Aktuelles aus der Turnsparte

Turn-Team Munster“ beim Internationalen Deutschen Turnfest in Berlin


Vom 03.-10.06.2017 fand das Internationale Deutsche Turnfest in Berlin, unter dem Motto „Wie bunt ist das denn“, statt. Das „Turn-Team Munster“, bestehend aus den Vereinen Breloher SC, V.f.B Munster und dem SV Munster, nahm mit 19 Personen teil. Es wurde am Wahlwettkampf, diversen Workshops und Mitmachangeboten, wie dem Handstand-TÜV, teilgenommen. Bei der Turnfestgala und dem Rendezvous der Besten konnten neue Ideen für Aufführungen gesammelt werden.

Highlight beim Turnfest waren die Deutschen Meisterschaften im Gerätturnen sowie die Stadiongala im Olympiastadion, bei der 55.000 Zuschauer eine bunte und bewegte Show mit beeindruckenden Vorführungen von 6.000 Mitwirkenden genießen durften.

Bedanken möchten wir uns bei INTERSPORT Lange und WE-EF LEUCHTEN für das Sponsoring von Sweatshirtjacken für das „Turn-Team“. Wir freuen uns auf das Landesturnfest 2020 in Oldenburg.



----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Turnerinnen begeistern bei den Heideland Games und Tag der Jugend


Turnerinnen einer bunt gemischten Gruppe der Vereine: VfB Munster, Breloher SC und SV Munster traten am 03. Juni 17 bei den Heideland Games in Hermannsburg vor großem Publikum auf. Die starken Männer waren von der Vorführung der zwölf Mädchen im Alter von fünf bis achtundzwanzig begeistert und spendeten viel Beifall.

Jana Voigt und Natascha Brusch hatten die Choreographie aus turnerischen, gymnastischen und tänzerischen Anteilen mit den Mädeln perfekt in Szene gesetzt. Mit dem gleichen Stück begeisterten die Mädchen die vielen Zuschauer beim Tag der Jugend am 10. Juni 17 auf der Bühne vor dem Rathaus in Munster. Synchron geturnte gymnastische Sprünge wechselten sich mit Rollen, Rädern, Überschlägen und Flick Flack ab; selbst Salti durften nicht fehlen.

Es wäre schön, wenn sich weitere talentierte Kinder für diesen Sport begeistern und die Gruppe verstärken würden.













----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


BSC-Frauen fliegen 2017 um die Welt


Der nunmehr 21. Frauennachmittag des Breloher Sport-Clubs stand in diesem Jahr, am 11. Februar unter dem Motto: „Rund um die Welt“. Drei Stunden lang flogen die Aktiven mit der „BSC-Airline“ von Kontinent zu Kontinent, um lokale Abenteuer zu erleben. So musste man sich in Sibirien warm anziehen, in China mit Stäbchen essen, in Afrika ging es auf Safari und zu den Massaikriegern mit Kulttanz. In Australien wurde der Bumerang geworfen, Didgeridoo gespielt und am Great Barrier Reef nach Muscheln getaucht. Anschließend flog die Gruppe zum „Towerbau“ nach New York und der abschießende Sambakarneval in Rio brachte die Stimmung auf den Höhepunkt. Nach den Aktivitäten erwartete die Teilnehmerinnen nicht nur ein toll zum Thema geschmücktes Vereinsheim, sondern auch ein kulinarisches, internationales Büfett, das von Sabine Grothe und ihrem Mann wie immer liebevoll und lecker zubereitet war. Nach dem Essen wurden die Lachmuskeln nochmals kräftig trainiert, als es darum ging, Lieder, in denen ein Land oder Ort steht, zu rappen. Leider war die Teilnahme, bedingt durch die z. Zt. herrschende Grippewelle, nicht so zahlreich wie üblich, aber die zweiunddreißig Teilnehmerinnen waren mit Begeisterung dabei.




----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Vier Punkte gab es für das Outfit und anschließend hieß es: Tanze Samba mit mir! Das Bild zeigt die Teilnehmerinnen des BSC-Frauennachmittags nach dem Sambaauftritt.



( Fotos: Hehn, Breloher SC )
Hier gelangen Sie insArchiv.