Mehr Informationen im Flyer
Die Gruppe an der großen Mainschleife bei Wertheim
zur Galerie Foto anklicken

» "11.Fahrradtour: vom Bier zum Wein" «
Vom 19. bis 25. Juni 2016 starteten 10 Männer der Gruppe „Powerman“ des Breloher SC zu einer siebentägigen Fahrradtour an den Main. Mit dem Fahrrad ging es zum Bahnhof in Unterlüß und nach dreimaligem Umsteigen erreichte die Gruppe am Nachmittag Bamberg. Nach dem Beziehen des Hotels blieb noch viel Zeit den historischen Stadtkern von Bamberg zu erkunden und verschiedene Biersorten zu probieren. Am nächsten Morgen ging es durch die Altstadt und auf dem gut ausgeschilderten und befahrbaren Radweg durch die Mainauen über Haßfurt zur Industriestadt Schweinfurt. Erste Weinberge kündeten den Wandel von Bier- zu Weinfranken an. Nach einem anstrengenden Aufstieg vor Volkach hatte man einen beeindruckenden Blick über die Weinberge und konnte die Windungen und Schleifen des Mains aus der Höhe verfolgen. Nach einer Übernachtung in Kitzingen radelten die Männer am 4. Tag an der Festung Marienberg vorbei zum Marktplatz in Würzburg. Nach einer Pause ging es dann flussab über die alte Mainbrücke nach Karlstadt mit der sehenswerten Innenstadt. Bei strahlendem Sonnenschein ging es morgens weiter. Die charakteristischen Weinberge wichen schattenspendenden Wäldern und über Gemünden und Marktheidenfeld mit ihren historischen Stadtkernen fuhren die Männer auf der großen Mainschleife bis zum verwinkelte Städtchen Wertheim. Auf der letzten Etappe fuhr man zum Teil direkt am Ufer des Mains entlang über Miltenberg und erreichte bei bestem Wetter und 395 Kilometern die Stadt Aschaffenburg. Nach einem „königlichen“ Essen im wuchtigen Sandsteinschloss Johannisburg, direkt am Main und einer geruhsamen Nacht fuhren die Männer am folgenden Tag per Bahn über Frankfurt zurück nach Munster.


» Mit dem Rad zum Südseecamp in Wietzendorf «
Bei warmem Wetter, bester Laune und schwer bepackten Rädern startete die Zweitagestour für die Gym-Fit Frauen des Breloher SC am 26. Juni 2015 nach Wietzendorf. In drei Häusern a acht Personen kam für die vierundzwanzig Frauen am romantischen Schwanensee von Anfang an echtes Urlaubsfeeling auf. Nach einem selbst erstellten Fingerfood Buffett saß man bei anstrengenden und lustigen Spielen bis tief in die Nacht draußen am Wasser. Nach dem Frühstück wurde zunächst gebosselt mit anschließender Wanderung. Am Ziel gab es zur Belohnung Kaffee und Kuchen und eisgekühlten Sekt. Am Abend wurde nach selbst kreierten Choreographien discomäßig getanzt. Auf dem Heimweg sangen alle das umgedichtete "Danke" Lied.

"Danke für diese tolle Fahrt,
danke, dass ihr dabei wart,
Danke für diese lustigen Stunden,
und für den schönen Tag."

Das Bild zeigt: Gym-Fit Damen vor Abfahrt an der Touristik-Information in Munster


Bericht über die Kreisbesten-Wettkampf im Gerätturnen, Mannschaft am 15.11.2014 in Munster

Die Gruppe am Emdener Museumshafen

» "Powermänner" auf dem Nordseeküsten-Radweg «
Am 17.06.2015 starteten zwölf Männer der Gruppe "Powerman" des Breloher SC zu einer fünftägigen Fahrradtour. Mit dem Erixx und der DB fuhr man zum Start nach Leer. Zur Eingewöhnung rollte die Gruppe am Nachmittag, mit Zwischenstopp am Emssperrwerk, entlang der Ems nach Emden. Nach dem Einchecken im Hotel und Stärkung im Fischhuus verbrachte man den Abend in fröhlicher Runde. Am nächsten Morgen ging es durch die Altstadt und um den Museumshafen zum "Otto Huus". Aufgrund von Sperrungen und Umleitungen wurde die Strecke bis Greetsiel länger als geplant. Trotzdem musste ein Fotohalt am Pilsumer Leuchtturm mit Blick auf die Nordsee gemacht werden. Um Norden herum fuhr man dann wieder zurück zum Küstenradweg bis Bensersiel. Nach erholsamer Nacht erfolgte ein kürzerer Abschnitt, an der Küste entlang über Schillig, dem nördlichsten Punkt der Jade, weiter am Jade-Weser-Port vorbei nach Wilhelmshaven. Auch hier wurde am nächsten Morgen ein Abstecher zum Museumshafen gemacht, über die Kaiser-Wilhelm-Brücke führte der Weg weiter um den Jadebusen nach Diekmannshausen und im direkten Weg bis Bremen Mitte. In geselliger Runde wurde der Abend am Hotel verbracht. Auf der letzten Etappe, mit längerer Unterbrechung in Bothel und einer Notreparatur, erreichten die Männer nach 405 gefahrenen, trockenen Kilometern Breloh und ließen den Tag im Vereinsheim ausklingen.


» BSC Frauentag: "Aktiv in der Natur" «
Der diesjährige Frauentag des Breloher SC startete bei herrlichem Herbstwetter, passend zum Motto: "Aktiv in der Natur" am 08. November 14. Auf einer ca. 4 km langen Wanderstrecke galt es an fünf Stationen Aufgaben im Gruppenrahmen zu lösen. Dabei wurden Kastanien, Eicheln, Tannenzapfen, Baumrinde, Sträucher, Blätter und Steine zu spannenden Spiel- und Aufgabenutensilien eingesetzt. Geschicklichkeit, Kreativität, Spürsinn, Phantasie und Wissen brachte die vierunddreißig Frauen ins Grübeln und Schwitzen. Als die Damen nach rund zwei Stunden am Ziel waren, erwartete sie ein leckeres, selbst bestücktes "Naturbuffet" in der Turnhalle.

Das Bild zeigt die Teilnehmerinnen am BSC Frauentag.


» Zehnte Fahrradtour der Powermänner im Spreewald «
Vom 18. - 22.06.2014 fuhren dreizehn Männer der Gruppe Powerman des BSC zum zehnten Mal zu einer fünftägigen Fahrradtour nach Lübbenau in den Spreewald. Da der Erixx nicht alle Fahrräder transportieren konnte, fuhr die Gruppe mit einem VW Bus und Pkw mit Fahrradanhänger zum Zielort. Nach dem Einchecken im Kartoffelgasthaus Knidle wurde die Stadt per Rad erkundet.

Am nächsten Morgen ging es parallel zur Spree auf dem Gurkenradweg in nördlicher Richtung bis Schlepzig, dann weiter zum Schwielochsee und zurück über das weit verzweigte Fluss und Kanalgebiet der Spree. Auf diesem Abschnitt konnte man die gewaltigen Gurkenflieger bestaunen.

Am dritten Vormittag tauschte die Gruppe die Räder mit Paddelbooten und schipperte vier Stunden mit einer Pause in Leipe über die Spree und ihren Fließen, hier konnte man die unberührte Natur beobachten. Der Nachmittag stand im Zeichen einer gemütlichen Kahntour über die Kanäle und Fließe der Spree mit einer Pause im Lagunendorf Lehde. Am vorletzten Tag erkundeten die Radler das Gebiet in südlicher Richtung durch renaturierte Braunkohleabbaugebiete bis Cottbus. Auf halber Strecke wurde die Slawenburg bei Raddusch besichtigt. In der Altstadt von Cottbus lud das Stadtfest zum Verweilen ein. Der Rückweg führte dann über Burg zurück nach Lübbenau.

Natürlich verfolgten die Powermänner abends die Fußballspiele der WM in Brasilien. Mit 169 erlebnisreichen Kilometern bei den beiden Touren fuhren die Männer zurück nach Munster und ließen den Tag im Vereinsheim mit ihren Frauen ausklingen.


» Powermänner besuchen Airbus-Werk in Hamburg «
Zwanzig Teilnehmer der Gruppe 'Powerman' des Breloher SC besuchten Ende April das Airbus-Werk in Hamburg Finkenwerder. Die An- und Rückfahrt erfolgte mit eigenem Pkw. Nach Kontrolle der Ausweise wurde die Gruppe mit dem Bus zu den Produktionshallen der Airbus-Familie A 300 gefahren. Mit einem 'Kleinen Mann im Ohr' war die Verständigung hervorragend und die vielen Fragen wurden fachkundig beantwortet. Zuerst wurden die Varianten von A 318 bis A 321 vorgestellt. Anschließend erläuterte der Führer die Fertigung der einzelnen Segmente und deren Zusammenbau zum Rumpf des Flugzeugs. Einzelne Komponenten kommen von anderen Werken in Deutschland oder aus Frankreich und England. Dann ging es weiter zur Fertigung des Großraumflugzeugs A 380, hier war eine Halle allein war so groß wie zwei Fußballfelder. In der Endmontage sah man dann das Flugzeug in seiner ganzen Dimension. Es kann auf seinen beiden Decks bis zu 850 Passagiere aufnehmen und hat ein Startgewicht von 570 t. Eine Triebwerksgondel entspricht dem Durchmesser des Rumpfes der A 320. Nach dieser 2,5-stündigen, beeindruckenden Vorstellung ging es dann zurück zum Vereinsheim, wo sich die Männer erst einmal bei Getränken und Essen von ihren Eindrücken erholen mussten.


» BSC-Turnerinnen räumen ab «
Vereinsübergreifendes Training macht sich bezahlt!

Am ersten März 2014 fanden die Kreismeisterschaften im Gerätturnen weiblich beim TV Jahn Schneverdingen statt. Von den drei Turnvereinen aus Munster starteten insgesamt 12 Mädchen unter der Leitung der Trainer Manfred Hehn und Jörg Palm. Die sechs jüngsten Mädchen starteten am Vormittag bei den so genannten Pflichtübungen am Sprung, Reck oder Barren, Balken und Boden. Dies sind Übungen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen, bei denen eine vorgeschriebene Abfolge von Elementen zu zeigen sind. Leona Christoffer (VfB Munster) glich ihre Patzer am Reck durch sehr saubere Übungen an den anderen Geräten aus und wurde Vizemeisterin. Ihre Trainingspartnerin Minja Paschen (BSC) setzte sich souverän gegen ihre Konkurrenz durch und wurde mit vier Punkten Vorsprung Kreismeisterin. Sie qualifizierte sich damit für die Teilnahme an den Bezirksmeisterschaften. Ihre ältere Schwester Luana zeigte leider nicht die gewohnten Leistungen. Umso größer war die Freude, dass es trotz einiger Fehler für den vierten Platz reichte und auch sie sich damit für den Bezirk qualifizierte.

Nachmittags ging es für die Kürturnerinnen an den Start. In der Kür werden frei nach Wertungsvorschriften zusammengestellte Übungen präsentiert. Hier zeigten die sechs älteren Mädchen der Trainingsgemeinschaft VfB / BSC eine sehr gute Leistung. In dem Kreisfinale Jg. 1989-1998 setzten sich Natascha Bruch und Jana Voigt (beide BSC) gekonnt gegen ihre beiden wesentlich jüngeren Mitstreiterinnen durch. Natascha wurde Kreismeisterin und Jana gelang es nach 10 Jahren Wettkampfpause sich den Vizemeistertitel zu holen.

Im Bezirksfinale Jg. 97/98 traten Stefanie Brusch und Lena Moritz (beide BSC) gegen vier Konkurrentinnen an. Lena zeigte durchweg sehr gute Leistungen und wurde dafür mit der Goldmedaille belohnt. „Fine“ schwächelte zwar bei der Balkenübung schaffte es aber trotzdem noch aufs Treppchen und strahlte über den dritten Platz. Auch hier haben sich beide Turnerinnen für den Bezirk qualifiziert. Im Bezirksfinale Jg. 2000-2002 nahmen Michelle Lehmann (VfB) und Mercedes Stork (SVM) teil. Mercedes zeigte an allen Geräten saubere Übungen und wurde mit dem dritten Platz belohnt. Michelle Lehmann verpasste leider um 0,6 Punkte die Bezirksqualifikation.

Insgesamt war der Wettkampf für die Vereine aus Munster mit dreimal Gold, zweimal Silber, zweimal Bronze und fünf Bezirksqualifikationen ein voller Erfolg. Bei den Bezirksmeisterschaften am 22. und 23.03. in Walsrode musste unsere größte Hoffnung, Lena leider verletzungsbedingt am Boden aufgeben. Auch bei den übrigen Mädchen zählte nur der olympische Gedanke.


» Turntag für Erstklässler in der Grundschule in Breloh «
Kürzlich fand ein Schulprojekt in Kooperation mit der Grund- und Förderschule Munster, Außenstelle Breloh und dem Breloher SC für die 1. Klasse mit 16 Kindern in der normalen Schulzeit am Vormittag statt. Carmen Kleinschmidt und Manfred Hehn hatten dazu Bodenübungen und Grundtätigkeiten am Parallelbarren und Reck zur Verbesserung der konditionellen und koordinativen Fähigkeiten angeboten. Nach einer intensiven Erwärmung wurden die Kinder auf zwei Stationen aufgeteilt. Mit Unterstützung der Helferinnen Inga Palm, Gudrun Rolf und Beate Hemme gelang es den Kindern durch differenzierte Aufgabenstellungen die turnerischen Basisfertigkeiten wie: Rollen, Stützen, Schwingen, Laufen und Hängen weitestgehend zu meistern. Deutliche Unterschiede konnte man bei Kindern erkennen, die noch nie oder kaum über das Eltern-Kindturnen bzw. Vorschulturnen an die Grundtätigkeiten heran- geführt wurden. Im letzten Teil konnten die Kinder beim Erlebnisturnen „Ich trau mich was“ (mit Hilfestellung) ihr Selbstbewusstsein stärken. Dazu hatten die Übungsleiter eine Slakline, eine Schwebende Bank und einen Sprung in die dicke Matte aufgebaut. Für die Kinder war damit der Spaßfaktor besonders hoch. Seitens der Schule begleitete Frau Pfeiffer-Leschnikowski die Erstklässler bei ihrem Sporttag. Zum Abschluss erkundigte sich der 1. Vorsitzende, Heinz Wagner über den Verlauf des Vormittags und auch die Eltern hatten die Gelegenheit sich über die sportlichen Möglichkeiten im Verein zu informieren.

Das Bild zeigt die Schüler und Helfer des Turntags.


» Aerobic beim Breloher SC «
Den guten Vorsatz in die Tat umsetzen! Ab dem 22. Januar 2014 starten die Aerobic-Einheiten wieder beim BSC. Die Trainingszeiten sind jeweils mittwochs von 18:00-19:30 Uhr im Gymnastikraum der Sporthalle am Süllberg in Munster. Es beginnt mit einer Erwärmung und nach der Aerobic-Einheit mit anschließendem Bauch-Beine-Po Programm endet die Stunde mit einer kleinen Entspannung. Die Übungen werden von Grund auf vermittelt, deshalb auch für Anfänger geeignet, ebenso sind Wiedereinsteiger zum Probetraining herzlich willkommen! Bei Nichtmitgliedern wird die Teilnahme über Zeitkonten geregelt. Anmeldungen nimmt ab sofort die Übungsleiterin, Katja Richter unter Tel. (05055) 591731 entgegen.


» Kreisbesten-Wettkampf im Gerätturnen, Mannschaft am 16.11.2013 in Schneverdingen «
Am Kreisbesten-Wettkampf nahmen die Mädchen vom Breloher SC und VfB Munster mit zwei Mannschaften teil. Im ersten Durchgang turnten die Mädchen in den P-Stufen in vier Wettkampfgruppen. Unsere Turnerinnen starteten im Wettkampf 1, P3 – P6 / Jahrgang 2004 und jünger gegen sechs weitere Mannschaften und belegten mit 159,95 Punkten und einem Abstand von 55/100steln den 4. Platz. Selbst ein 2. Platz wäre möglich gewesen. Zur Mannschaft gehörten Minja und Luana Paschen, Marilena Hüners, Finja Güttner und Leona Christoffer. Nur Luana und Minja turnten an allen vier Geräten: Sprung, Reck Balken und Boden. In der direkten Auswertung war Minja die Beste aus dem Jahrgang 2006. Luana belegte den 5. Platz aller 36 Teilnehmerinnen in diesem Pflichtdurchgang.

Im zweiten Durchgang starteten die Kür-Turnerinnen und ältere Mädchen in der P5 – P8. Unsere Mannschaft mit Leonie Yamak, Michelle Lehmann, Stefanie und Natascha Brusch sowie Lena Moritz turnten im Wettkampf KM4 / Jahrgang 2002 und älter. Natascha, Lena und Michelle turnten an allen vier Geräten (anstelle Reck hier Stufenbarren) und belegten gegen starke Konkurrenz den 3. Platz von vier mit 138,65 Punkten. Auch hier wäre ein 2. Platz gut möglich gewesen. Lena erhielt für ihren Yamashita-Sprung die Tageshöchstwertung von 13,50 Pkt.; am Barren belegte sie den 2. Pl.; ebenfalls einen 2. Pl. belegte Michelle am Balken.


» BSC-Frauennachmittag 2013 «
Wie Frauen miteinander umgehen: Beim diesjährigen Frauennachmittag des Breloher SC am 23.11.2013 trafen sich knapp sechzig Frauen im Vereinsheim. Die Übungsleiterin, Karin Hehn hatte dazu die Referentin Antje Balters engagiert. Zuerst stärkte man sich bei Kaffee und Kuchen, sowie ersten erwartungsvollen Gesprächen. Das brisante Thema „Von Stutenbissigkeit und Busenfreundinnen“ wurde dann von Frau Balters mit Begebenheiten aus ihrem täglichen Leben eingeleitet Im weiteren Verlauf des Referats wurden die unterschiedlichen Rivalitäts-und Konkurrenzverhalten von Frauen an vielen Beispielen erklärt und manche Teilnehmerin erkannte sich bei der einen oder anderen Darstellung. Die Referentin erläuterte aber auch wie man effektiv etwas dagegen tun kann, um zu entspannteren Beziehungen zu den Geschlechtsgenossinnen zu gelangen. Mit lebhaften Diskussionen in geselliger Runde klang das Treffen am späten Nachmittag aus. Das Bild zeigt die Referentin, Frau Antje Balters.


» Neue Präventionskurse «
Der Breloher Sport-Club bietet neue Prävetionskurse an. Jetzt anmelden und Platz sichern!

Mehr Informationen im Flyer


» Kinderferienprogramm beim Breloher SC «
Zu dem Angebot des Kinderferienprogramms der Stadt Munster waren rund fünfzig Kinder Anfang der Ferien auf dem Sportgelände des Breloher SC erschienen, die der 1. Vorsitzende, Heinz Wagner begrüßte. Auf vier Stationen konnten sich die Kinder unter Anleitung der Übungsleiter und Betreuer vergnügen. Besonders die Jungs hatten Fußball ausgewählt und konnten an verschiedenen Stationen unter der Leitung von Thomas Schrödinger ihre Technik verbessern. Zum Abschluss wurde ein kleines Turnier ausgetragen, dann gab es für jeden Teilnehmer einen kleinen Preis. Auf dem Skaterplatz tummelten sich einige Kinder mit ihren Inlinern oder Wave boards. Michael Nannt und Oliver Meschke versuchten ihren Teilnehmern die Grundzüge beim Schach zu erläutern. Einige erfahrenere Kinder trugen auch ein kleines Turnier aus. Ein Höhepunkt war vor allem für turnbegeisterte Mädchen die 16 m lange Air Track-Bahn. Hier konnten vom einfachen Hüpfer bis zum Salto verschieden Bodenturnelemente ausprobiert werden. In der Pause bekam jedes Kind ein erfrischendes Getränk und zum Abschuss noch ein kleines Eis.


» Gegenwind bei “Powermänner”- Fahrradtour «

Vom 13. – 16. Juni 2013 unternahmen elf Männer der Gruppe „Powerman“ des Breloher SC eine viertägige Fahrradtour. Da der „Erixx“ nicht alle Fahrräder transportieren konnte, musste die Gruppe bis Uelzen fahren und von dort in zweieinhalb Stunden mit dem Zug bis Kiel. Einige große Fähren und die Gorch Fock gab es in der Kieler Förde zu bestaunen. Bis zum ersten Hotel in Rendsburg radelten die Männer bei strammem Gegenwind, begleitet von einem Kreuzfahrtschiff, am Nord-Ostsee-Kanal entlang. Am zweiten Tag musste aufgrund eines Schadens ein kleiner Umweg über Albersdorf in kauf genommen werden. Auf der windgeschützteren Nordseite des Kanals erreichte die Gruppe dann Brunsbüttel. Den Abend ließen die Männer später mit bester Aussicht auf die Elbe ausklingen. Am dritten Tag fuhren die Radler dann wieder bei starkem Gegenwind bis Glückstadt, setzten mit der Fähre über die Elbe und erreichten nach einer Regenpause Steinkirchen im Alten Land. Gut gelaunt ging es am Sonntag über York, Buxtehude, Tostedt und die Heide zurück nach Breloh. Nach insgesamt 325 erlebnisreichen Kilometern und der Begrüßung durch den ersten Vorsitzende, Heinz Wagner, klang die Tour in geselliger Runde mit den Ehefrauen aus.

Die Gruppe nach der Ankunft vor dem BSC-Heim mit (hi.v. li.): Heinz Wagner, Winfried Henkel, Dietmar Wessel, Wilfried Rorig, Peter Mieruch, Dieter Schröder, Günter Brodowski, Wolfgang Seehagel, (vo. v. li.): Manfred Hehn, Thomas Blaser, Gerd Geiseler, Hartwich Mienert.


» Schützenumzug 2013: BSC - wie er singt und lacht «

Der Breloher SC beteiligte sich am 02. Juni mit knapp achtzig Teilnehmern aus der Turnsparte am traditionellen Schützenumzug der Gilde in Munster. Bei windigem Wetter genossen viele Zuschauer den Umzug der wenigen Vereine durch die Stadt und zum Schützenplatz. In diesem Jahr war unser Motto: "BSC - wie er singt und lacht!"

Fünf Mädchen der Gerätturngruppe trugen die Vereinsturnerfahne mit dem Mottschild vor dem Vorstand. Einige "Powermänner" verstärkten die rund dreißig Frauen der Gymnastik- und Aerobicgruppen, die als Tanzmariechen zum Umzug angetreten waren. Ihnen folgte der als Zirkuszelt geschmückte Wagen mit vielen kleinen Clowns der Eltern/Kind- und Vorschulgruppe und der allgemeinen Turngruppe. Die vielen investierten Stunden der freiwilligen Helfer wurden für die "Tanzmariechen" mit dem 3.- und der zum Zirkuszelt umfunktionierte Umzugwagen mit dem 1. Platz belohnt.

Am Samstag zuvor war der Tag der Jugend. Auch hier beteiligten sich Kinder und Jugendliche des Breloher SC an den Aufführungen auf der Bühne vor dem Rathaus. Ein grossteil der Shows zeigt Carmen mit Teilnehmer aus "Carmen`s Piqué" und unserer allgemeinen Kinderturn-gruppe. Jana zeigt mit Turnerinnen in einer eigenen Choreographie mit "Zombieland" einen Querschnitt durch Turnen, Tanzen und Akrobatik.


» BSC "Gym-Fit" Damengruppen in Hahnenklee «

Fünfundzwanzig fröhliche Frauen der "Gym-Fit" Damengruppen des Breloher Sport-Clubs waren vom 19. - 21- April 2013 bei strahlendem Sonnenschein für drei Tage in Hahnenklee / Harz. Während der Busfahrt wurde fleißig gereimt und gesungen. In Hahnenklee bestaunte man die Stabkirche, der Bocksberg wurde erwandert, die neue Sommerrodelbahn mit viel Gekreische getestet und das Wellnessangebot des Hotels genutzt. Wie immer war die Stimmung super, es wurde viel gelacht und das soziale Miteinander gestärkt.





» Achte Fahrradtour führt die "Powermänner" nach Spandau «

Vom 20. - 24. Juni 2012 unternahmen zwölf Männer der Gruppe "Powerman" des Breloher SC eine fünftägige Fahrradtour nach Berlin, Spandau. Da der "Erixx" nicht alle Fahrräder transportieren konnte, fuhr die Gruppe bis Uelzen und von dort in zwei Stunden mit dem Zug bis Berlin. Zum warm up ging es in der ersten Etappe zum Olympiastadion. In täglichen Sternfahrten erkundeten die Männer zuerst den Mauerradweg in nördlicher Richtung bis Hennigsdorf. Am dritten Tag war Potsdam mit dem Park und Schloss Sanssouci das Ziel. Auf der Hinfahrt konnten sich die Männer bei einer kurzen Fährfahrt über den Wannsee ausruhen. Zur Erfrischung genoss man das Bier einer Privatbrauerei. Am vierten Tag fuhren die Radler durch den Grunewald bis zur Glienicker Brücke dann auf einem Teilstück des Mauerradwegs am Teltowkanal entlang zum ehemaligen Kontrollpunkt Dreilinden und zurück zum Hotel. Bei bestem Wetter besichtigte die Gruppe vor der Rückfahrt die historische Zitadelle in Spandau. Vom Turm aus hatte man einen tollen Blick über die Stadt. Auf dem Rückweg testeten die Männer die Dichtheit des Regenzeugs von Uelzen bis zum Vereinsheim. Nach insgesamt 290 erlebnisreichen Kilometern klang die Tour in geselliger Runde mit den Ehefrauen aus.

» Kinderferienprogramm beim BSC «

Im Rahmen des Kinderferienprogramms der Stadt Munster am 27.07.12 begrüßte der erste Vorsitzende, Heinz Wagner rund 50 Kinder auf dem Sportgelände des Breloher SC. Die Übungsleiter der Sparten Schach, Fußball und Turnen hatten die Stationen gut vorbereitet. Beim Schach konnten die Kinder an drei Tischen, gegen einen Computer und auf einem Großfeld ihr Können zeigen. Die meisten Kinder tummelten sich beim Fußball. Hier wurde ihnen Balltechnik vermittelt, sowie das Ballgeschick bei einem kleinen Abschlussspiel getestet. Besonders viel Spaß hatten die Kinder auf der sechzehn Meter langen Air-Track-Bahn. Hier konnten sie nach Herzenslust hüpfen und Purzelbäume schlagen. Die ganz mutigen schafften mit Hilfe auch schon einen Salto. Einige Mädchen und Jungen hatten Skater, Inliner oder Wave Boards mitgebracht, die sie auf der großen Skateranlage ausgiebig ausprobieren konnten. Während der Pause gab es ein kostenloses Getränk und nach zwei bewegten Stunden gab es noch ein Eis mit auf den Heimweg.

» Zumba Fitness beim BSC «

Demnächst wird es beim BSC einen Zumba-Fitness-Kurs geben. Zumba ist ein Tanz-Fitness-Programm, das von lateinamerikanischen Tänzen inspiriert ist.

Unsere Übungsleiterin Carmen Kleinschmidt beantwortet gern Eure Fragen zum anstehenden Kurs:
Telefon 05192-10699 oder E-Mail info@carmens-pique.de










» BSC "Dance Day" ein voller Erfolg «

Abtanzen bis der Arzt kommt: Rund 30 Frauen haben kürzlich die Turnhalle der Grundschule in Breloh zum Beben gebracht. Das Angebot der fünf Referenten reichte von lateinamerikanischer Musik, über Pop, Country bis zu afrikanischen Rhythmen. Die Stimmung und der tänzerische Einsatz der Teilnehmenden war toll. Nach sechs Stunden intensiver Bein- und Kopfarbeit waren beim volkstümlichen "Hamburger" auch die Lachmuskeln gefragt. Am Ende des Tages waren sich alle einig - tolle Referenten, tolle Organisation - sollte wiederholt werden.





» Kinderturntag ein Erfolg. Breloher SC: Programm für Schüler kam gut an «

Für die Jungen und Mädchen der Breloher Grundschule eröffnete sich am ersten Tag nach Erhalt der Zeugnisse mit dem Kinderturntag des Breloher SC ein völlig ungewohnter Start in das neue Schuljahr. Ex-Konrektor und 1. Vorsitzender Heinz Wagner hatte mit Spartenleiter und Kreisturnwart Manfred Hehn sowie dem BSC-"Urgestein" der Turnerei, Carmen Kleinschmidt, ein Konzept ausgearbeitet, das der jüngsten Generation, aber auch der stärksten Sparte des Clubs zugute kommen sollte. Carmen Kleinschmidt hatte bereits vor mehr als 40 Jahren unter der Leitung von Edna Sandau dazu beigetragen, dass die Turnabteilung in Sachen Mitgliederzahl zum Rückgrat des Vereines geworden ist.

Ziel des Arbeitskreises war es, die Schüler und Schülerinnen der Klassen 1 bis 4, die in Breloh unterrichtet werden, für den Turnsport im Verein zu gewinnen. Am frühen Nachmittag, nach Abschluss der Schülerveranstaltung, folgte nach einer Pause die Fortsetzung des Demonstrationstages mit dem Elternturnen, wobei die Beteiligung über den gesamten Zeitraum so groß war, dass die Turnhalle an die Grenzen ihrer Kapazitäten stieß. Um der Veranstaltung einen professionellen Charakter zu verleihen, wurde Heidi Lindner aus Neumünster engagiert, die als ehemalige Bundes-Kinderturnwartin im DTB und jahrelange Mitarbeiterin von Kinder-Liedermacher Rolf Zuckowski bereits auf viele Veranstaltungen im Bereich Kinderturnen zurückblicken kann. Außerdem ist sie im Bereich Aus- und Weiterbildung der Übungsleiter tätig. Wie sich im weiteren Verlauf der Veranstaltung zeigen sollte, ist Heidi Lindner eine "Powerfrau", die alle Anwesenden nachhaltig beeindruckte.

Der Tag begann mit einem Fitnesstest an mehreren Stationen für die Schüler, die hierzu einen Laufzettel erhielten, auf dem ihre erbrachten Leistungen unter Aufsicht ihrer Lehrer bewertet und eingetragen wurden. Da der Parcours sehr umfangreich war, tauschten die Klassen, nach Absolvierung über Kreuz die Örtlichkeiten (Seitenflügel der Schule / Sporthalle), um dann gegen Mittag durch die Überreichung von Urkunden über ihren Leistungsstand aufgeklärt zu werden. Carmen Kleinschmidt, die für jede Station Personal benötigte, wurde von allen Vereinen des Kirchspiels und sogar durch eine Übungsleiterin des VfL Luhetal unterstützt. Nach der Urkundenverteilung beschlossen die Wettkampfturnerinnen im Alter von zehn 14 Jahren mit sehenswerten Darbietungen die rundum gelungene Vormittagsveranstaltung und wurden mit reichlich Beifall belohnt.

Anschließend erfolgte der Geräteumbau für die folgende Vorführung des Elternturnens. Gleichzeitig stießen die Leiterinnen der Breloher Einrichtungen "Spielkreis Regenbogen" (Karin Lange) sowie vom Kindergarten "Lebenshaus" (Imke Jerokowski) zu den Übungsleiterinnen des BSC. Pünktlich gegen 15 Uhr füllte sich die Sporthalle mit Eltern und deren Kindern im Alter von zwei bis sechs Jahren. Heidi Lindner verließ anschließend mit den Eltern zu einer Einweisung die Halle, während sich der Nachwuchs unter Aufsicht der Betreuer schon eifrig mit den einzelnen Stationen vertraut machte.

Es war festzustellen, dass der überwiegende Teil der "Kleinen" völlig zwanglos und spielend zu Werke ging. In der Zwischenzeit brachte die Referendarin den Eltern nahe, wie wichtig der Sport - selbst für die Kleinsten - ist. Kinder brauchten Bewegung - und das sollte mit Spiel und Spaß verbunden sein. Ein erstrebenswertes Ziel sei laut Lindner, dass Sport die Menschen - ob jung oder alt - ein ganzes Leben begleiten soll-te. Anschließend folgte die Praxis. Der Nachwuchs war mit Feuereifer dabei, wozu auch die musikalischen Einlagen mit Spielelementen beitrugen. Nach etwa eineinhalb Stunden, die geprägt von Sport, Spiel und Spaß waren, durften alle Beteiligten für sich in Anspruch nehmen, dazu beigetragen zu haben, dass dieser Tag eine gelungene Werbung für das Turnen war. Das brachte auch 1. Vorsitzender Heinz Wagner in seinen abschließenden Worten zum Ausdruck. Er würdigte zudem das Engagement aller Beteiligten, die zum Gelingen des Kinderturntages beigetragen hatten.

Klicken Sie auf das kleine Bild, um in die Galerie zu gelangen!

Quelle: Bericht des Heide Kuriers von Sonntag, 05. Februar 2012

» Lustiger Knobelnachmittag beim BSC «

Ende Januar 2012 trafen sich knapp 30 Frauen der Turnsparte des BSC zu einem lustigen Nachmittag im Vereinsheim. Zunächst waren die von Vereinswirtin, Sabine liebevoll gebacken, leckeren Torten zum Kaffee der Renner. Danach wurden mehrere Runden geknobelt wobei jeder möglichst viele "300er" zu würfeln versuchte. Mit sehr viel Spaß und Gelächter verflog der Nachmittag wie im Flug und zum Schluss konnte Anja Wolf als Punkthöchste und Iris Wieczorek als "300er Queen" gekürt werden.

Klicken Sie auf das kleine Bild, um in die Galerie zu gelangen!



» Turngemeinschaft BSC / VfB Munster belegen Podiumsplätze «

Bei dem am 26. November 2011 in Munster ausgetragenen Kreisbesten-Wettkampf (Mannschaft) im Gerätturnen der der Mädchen belegte die Turngemeinschaft der Turnerinnen vom Breloher SC und VfB Munster drei Podiumsplätze. Aufgrund der wenigen Teilnehmerinnen im Gerätturnen haben sich die beiden Vereine seit längerer Zeit im Training zusammengeschlossen. Diese Intensität und Qualität hat sich jetzt ausgezahlt. Insgesamt waren nur 12 Mannschaften im Pflicht- (P) und 2 im Kürturnen an den Geräten: Sprung, Reck oder Barren, Balken und Boden an¬getreten. Vier Turnerinnen konnten an einem Gerät starten, davon kamen die jeweils drei besten Übungen in die Wertung. Die Wertungen wur¬den durch jeweils zwei Kampf-richterinnen an den Geräten vorgenommen. Von den drei angetretenen Mannschaften der Turngemeinschaft BSC/VfB haben sich die Turnerinnen im Wettkampf 2, P3 - P6, Jg. 99 - 01 den 1. und 3. Platz erturnt und im Wettkampf 1, P3 - P6, Jg. 2002 und jünger belegten die Mädchen den 2. Platz.


» Aktiv Wochenende der "Gym-Fit" Gruppen des Breloher SC «

Zweiundzwanzig fröhliche Frauen der "Gym-Fit" Damengruppe des Breloher SC waren 28. -30. Oktober 2011 am Weißenhäuser Strand an der Ostsee. Unter dem Motto: Spaß, Spiel und Sport verflog die Zeit wie im Flug. Ob bei Nacht- oder Frühwanderung am Strand, Bauch-Beine-Po Programm, Sauna und Schwimmen oder geselligen Gesprächen und Spielen im Haus, war die Stimmung prächtig und sehr harmonisch. Auch das soziale Miteinander wurde noch einmal gestärkt. Alle freuen sich schon auf die nächste gemeinsame Tour, die Karin Hehn schon in der Planung hat.





» Gym-Fit Damen machen Hamburg unsicher! «

Nicht Sport - sondern vor allem Spaß war für fünfundzwanzig gut gelaunte Frauen der "Gym-Fit" Damengruppen unseres Vereins das Motto der diesjährigen Tour nach Hamburg.

Ob beim Torwandschießen auf der Reeperbahn oder im Beatles Museum, beim Aufstieg auf den "Michel" und auch bei der Hafenrundfahrt mit Olivia Jones war die Stimmung prächtig.

Mit Singen, Schunkeln und allerhand Seemannsgarn wurde es anschießend eine lange, sehr harmonische Nacht.

Klicken Sie auf das kleine Bild, um in die Galerie zu gelangen!

» BSC wir sind der Hit - Schützenumzug 2010 «

Der Breloher SC beteiligte sich Anfang Juni mit knapp Einhundert Teilnehmern aus der Turnsparte am traditionellen Schützenumzug der Gilde in Munster. Bei prächtigem Wetter genossen viele Zuschauer den langen Umzug der Vereine durch die Stadt und zum Schützenplatz. In diesem Jahr war das Motto:
"BSC - wir sind der Hit!"

Nach dem Vorstand mit der Turnerfahne und einer "Nana" Fangruppe traten 35 verkleidete Frauen der Gymnastik- und Aerobicgruppen als Nana Mouskuri zum Marsch an. Ihnen folgten die Turnmädchen als Lena. Auf dem als Villa Kunterbunt geschmückten Wagen saßen die "Pipi`s" und Seeräuber der Eltern/ Kind- und Vorschulgruppe.

Die vielen investierten Stunden der freiwilligen Helfer wurden für die Gruppe "Nana Mouskuri" mit dem 2. und die Villa Kunterbunt mit dem 3. Platz belohnt.

Klicken Sie auf das kleine Bild, um in die Galerie zu gelangen!

BSC Circusgruppen letztes Mal beim Einradspektakel in Bremerhaven

Zum wiederholten Mal besuchten die Gruppen "MUCIGRU" und "BRELONI`s" des BSC mit ihrer Trainerin, Yvonne Mehrtens zusammen mit dem VfB Munster und den Dreilinger Sportjongleuren das zehnte Einradspektakel in Bremerhaven. In bewährter Manier veranstaltete der Verein für Circuspädagogik "Spectacolo" und der Kulturladen Bremerhaven wieder viele Workshops, wie: Akrobatik, Hoch-, Ein-, und Kunstradfahren, sowie Einrad-Freestyle, Tanz und Jonglage. Beim Einrad-Geschwindigkeitsparcour, belegte Franziska Riggers von den "MUCIGRU`s" den 2. Platz. Am Abend fand wie jedes Jahr eine große Show mit dem "BEST OF" der verschiedenen Gruppen statt. Beide Gruppen des BSC zeigten eine Akrobatik-Tanz-Choreographie mit den Namen "Aqua" und "Ambrella". Leider ist es für sie das letzte Mal gewesen, weil Yvonne Mehrtens ihre Tätigkeit nach elf Jahren als Fachübungsleiterin für Tanz und Gymnastik jetzt aus gesundheitlichen Gründen aufgeben muss. Entsprechend emotional wurde sie während der Show von den BSC-Circusgruppen und der Leiterin des Vereins Spectacolo mit Blumen und Geschenken verabschiedet. Die Kinder werden weiter in Zusammenarbeit mit dem VFB Munster betreut. Für die 250 Kinder und Jugendlichen aus dem norddeutschen Raum war es wieder einmal ein gelungenes Treffen.

Das Bild zeigt: Die Gruppen "MUCIGRU" und "BRELONI`s" des BSC mit ihrer scheidenden Übungsleiterin, Yvonne Mehrtens (re.)

Kreismeisterschaften der Turnerinnen im Gerätturnen 2010

Bei den Kreismeisterschaften im Gerätturnen am 13. März 2010 startete der BSC mit 5 Turnerinnen in den Pflichtübungen und 2 in der Kür. Die Mädels mussten ihre Übungen an den Geräten Sprung, Reck bzw. Stufenbarren, Balken und Boden zeigen. Gegen starke Konkurrenz konnten sie beachtliche Platzierungen erreichen. Der Verein war auch hauptverantwortlicher Ausrichter der Meisterschaft mit rund 80 Mädchen- Unsere jüngsten Turnerinnen belegten in der Altersklasse 8 - 10 Jahre von 15 Teilnehmerinnen mit Tilly Großmann 51,90 Pkt. den 5. Platz (ihr fehlten nur 3 Zehntel zum Podiumsplatz). Sophie Hindreich erturnte den 6. Pl. mit 51,85 Pkt. und Laura Dreier erreichte mit 51,35 Pkt. den 7. Pl. Kaja Warnecke kam auf Platz 11 mit 48,55 Pkt. Im Jahrgang 98 bis 2000 kam Alina Kühnel von 16 Teilnehmerinnen mit 51,65 Pkt. auf den 7. Platz. In der Kür KM 3 belegten Svea Wolff (41,25 Pkt.) und Natascha Brusch (39,25 Pkt.) jeweils einen 3. Platz in ihrer Altersklasse und qualifizierten sich damit auch für das Bezirksfinale in Buchholz.

Sportlerehrung 2010 der Stadt Munster
Bei der Sportlerehrung der Stadt Munster am 09. März 2010 wurden unsere Turnerinnen für ihre Leistungen im Gerätturnen in 2009 durch den Bürgermeister der Stadt, Adolf Köthe ausgezeichnet. Unser BSC nimmt als einziger Verein der Stadt mit Mädchen an Wettkämpfen im Gerätturnen auf Kreis- und Bezirksebene teil. Dabei erreichten folgende Turnerinnen auf Kreisebene jeweils den 1. Platz:
Bei den Kreismeisterschaften im Gerätturnen, Einzel, wurde Ina von Normann Kreismeisterin im Bezirksfinale 3, Jahrgang 01/00 in den Pflichtstufen und qualifizierte sich damit auch für die Bezirksmeisterschaften.

Beim Kreisbestenwettkampf der Mannschaften erturnten sich Jana Voigt, Natascha Brusch, Svea Wolf und Vanessa Renk in einer Startgemeinschaft mit VfL Luhetal in der modifizierten Kür 3 den 1. Platz. Für ihr außergewöhnliches soziales Engagement als Übungsleiterin im Bereich Eltern/Kind- und Vorschulturnen des Breloher SC wurde Gabriela Potzauf bei der Sportlerehrung durch die Stadt Munster mit einem besonderen Preis ausgezeichnet.

In Ihren Übungsstunden legt sie den Grundstein der Kinder für den gezielten Umgang mit späteren sportlichen Aktivitäten. Im logischen Aufbau der Stunden, in Geschichten und Übungslandschaften verpackt, lernen die Kinder die Grundtätigkeiten für den alltäglichen Gebrauch. Der enge Kontakt zu den Eltern gibt hilfreiche Anregungen bei Auffälligkeiten ihrer Kindern und Ratschläge für den Alltag und die Schule. Auch bei vielen anderen Aktivitäten des Vereins bringt sich Gaby mit Rat und Tat ein.


Aerobic beim Breloher SC - Guter Vorsatz für 2010 gefällig? Runter vom Sofa!

Beim Breloher SC findet Aerobic mit anschließendem Stretchteil unter der motivierenden Übungsleitung von Katja Richter statt. Jeweils Mittwochs von 19:00 - 20:00 Uhr können im Gymnastikraum der Sporthalle am Süllberg in Munster die Sünden der letzten Wochen gut gemacht werden. Die Übungen werden von Grund auf vermittelt, deshalb auch für Anfänger geeignet, ebenso sind Neueinsteiger zum Probetraining herzlich willkommen! Wer den Schritt wagt, wird mit Fettverbrennung, Körperformung, Ausdauer und Spaß belohnt - also: Runter vom Sofa! Informationen gibt Katja Richter unter Tel. (05055) 591731.

Das Bild zeigt: Übungsleiterin, Katja Richter

BSC startet mit drei Mannschaften im Kreisbesten-Wettkampf im Gerätturnen 2009

Am 07. November starten drei Mannschaften des Vereins im Kreisbesten-Wettkampf der Mannschaften im Gerätturnen der Frauen in Schwarmstedt. In der Kür KM 3 konnten unseren ältesten Turnerinnen mit Jana Voigt, Svea Wolff, Vanessa Renk (VfL Luhetal) und Natascha Brusch einen 1. Platz erringen. Einen 2. Platz erzielten Kristina und Franziska Lewin mit Alina Kühnel in der P5 - P10, Jahrgang 96 und älter. Die Anfängergruppe mit Kaja Warnecke, Sophie Marie Hindreich, Tilly Großmann und Laura Dreier erreichte in der Altersklasse 2000 und jünger mit minimalem Punktabstand von 1,60 Punkten zum 3. Platz mit 165,15 Punkten den 6. Platz. Das Bild zeigt die drei Mannschaften des BSC nach der Siegerehrung.


Laternenfest beim Breloher SC

Kürzlich erlebten gut vierzig Kinder der Eltern-Kind- und Vorschulgruppen mit Ihren Eltern einen durch ihre Übungsleiterin, Gaby organisierten Laternenumzug zu St. Martin in Breloh. Mit Gesang und im Lichterglanz der Laternen ging es durch die Straßen rund um die Grundschule. Zum Abschuss hörten die Kinder etwas über die Geschichte von St. Martin und am Lagerfeuer, das von den vielen Laternen umrahmt war, wurden Bethmännchen und Getränke an sie verteilt. Das Bild zeigt einen Teil der Kinder nach dem Umzug.


"Champagner-Quiz" beim Frauennachmittag des BSC

Einer besonderen Einladung der Gymnastikgruppen des BSC folgten kürzlich rund 30 Frauen ins Vereinsheim. Nicht die Muskeln, sondern die Gehirnzellen sollten trainiert werden. Unter dem Motto "Champagner-Quiz" mussten lustige und knifflige Fragen aus unterschiedlichen Bereichen beantwortet werden. Gespielt wurde in sechs Gruppen. Alle Teilnehmerinnen waren mit Eifer dabei, denn nach drei richtig beantworteten Fragen gab es ein Glas Champagner für die Gruppe. Wie immer wurde viel gelacht und die Stimmung stieg noch mehr beim abschießenden "Französischen Buffet", das von allen Anwesenden kreiert und gesponsert wurde. Das Bild zeigt die Teilnehmerinnen aus der Turnsparte des BSC am Champagner-Quiz.

Schützenumzug 2009 - Der BSC feiert den 60.

Der Breloher SC beteiligte sich am zweiten Juniwochenende mit über Einhundert Teilnehmern aus der Turnsparte am traditionellen Schützenumzug der Gilde in Munster. Bei mäßigem Wetter genossen viele Zuschauer den einstündigen Umzug der Vereine durch die Stadt und zum Schützenplatz. In diesem Jahr war unser Motto: "Der BSC feiert 60 Jahre".
Nach dem Vorstand mit der Turnerfahne hatten sich unsere Gymnastik- und Aerobicdamen zum Jahrgangssekt verwandelt, auch einige Männer als Kellner machten ein gutes Bild. Die Akrobatik- und Einradgruppen auf ihren Ein- und Hochrädern waren die Fangruppen, die Turnmädchen vertraten die Vereinsfarben grün/weis und im Tarzankostüm. Auf den beiden bunt geschmückten Wagen saßen viele kleine "Törtchen" der Eltern/ Kindgruppe und die "Geschenkpäckchen" der Vorschulgruppe.


Fünf Turnerinnen treten beim Kreisgeräte-Wahlwettkampf an

Fünf Turnerinnen des BSC stellten sich, davon drei Mädchen zum ersten Mal, der Konkurrenz beim Geräte-Wahlwettkampf am 13. Juni 09 in Walsrode. Hier erreichte Natascha Brusch als älteste Teilnehmerin einen ersten Platz. Zweite Plätze belegten Annika Lauer und Sophie Hindreich in ihren Altersklassen. Kaja Warneke und Laura Dreier landeten im Mittelfeld. Insgesamt waren 40 Mädchen zwischen 6 und 18 Jahren an den Geräten Sprung, Reck oder Barren, Balken und Boden an¬getreten. Es wurden nur Pflichtübungen der Stufen P3 bis P8 nach dem neuen Wettkampfprogramm des DTB geturnt. Am Nachmittag richtete der TVJ Walsrode auch das Kreisturnfest aus.

Siegerehrung:
Natascha Brusch, Platz 1
Annika Lauer, Platz 2
Eine der jüngsten Teilnehmerinnen, Sophie Hindreich, Platz 2


"Powerman" on Tour

Neun Männer der Gruppe "Powerman" unseres Vereins unternahmen vom 18.-21. Juni 09 eine viertägige Fahrradtour über 300 Kilometer auf dem Ostsee-Küstenradweg. Die Anreise erfolgte mit der Bahn nach Lübeck. Von hier ging es bei bestem Wetter mit Rückenwind über eine anspruchsvolle Strecke nach Travemünde und Boltenhagen bis Wismar. Die zweite Etappe führte die Gruppe über Rerik, Kühlungsborn, Heiligendamm und Warnemünde nach Rostock. Die erste und zweite Übernachtung erfolgte in Hotels. Über gut ausgebaute Fahrrad- und Wirtschaftswege ging es am dritten Tag nach Graal-Müritz, durch eine sehenswerte Landschaft, das Fischland, Darß und Zingst in die Jugendherberge nach Barth. Auf dem letzten Abschnitt fuhr die Gruppe entlang der Boddenlandschaft nach Stralsund und mit der Bahn zurück nach Munster.


Internationales Deutsches Turnfest in Frankfurt/Main

Der BSC war mit sieben Teilnehmern beim Internationalen Turnfest in Frankfurt vom 30. Mai bis zum 06. Juni 09 vertreten. Die Unterkunft für den gesamten Turnkreis war in der Kirchnerschule. Neben Weiterbildungen in den Akademieangeboten und diversen Möglichkeiten sich bei den Mitmachangeboten sportlich zu betätigen, absolvierten drei Mädchen den Wahlwettkampf. Davon war Svea Wolff mit einem 64. Platz von 535 Teilnehmern im Mixwahl-Wettkampf in ihrer Altersklasse recht erfolgreich. Abends besuchte die Gruppe die Turnfestmeile, sowie einige Show- und die Abschlussveranstaltung im Stadion.


Kinder-Fasching 2009 beim BSC

In der Faschingswoche war für unsere Kleinsten Verkleiden, Tanzen und Spielen angesagt. Rund 70 Kinder aus den Eltern/Kind-Gruppen und 20 Kinder der Vorschulgruppe wetteiferten mit kreativem Outfit und dem passenden Makeup. So bewegten sich die kleinen Prinzessinnen und Ritter, Seeräuber und Pipi Langstrumpf, sowie Zauberer und Feuerwehrleute zu flotter Musik. Mit abwechslungsreicher Animation und Spielen ging der Nachmittag in der Breloher Turnhalle für die meisten viel zu schnell vorbei.

Prinzessinnentanz auf dem Schwungtuch Das Bild zeigt die Kinder der Vorschulgruppe mit ihren Betreuern Gaby und Malte Potzauf

Der Breloher SC - Dein Partner für Deine Gesundheit

Archiv der Turnsparte

BSC-Mädels auf Neptuns Spuren
Besser konnte es der Wettergott nicht meinen, als sich vierundzwanzig Damen der Gym-Fit Gruppe des Breloher SC vom 26. – 28. Juni 2016 mit dem Zug zur Jugendherberge in Cuxhaven an der Nordsee begaben. Die Stimmung war bei einem rundum lustigen und unterhaltsamen Programm prächtig. Ob bei der Strandolympiade, Vortragen von Sketchen und Gesang oder Schunkeln mit dem Shantychor von Cuxhaven. Der Höhepunkt war die Prieltaufe im Watt, bei der den Damen der Schmutz und Staub vom Binnenland von Neptun und seinen drei Gehilfen persönlich eingeseift und abgewaschen wurde – dabei blieb kein Auge trocken. Es waren drei wunderschöne Tage am Strand mit viel sozialem Miteinander und Sonne am Himmel, genau so wie in den Herzen der vierundzwanzig BSC-Mädels.







!!! Neu !!! Ab sofort können Versicherte der "AOK - Die Gesundheitskasse Niedersachsen" kostenlos an zertifizierten Kursen ( hier Rücken-Fit ) des Breloher SC teilnehmen !!! Der nächste Kurs beginnt am 22.08.16 !!!