyk, 0:3 Nico Schmidt, 0:4 Roman Ospanov, 0:5 Rene Sacher

BSC II

» BSC II gewinnt das Pokalderby gegen SV Trauen-Oerrel II «
Im ersten Pflichtspiel der Saison reiste die ZWEITE zum kleinen Pokalderby nach Trauen-Oerrel. Das Nachbarschaftsduell gewann die Mannschaft von Dirk Alvermann souverän mit 2:7. Zum Beginn des Spiels war die ZWEITE die passivere Mannschaft und ließ dem Gastgeber zu viel Platz. Dadurch kam die Mannschaft aus Trauen-Oerrel in den ersten 15. Min zu besseren Torchancen. Die Führung konnte jedoch die ZWEITE erzielen. Nach einer Vorarbeit von Christian Alvermann, der auf der linken Seite ein gutes Spiel machte, erzielte Mike Drost das 0:1. Wenige Minuten später erhöhte Steve Wende auf 0:2. Nach den ersten beiden Treffern verflachte das Spiel und die ZWEITE wurde nachlässiger. Durch einen individuellen Fehler in der Abwehr gelang dem Gastgeber in der 37. Minute der Anschlusstreffer zum 1:2. Nun wurde die ZWEITE wieder aktiver und kam zu einigen nennenswerten Torchancen. Ein schönes und vor allem akrobatisches Tor von Dennis Vinzent, der knapp im Abseits stand, wurde in der 40. Minute leider aberkannt. Für den Halbzeitstand sorgte Tobias Brau, dem kurz vor der Pause ein Doppelpack (39. und 45. Minute) gelang. Somit stand es 1:4 zur Pause für die Mannschaft von Dirk Alvermann.

Nach dem Wiederanpfiff hatte der Gastgeber die besseren Torchancen, die jedoch fahrlässig ausgelassen wurden. In der 60. Minute kassierte Christian Bastyr seine zweite - total unnötige - gelbe Karte. Somit war das Spiel für die Nr. 8 vorzeitig zu Ende. Erst in der 74. Minuten kam die ZWEITE zu der ersten nennenswerten Torchance. Tobias Brau setzte einen 22. Meter Schuss an den Pfosten. In der 80. Minute erzielte Christoph Alvermann das 1:5. Bei dem abgefälschten Freistoß hatte der gegnerische Torhüter keine Abwehrchance. Nun spielte die ZWEITE wieder souveräner. Mike Drost markierte in der 85. Minuten seinen zweiten Treffer zum 1:6. Somit war das Spiel entschieden. Nach dem schönsten Spielzug des Pokalderbys erzielte Torsten Raddatz in der 89. Minute das 1:7. Im direkten Gegenzug gelang dem Gastgeber das 2:7.

Insgesamt war es eine sehr gute Mannschaftsleistung der ERSTEN. Vor allem machte aber Frank Helms eine tolle Partie, der eine souveräne Ruhe ausstrahlte und immer zur Stelle war, wenn es gefährlich wurde. Nach dieser Leistung kann die Mannschaft mit gesundem Selbstvertrauen in das Derby zu Hause gegen SV Soltau gehen.

Startaufstellung: Holger Heilmann - Jan Wassermeyer, Lars Lange, Christian Alvermann - Mirko Engelke (67. Minute gelb), Tobias Brau, Pascal Alvermann, Dennis Vinzent - Christian Bastyr (60. Minute gelb-rot), Steve Wende, Mike Drost

Torschützen: 0:1 Mike Drost, 0:2 Steve Wende, 1:3 Tobias Brau, 4:1 Tobias Brau, 1:5 Christoph Alvermann, 1:6 Mike Drost, 1:7 Torsten Raddatz

Klicken Sie das kleine Bild an, um in die Galerie des Spieltags zu gelangen!

BSC II

» BSC II beendet die Saison auf Rang 4 «
An einem sonnigen Sonntag stand für die ZWEITE das letzte Saisonspiel an. Im kleinen Derby gegen die Reserve aus Trauen/Oerrel konnte die Mannschaft von Dirk Alvermann, durch einen 5:2 Auswärtssieg, den vierten Platz endgültig sichern. Kurzfristig musste die ZWEITE auf den Einsatz des etatmäßigen Torhüters verzichten, so dass Manuel Imsel ein 90-Minuten-Debüt im Tor feiern dürfte. Die erste Torchance für die ZWEITE hatte in der 6. Minute Christian Bastyr, der jedoch knapp das Tor verfehlte. 4 Minuten später konnte die ZWEITE das erste Tor erzielen. Nach einem Einwurf staubte Rolf Drewes mustergültig ab und netzte ein. Nach dem Führungstor verflachte das Spiel und es passierte einige Zeit wenig. In der 24. Minute traf Steve Wende nach einer Ecke nur den Pfosten. Nun schaltete die ZWEITE einige Gänge zurück und der Gastgeber konnte den Ausgleich erzielen. Im direkten Gegenangriff erzielte Dennis Vinzent, der wenige Sekunden zuvor eingewechselt wurde, die erneute Führung für den BSC. Auch dieser Treffer schockte den Gastgeber nicht. Die Mannschaft aus Trauen/Oerrel erzielte kurz vor der Halbzeit erneut den Ausgleich. Somit stand es unnötigerweise 2:2 zur Pause.

Nach Wiederanpfiff verschlief die ZWEITE erneut die ersten 15 Minuten, so dass der Gastgeber das Spiel bestimmte. Erst in der 65. Minute meldete sich der BSC wieder. Tobias Brau gelang, nach einem abgefälschten Schuss, das Tor zum 2:3. Nur 2 Minuten später war es erneut Tobias Brau, der einen weiteren Treffer markierte. Nach einer guten Kombination hatte er keine Mühe aus 3m den Ball im Tor unterzubringen. Den Endstand 2:5 erzielte Markus Görlitz, der zuvor das fast leere Tor verfehlte. Für den Kapitän war es das erste und vorerst letzte Saisontor, da dieser die ZWEITE im Sommer verlassen wird. Für den Schlusspunkt sorgte Manuel Imsel, der mustergültig einen Elfmeter verschossen hat.

Insgesamt war es kein gutes und schönes Spiel der ZWEITEN. Dies war aber nach dem Abpfiff unwichtig, da die Pflichtaufgabe erfüllt wurde und die ZWEITE insgesamt einen grandiosen vierten Platz belegte. Nun gehen die Trainer, Betreuer und Spieler in die verdiente Sommerpause!

Startaufstellung: Manuel Imsel - Markus Görlitz, Dominik Werner, Tobias Drewes - Rolf Drewes, Mirko Engelke, Tobias Brau, Matze Lorenzen, Christian Bastyr - Steve Wende, Marcel Schütze
Eingewechselt: Oliver Ernst und Dennis Vinzent.

Klicken Sie das kleine Bild an, um in die Galerie des Spieltags zu gelangen!

BSC II

» BSC II überzeugt gegen Neuenkirchen «
Im letzen Heimspiel der Saison konnte die ZWEITE, durch einen hochverdienten 7:0 Sieg gegen die Gäste aus Neuenkirchen, einen weiteren Schritt Richtung Platz vier machen. DER TRAINER Dirk Alvermann stellte eine motivierte Elf auf, die von Anfang an das Kommando übernahm. Schon in der 6. Minute hatte Torsten Raddatz die erste gute Chance. Sein Kopfball ging aber knapp am Tor vorbei. Drei Minuten später scheiterte Tobias Brau am Torhüter der Gäste. Der BSC erarbeitete sich nach und nach gute Torchance und ging in der 10. Minute, durch einen direkten Freistoß von Torsten Raddatz, in Führung. Der Schuss aus ca. 22m war bestens platziert. 2 Minuten später war es erneut Torsten Raddatz, der sich stark durchsetze, jedoch aber am Torhüter scheiterte. In der 18. Minute konnte Steve Wende die 2:0 Führung erzielen. Nach einer Musterflanke von Torsten Raddatz, erzielte der Stürmer der ZWEITEN den Treffer. Bis zur Halbzeit hatte der BSC weitere hochkarätige Torchancen, die aber nicht zum Tor führten. Somit stand es zur Halbzeit nur 2:0 aus der Sicht der ZWEITEN.

Nach Wiederanpfiff begann die ZWEITE erwartungsgemäß zurückhaltend und ließ die Gäste ins Spiel. Durch eine Glanzparade von Andre Voltmer wurde der Anschlusstreffer verhindert. Erst in der 56. Minute wurde die ZWEITE wieder gefährlich und erzielte den dritten Treffer. Erneut war es Torsten Raddatz, der mit einem feinen Heber sein Torkonto ausbauen konnte und das 3:0 erzielte. Innerhalb der nächsten 8 Minuten erzielte Torsten Raddatz dann auch das 4:0 und 5:0. Auch als Vorbereiter glänzte der Goalgetter, der im Winter aus Neuenkirchen nach Breloh wechselte. In der 75. Minute legte er das 6:0 von Steve Wende auf. 10 Minuten später erzielten die Gäste durch ein Eigentor das 7:0. Der Treffer gehörte aber zu 90% Tobias Brau, der sich stark durchsetzen konnte. Somit war das Spiel entschieden und die ZWEITE konnte im letzten Heimspiel einen verdienten Heimsieg erzielen.

Insgesamt war es ein richtig gutes Fußballspiel, welches die ZWEITE aufgrund der spielerischen Überlegenheit verdient gewonnen hat. Der beste Mann bei der ZWEITEN war eindeutig Torsten Raddatz, der zwei Treffer vorbereitete und vier Tore selber erzielte. Aber auch Mirko Engelke, Steve Wende und Tobias Brau zeigten erneut eine starke Leistung. Im letzten Spiel der Saison erwartet die ZWEITE das kleine Derby gegen die Nachbarn aus Trauen/Oerrel. Mit 1 Punkt aus dem Spiel kann die ZWEITE den grandiosen vierten Platz sichern.

Startaufstellung: Andre Voltmer - Markus Görlitz, Manuel Imsel, Tobias Drewes (24. Min gelb) - Rolf Drewes, Mirko Engelke, Tobias Brau, Matze Lorenzen, Pascal Alvermann - Steve Wende, Torsten Raddatz (41. Min gelb).
Eingewechselt: Jan Wassermeyer, Christian Bastyr und Dennis Vinzent.

Klicken Sie das kleine Bild an, um in die Galerie des Spieltags zu gelangen!

BSC II

» BSC II verliert in Veersetal «
Im Spiel gegen den drittplatzierten Gastgeber musste die ZWEITE eine unnötige Niederlage hinnehmen. DER TRAINER Dirk Alvermann schickte erneut eine veränderte Elf aufs Spielfeld. Das Spiel begann sehr schwungvoll. Schon in der 1. Minute hatte Dennis Vinzent eine gute Torchance, die jedoch von einem stark spielenden Keeper der Gastgeber abgewehrt wurde. Die Gastgeber nutzen ihre Chancen besser und kamen in der 7. Minute mit dem ersten Torschuss zur Führung. Die ZWEITE zeigte sich wenig beeindruckt von dem Gegentor und spielte weiter nach vorne. In der 20. Minute ging der Kopfball von Markus Görlitz, der nach einem langen Einwurf frei vorm Keeper stand, knapp über das Tor. Eine Minute später erzielte Torsten Raddatz, nach Vorarbeit von Tobias Brau, mit einem schönen Lupfer den verdienten Ausgleich. Nach dem Gegentreffer wurden die Gastgeber wieder aktiver und erzielten in der 26. Minute durch einen direkten Freistoß die erneute Führung. Nun wurde die ZWEITE spielbestimmender und erarbeitete sich gute Torchancen. In der 37. Minute staubte Tobias Brau mustergültig ab und erzielte eiskalt den Ausgleich. Nur wenige Minute später gelang der ZWEITEN eine gute Kombination über mehrere Stationen, der anschließende Torschuss von Torsten Raddatz ging aber knapp am Tor vorbei. Somit stand es zur Halbzeit 2:2. Die Gegentore waren aus der Sicht der ZWEITEN total unnötig und resultierten aus individuellen Fehlern.

Nach Wiederanpfiff verpennte die ZWEITE, so wie schon oft in dieser Saison, die ersten 15. Minuten, so dass der Gastgeber bereits in der 46. Min zum dritten Mal in Führung ging. Die ZWEITE zeigte sich überrascht und ließ weitere Torchance zu. Folgedessen stand es in der 61. Minute bereits 4:2. Kurz danach wurde das Spiel aufgrund von schlechter Witterungsbedingungen unterbrochen. Nach einer kurzen Pause und einer entsprechenden Ansage des Trainers, zeigte die ZWEITE mehr Kampf- und Spiellust. Innerhalb von 10. Minuten hätte der BSC fast das Spiel gedreht, jedoch konnten die guten Torchancen von Manuel Imsel, Torsten Raddatz und Marcel schütze nicht verwertet werden. Wie das im Fußball so oft ist, erzielte der Gastgeber in der Druckphase der ZWEITEN den fünften Treffer. Nun war das Spiel endgültig entschieden. Kurz vor Ende markierte Tobias Brau seinen zweiten Treffer zum 5:3 Endstand.

Insgesamt war es interessantes und zweitweise schnelles Fußballspiel, welches die ZWEITE aber aufgrund der zahlreichen ausgelassenen Torchancen verdient verloren hat. Durch den Sieg sicherte sich der Gastgeber endgültig den dritten Platz. Die ZWEITE bleibt auf dem vierten Rang und muss die letzten beiden Spiele gewinnen, um sicher den vierten Platz zu behaupten.

Startaufstellung: Andre Voltmer - Mirko Engelke, Manuel Imsel, Tobias Drewes - Marcel Schütze, Matze Lorenzen, Tobias Brau, Dennis Vinzent, Pascal Alvermann - Marco Dreyer, Torsten Raddatz.
Eingewechselt: Markus Görlitz, Rolf Drewes und Michael Wittek.

Klicken Sie das kleine Bild an, um in die Galerie des Spieltags zu gelangen!

BSC II

» BSC II festigt Platz vier «
Im vorletzen Heimspiel der Saison konnte die ZWEITE, durch einen 2:0 Sieg gegen die Gäste aus Wintermoor, den vierten Platz festigen. DER TRAINER Dirk Alvermann musste aus unterschiedlichen Gründen auf mehrere Stammspieler verzichten. Freuen konnte er sich aber über das erste Rückrundenspiel des etatmäßigen Kapitäns Markus Görlitz. Die ZWEITE übernahm von Anfang an das Kommando und hatte bereits in der 5. Minute die erste Chance durch Steve Wende. Nur eine Minute später scheiterte Steve Wende erneut am gut spielenden Torwart der Gäste. Den nachfolgenden Eckball köpfte Tobias Brau knapp über das Tor. In der 16. Minute verletzte sich Thomas Schulz schwer, so dass der Trainer zum ersten Mal wechseln musste. Nach einer guten ersten Viertelstunde ließ die ZWEITE nach und das Spiel flachte ab. Erst kurz vor der Halbzeit hätte Steve Wende seine Mannschaft in Führung bringen können, sein Schuss ging aber knapp am Tor vorbei. Somit stand es 0:0 zur Halbzeit.

Nach Wiederanpfiff begann die ZWEITE wieder schwungvoller und erarbeitete sich Torchancen. In der 47. Minute wurde der Schuss von Torsten Raddatz, der jedoch den Ball nicht richtig treffen konnte, von einem Abwehrspieler der Gäste auf der Linie geklärt. Wenige Minuten später ging ein klasse Schuss aus 30m von Michael Wittek, der in der Halbzeit eingewechselt wurde, knapp über das Tor. Erst in der 66. Minute gelang es der ZWEITEN den Gästetorwart zu bezwingen. Ein Distanzschuss von Dennis Vinzent prallte vom Pfosten ab und ging ins Tor. Nach der Führung wollte die ZWEITE möglichst schnell nachlegen, das Team von Dirk Alvermann spielte jedoch nicht konsequent genug und ließ einige Torchance liegen. In der 75. Minute setze sich Steve Wende stark an der Grundlinie durch und passte den Ball in die Mitte, den Pascal Alvermann aus kurzer Distanz nicht im Tor unterbringen konnte. Erst eine Viertelstunde vor Spielende machte Torsten Raddatz, durch seinen siebten Treffen in der Rückrunde, alles klar für die ZWEITE. Nach einem langen Einwurf scheiterte Tobias Brau an dem guten Keeper der Gäste, den Abstauber netzte Torsten Raddatz eiskalt ein.

Insgesamt war es kein schönes Fußballspiel, welches die ZWEITE aber aufgrund der zahlreichen Torchancen verdient gewonnen hat. Durch den dritten Sieg in Folge konnte die Mannschaft von Dirk Alvermann den vierten Platz behaupten. Nächste Woche reist die ZWEITE zum Auswärtsspiel nach Veersetal. Durch einen Sieg kann der BSC den Vorsprung auf Platz drei verringern.

Startaufstellung: Andre Voltmer - Markus Görlitz, Thomas Schulz, Tobias Drewes - Rolf Drewes, Mirko Engelke (68. Min gelb), Tobias Brau, Dennis Vinzent, Pascal Alvermann - Steve Wende, Torsten Raddatz.
Eingewechselt: Dominik Werner, Marco Dreier und Michael Wittek.

Klicken Sie das kleine Bild an, um in die Galerie des Spieltags zu gelangen!

BSC II

» BSC II gewinnt in Heber «
Das Wetter muss wohl dem BSC liegen, nach dem Sieg der 1. vom BSC musste die 2. nachlegen. Sie musste Auswärts gegen den SC Heber/Wolteringen II ran, der in der Rückrunde noch ungeschlagen war.

Der BSC begann sehr gut und spielte sich Chancen am laufenden Band heraus. Aber leider sollte es nicht sein und in der 20.min hieß es dann 1:0 für Heber durch die Nummer 4. Nach dem Schock fing sich der BSC wieder und es ging wieder nur auf ein Tor und die Chancen für den BSC waren wieder einmal viel zu viel. Es waren Ansätze zu sehen vom Zusammenspiel innerhalb der Mannschaft und die Geschlossenheit das Spiel doch noch zu drehen. Aber wie es kommen musste, kam Heber wieder vor das Tor vom BSC und hat es wieder geschafft zu treffen 2:0. Dieses war dann auch der Halbzeit Stand.

Nach der Halbzeit hat der BSC alles richtig gemacht und ein Abstoß durch André V. eingeleitet Kontor, über Dennis V. dieser schickte Thorsten R. und dieser hat dann den Ball versenkt 2:1 nach 4.min in der 2. Halbzeit. Wieder wurde nur auf ein Tor gespielt und die Chancenverwertung war katastrophal. Folge dessen setzte die Spieler von Heber die Abwehr um Christian B. immer mehr Unterdruck. In der 61.min wurde wieder durch einen Abschlag von André V. wieder ein Kontor eingeleitet, dieser wurde dann durch Dennis V. vollendet 2:2. Dann die 65.min Unruhe nach einer Ecke vor dem Tor des BSC und Mirko E. musste auf der Torlinie retten. Ab jetzt wurde dann das Spiel härter und immer mehr Fouls unterbrachen das Spiel. Aber der BSC ließ sich nicht unterkriegen und spielte so wie es der DER TRAINER wollte. Die Pässe liefen über die Außenbahnen und kamen in die Mitte, vor das Tor aber wieder einmal war der Ball in keiner dieser Situation drin, leider. Tobi B. hatte immer Pech am Torwart, am Pfosten oder sogar knapp vorbei, sowie Rollo geht alleine aufs Tor und lässt auch diese Chance liegen. Aber dann in der 86.min nach einem Todespass durch Rollo zu Thorsten konnte, dieser ihn Verwerten 2:3. Heber kam noch mal so richtig und folge richtig hat DER TRAINER noch mal die ausgeruhten gebracht um Entlastung zu bringen. In der 90.min hatte der BSC sogar das 2:4 auf dem Fuß, aber wie musste es kommen Steve W. hat diesen Ball nicht verwerten können, da sich ein Spieler zwischen dem Tor und dem Ball warf und konnte so dieses verhindern.

Insgesamt gemessen an der Trainingsbeteiligung die wieder einmal unter aller Kanone war, war dieses Spiel ein sehr gutes. Der BSC hat für einander und mit einander Gekämpft und sich den Verdienten Sieg Auswärts geholt. Als nächstes spielt der BSC zu Hause gegen Wintermoor.

Startaufstellung: Andre Voltmer - Manuel Imsel (38.min Gelb), Christian Bastyr, Thomas Schulz. - Tobi Brau, Matze Lorenzen (60.min Gelb), Mirko Engelke (60.min Gelb), Rolf Drewes - Thorsten Raddatz, Pascal Alvermann, Steve Wende

Eingewechselt: Dennis Vinzent und Tobi Drewes.

Klicken Sie das kleine Bild an, um in die Galerie des Spieltags zu gelangen!

BSC II

» BSC II nach 3 Niederlagen, endlich wieder 3 Punkte «
An diesem sonnigen Sonntag hieß es Anstoß um 13:00 Uhr in Schneverdingen auf einen etwas staubigen Rasen. Die Alvermänner mussten wieder etwas gut machen, nach 3 sieglosen Spielen, mussten heut 3 Punkte her.

In den ersten Minuten hatte die Abwehr um Christian Bastyr, viel zu tun. In der 8.min durch einen Ballverlust im Breloher Mittelfeld nutzte der SCS dies um zu Kontern, der Spieler des SCS konnte erst kurz vor dem Strafraum gestoppt werden. Der BSC ist nach dem Schrecken, endlich richtig wach geworden und spielte so wie es DER TRAINER verlangte. Leider wurden manche Spielzüge zu überhastet gespielt und blieben daher in der Abwehr hängen bzw. am Torwart des SCS. In der 13.min wurde durch Tobi Drewes ein Angriff angetrieben, dieser spielte zu Thorsten Raddatz, dieser spielte wieder zu Tobi Drewes und leider hat Tobi den Ball nicht richtig getroffen, so dass er den Torwart in die Arme spielte. Nach mehreren gut rausgespielten Möglichkeiten hat es endlich in der 30.min geklingelt 0:1. Nach Flanke von Mirko Engelke auf Steve Wende konnte er diesen einnetzen. Es folgten immer und immer wieder Torschüsse, die nicht konsequent verwandelt worden sind. In der 38.min musste dann Manuel Imsel kurz vor dem eigenen Strafraum klären und bekam dafür die Gelbkarte. Die Zuschauer des SCS hatten eine Notbremse gesehen und forderten Lautstark die Rotekarte.

Nach Wiederanpfiff, wie häufiger in dieser Saison kam der BSC im Tiefschlaf auf das Feld und es dauert Minuten bis man endlich begriffen hat, wieder Fußball zu spielen und sich Chancen heraus zuarbeiten. Der BSC konnte sich auf seinen Torwart heut wieder einmal verlassen, die 0 Stand. In der 75.min hat Dennis Vinzent den Ball, er sieht Thorsten und spielt ihn mit einem Steilpass an. Thorsten hat nur noch den Torwart vor sich und schießt TOR 0:2 für den BSC. Wieder nach mehreren ausgelassenen Torchancen, hat es dann in der 85.min zum 0:3 geklingelt. Dies war dann auch der Endstand.

Insgesamt ein gutes Fußballspiel, teilweise konnte man den Trainingsrückstand sehen, die Pässe zu ungenau, die Ballannahme zu überhastet und die Kondition war bei einigen schon nach 30.min weg. Mit diesem Sieg konnte sich die Zweite um einen Tabellenplatz vorarbeiten.

Startaufstellung: Olaf Machel - Manuel Imsel (38.min Gelb), Christian Bastyr, Thomas Schulz. - Tobi Brau, Jan Wassermeyer, Mirko Engelke (58.min Gelb), Tobi Drewes - Thorsten Raddatz, Pascal Alvermann, Steve Wende

Eingewechselt: Dennis Vinzent, Rolf Drewes und Michael Wittek.

Klicken Sie das kleine Bild an, um in die Galerie des Spieltags zu gelangen!

BSC II

» BSC II erneut sieglos im Derby «
Gegen den unangefochtenen Tabellenführer aus Munster, der noch ohne Punktverlust durch die Saison marschiert, musste sich die Mannschaft von Dirk Alvermann auf heimischen Rasen mit 0:4 geschlagen geben. Von Beginn an war zu spüren, dass es sich bei dem Spiel um ein Ortsderby handelte. Der Gästekeeper sah bereits in der 9. min nach einer Notbremse an Steve Wende, der den Torwart schon überwunden hatte und einschussbereit war, die berechtigte rote Karte. Den anschließenden Strafstoß konnte Christian Bastyr erstaunlicherweise nicht im Tor unterbringen, da er bisher alle Elfmeter verwandelte und jetzt der Libero der Gäste zwischen den Pfosten stand. Das Spiel war sehr kampfbetont und fast ausgeglichen, wobei die SVM die besseren Torchancen hatte. In der 22. min gelang ihnen dann auch der Führungstreffer, der unter Umständen auch vom BSC-Keeper hätte geklärt werden können. In der 29. min musste DER TRAINER Matzelinho verletzungsbedingt auswechseln. Nur 6 min später musste auch Keeper Holger Heilmann nach einem üblen Zusammenstoß blutend vom Platz. Nach minutenlanger Unterbrechung ersetzte ihn dann Feldspieler Manuel Imsel, der seine neue Aufgabe gut löste und beispielsweise mit einer Glanzparade in der 41. min einen Freistoß hielt und so einen höheren Rückstand verhinderte. Die ZWEITE versuchte gegen die spielstarken Munsteraner durch Konterspiel zum Erfolg zu gelangen. Pascal Alvermann überlief in der 42. min mit Leichtigkeit seinen Gegenspieler, aber schoss dann leider übers Tor, so dass es mit dem knappen Rückstand und 5 min Nachspielzeit in die Pause ging.

Nach Wiederanpfiff gelang den Gästen das, was die ZWEITE unbedingt verhindern wollte, und zwar ein schneller weiterer Treffer. In Unterzahl spielend konnte in der 49. min in den BSC-Strafraum eingedrungen werden, wo Thomas Schulz ungeschickt einen Strafstoß verursachte, der zum 0:2 führte, obwohl unser "Üb-Torwart" noch mit der Hand am Ball war. Doch der BSC gab sich nicht auf und versuchte alles, um noch zum Torerfolg zu kommen. Dennis Vinzent hämmerte einen Freistoß in der 55. min an die Latte. 4 min später gelang den Gästen mit einem Freistoß das 3:0. Anschließend war das Spiel ausgeglichen. Torsten Raddatz hatte in der 65. min eine Großchance, in der er allein vor dem Torwart stand, in der 82. und 88. min noch jeweils eine durch einen Fernschuss. Jedoch erzielte er keinen Treffer. Auch Tobias Brau blieb ein Treffer nach einem kurz gespielten Freistoß verwehrt. Der SVM gelang in der 91. min sogar noch das 4:0, was gleichzeitig den Endstand darstellt.

Insgesamt ein gutes Fußballspiel in der 2. Kreisklasse, welches einem Derby entsprechend vom Kampf geprägt war, allerdings aufgrund der guten Leistung des BSC zwei Tor zu hoch ausfiel. Allerdings muss der SV Munster gut geschrieben werden, dass sie mehr als 80 min in Unterzahl spielen mussten. Die Zweite kann trotz der Niederlage auf dieser Leistung aufbauen und sollte mit diesem Elan in die nächste Partie gehen.

Startaufstellung: Holger Heilmann - Christian Bastyr (40. min gelb), Mirko Engelke, Manuel Imsel, Matzelinho - Tobias Drewes, Tobias Brau, Torsten Raddatz (19. min gelb), Jan Wassermeyer (44. min gelb) - Steve Wende, Pascal Alvermann.

Eingewechselt: Dennis Vinzent, Thomas Schulz, Rolf Drewes.

Klicken Sie das kleine Bild an, um in die Galerie des Spieltags zu gelangen!

» BSC II verliert gegen den TSV Wietzendorf «
Im Auswärtsspiel beim TSV Wietzendorf musste sich die ZWEITE mit 2:1 geschlagen geben. DER TRAINER Dirk Alvermann musste aus unterschiedlichen Gründen kurzfristig auf mehrere Spieler verzichten und konnte, trotz des sehr großen Kaders, nur mit zwölf Spielern anreisen. Die ersten 15 Spielminuten waren recht ausgeglichen, jedoch gab es fast keine Torchancen zu sehen. Doch dann kamen die Gastgeber besser ins Spiel und gingen mit der dritten guten Möglichkeit in der 22. min in Führung. Einen unnötigen Ballverlust im Spielaufbau des BSC konnte der TSV fast problemlos mit einem Konter zum 1:0 im Tor unterbringen. Torsten Raddatz nutzte dann einen der wenigen Angriffe der ZWEITEN und netzte in der 27. min nach einem Alleingang zum 1:1 ein. In der Folge waren die Hausherren klar überlegen und erspielten sich mehrere gute Torchancen, während der BSC durcheinander wirkte und kaum aus der eigenen Hälfte kam. Nachdem Wietzendorf aus 20m an die Latte traf (37. min), konnten sie in der 41. min nach einer desolaten Breloher Abwehrleistung erneut in Führung gehen. Den einzigen Einwechselspieler musste TRAINER Alvermann, aufgrund einer Verletzung von Thomas Schulz, bereits vor der Halbzeit bringen.

Nach Wiederanpfiff flachte das Spiel dann komplett ab. Erst in der 61. Spielminute gab es eine gute Chance durch Torsten Raddatz, der mit seinem Kopfball nur knapp das Tor verfehlte. Einen Fernschuss des TSV konnte Keeper Andre Voltmer in der 69. min parieren. Der BSC hatte große Probleme im Spielaufbau, sodass unnötige Ballverluste die logische Folge war und Wietzendorf überlegen wirkte, obwohl diese auch nicht gut spielten. Ein von Raddatz gut gespielter Konter wurde nicht genutzt, da vor dem gegnerischen Tor nicht konsequent nachgesetzt wurde. Da keine weiteren Tore erzielt wurden, endete das Spiel 2:1 für die Gastgeber.

Insgesamt ein schlechtes Fußballspiel, bei dem letztlich die Mannschaft gewann, die weniger Fehler machte. Allerdings muss der ZWEITEN zugestanden werden, dass gleich mehrere Stammspieler, zusätzlich zu den länger verletzten, kurzfristig absagen mussten. Für die anstehende Partie gegen die immer noch ungeschlagene SV Munster II muss die Leistung deutlich verbessert werden, um zu bestehen.

Startaufstellung: Andre Voltmer (83. min gelb) - Christian Bastyr, Thomas Schulz, Manuel Imsel, Tobias Drewes - Rolf Drewes, Tobias Brau, Torsten Raddatz, Dennis Vinzent - Steve Wende (62. min gelb), Matzelinho.

Eingewechselt: Marcel Schütze

Klicken Sie das kleine Bild an, um in die Galerie des Spieltags zu gelangen!

» BSC II und SV Soltau II trennen sich unentschieden «
Im ersten Pflichtspiel in 2011 trennten sich die ZWEITE und die Reserve des SV Soltau 3:3. Bei bestem Fußballwetter lieferten sich beide Mannschaften einen ausgeglichenen und packenden Schlagabtausch, bei dem der BSC II zu Beginn die besseren Torchancen hatte und folgerichtig in der 15. min in Führung ging. Nach einem guten Freistoß von Mirko Engelke versenkte Steve Wende den abgefälschten Ball im Tor. Trotz weiterer Möglichkeiten gelang es allerdings nicht die Führung auszubauen. Ab der 25. min erarbeiteten sich die Gäste ein Chancenplus und erzielten durch einen 20m-Schuss (27. min) den Ausgleich. Nur zwei Minuten später gelang dem SVS II sogar der Führungstreffer. Absolut desolates Zweikampfverhalten im Mittelfeld und der Verteidigung, was nicht nur auf verletzungsbedingte Ausfälle zurückzuführen ist, machten dies erst möglich. Die ZWEITE war nun völlig von der Rolle und hatte große Mühe ins Spiel zurück zu finden, was ihr aber ab der 38. min besser gelang. Allerdings ging es mit dem knappen Rückstand in die Halbzeitpause.

Nach Wiederanpfiff kam der BSC II zunächst besser ins Spiel und drängte auf das Anschlusstor. Dieses gelang Torsten Raddatz, der in der Winterpause aus Neuenkirchen nach Breloh gewechselt war, in der 49. min mit einem Schuss aus 30m. Nur 3 min später erzielte Torsten Raddatz die erneute Führung. Die Flanke von Manuel Imsel konnte er im Strafraum völlig freistehend und ohne Probleme annehmen, sich eine Ecke aussuchen und den Ball zum 3:2 einnetzen. Die ZWEITE war nun bis zur 60. min klar überlegen, schaffte es aber wieder nicht die Führung auszubauen. Die Gäste konnten in der 62. min nach schwacher Abwehrarbeit erneut ausgleichen. Der BSC II war sichtlich geschockt und kam bis zur 75. min kaum noch aus der eigenen Hälfte. Doch dann hatte sich die Mannschaft wieder gefangen und es gab wieder ein offenes Spiel mit Torchancen für beide Mannschaften zu sehen. Allerdings konnten beide Teams kein Tor mehr erzielen, sodass es beim gerechten 3:3 Endstand blieb.

Insgesamt eine ansprechende und spannende Partie der 2. Kreisklasse mit einem gerechten Ergebnis. Dennoch war der ZWEITEN anzumerken, dass sie diese Partie fast ohne Vorbereitung bestritt. Im Spielaufbau, beim Torabschluss und besonders im Defensivverhalten gilt es in den kommenden Trainingseinheiten zuzulegen, um die schwierigen Aufgaben in den kommenden Wochen angehen zu können. Neben Torsten Raddatz, der mit seinen 2 Toren ein gutes Debüt ablieferte, konnten Jan Wassermeyer und Rolf Drewes nach ihren Einwechslungen überzeugen.

Startaufstellung: Andre Voltmer - Christian Bastyr, Manuel Imsel, Thomas Schulz, Dominik Werner (58. min gelb) - Tobias Brau, Mirko Engelke, Tobias Drewes, Torsten Raddatz - Steve Wende, Pascal Alvermann.

Eingewechselt: Jan Wassermeyer (87. min gelb), Rolf Drewes, Dennis Vinzent

Klicken Sie das kleine Bild an, um in die Galerie des Spieltags zu gelangen!