Archiv

» Jahreshauptversammlung beim Breloher SC «


Zur Jahreshauptversammlung hatte jüngst der Breloher SC eingeladen. 1. Vorsitzende Heinz Wagner begrüßte rund 80 Mitglieder sowie die Ehrengäste Bürgermeister Adolf Köthe, Hadubrand Hoefert, Vorsitzender des Niedersächsischen Turner-Bundes, Joachim Homann, KSB-Vorsitzender, Heinrich Eickhoff, Vorsitzender NFV Heidekreis, sowie die Ehrenmitglieder Adolf Werner und Artur Dorow. Wagner ließ in seinem Bericht die Ereignisse im vergangenen Jahr Revue passieren, ging dabei unter anderem auf die neue Flutlichtanlage und den neuen Anbau ein. Zudem stand die Ehrung des Schachspielers Oliver Meschke auf dem Programm, den Bürgermeister Köthe zum Munsteraner "Sportler des Jahres" kürte. Wagner lobte zudem die Turnabteilung als größte Sparte des Vereins. Durch den Besuch von Kursen und Lehrgängen hätten Spartenleiter Manfred Hehn und dessen Gattin Karin Lizenzen für Reha-Maßnahmen erworben, die von den Krankenkassen anerkannt seien und dem Verein somit zusätzliche Einnahmen bescheren könnten. Für dieses Engagement wurde Hehn mit einem kleinen Präsent bedacht. Wagner, der nun schon 21 Jahre die Geschicke des Vereins leitet, würdigte das Engagement aller Mitglieder, die dazu beigetragen hätten, den Verein stark zu machen. Ganz besonders lobte er das Pächter-Ehepaar Grothe, die das Vereinsheim vorbildlich betreuten. Auch Ehrungen standen auf der Tagesordnung: 31 Mitglieder wurden für zehnjährige Vereinszugehörigkeit mit einer silbernen Ehrennadel ausgezeichnet. Bereits 25 Jahre halten Ingeborg Herterich, Sebastian Hoffmann, Dietmar Lang, Horst-Peter Ratheike sowie Hiltrud und Winfried Henkel dem Verein die Treue. Ihnen überreichte wagner Urkunden mir der goldenen Ehrennadel. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde Ulf Ziegler und für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit Lothar Twirdy ausgezeichnet. Ehrengast Joachim Homann vom Kreissportbund ehrte Heinz Wagner für dessen 20jährige Tätigkeit als 1. Vorsitzender des BSC mit der silbernen Ehrennadel.

» Zeit für Party beim Breloher SC «
Der Breloher SC feierte am 09.11.13 mit rund Einhundertzwanzig Gästen eine gelungene Sportlerparty im Eventhaus in Breloh. Zur Live Musik der Gruppe „Lindsten“, die kaum einen Musikwunsch unerfüllt ließ, wurde das Tanzbein kräftig geschwungen. Die „Powermänner“ hatten den Saal mit Regenschirmen in Vereinsfarben und vielen Figuren unter dem Motto: „BSC wie er singt und lacht“ ansprechend geschmückt. Zu fortgeschrittener Stunde führten sie dann das Lied „I will follow him“ aus dem Musical „Sister Akt“ in entsprechendem Outfit vor und erhielten von dem begeisterten Publikum anhaltenden Beifall. Der Tanzabend endete mit dem Abschlusskreis und dem Versprechen diese Veranstaltung in absehbarer Zeit neu aufzulegen.

Das Bild zeigt die „Nonnen aus Sister Akt“

» Auszeichnung durch den DTB "Pluspunkt Gesundheit verlängert «
Der Breloher Sport-Club wurde für weitere zwei Jahre durch den DTB / DSB mit dem Pluspunkt Gesundheit.DTB und Sport pro Gesundheit.DOSB für qualifizierte Angebote in der Prävention ausgezeichnet.

BSC Auszeichnung

» Jahreshauptversammlung beim Breloher SC «
Zur Jahreshauptversammlung hatte jüngst der Breloher SC eingeladen. 1. Vorsitzende Heinz Wagner begrüßte rund 80 Mitglieder sowie die Ehrengäste Bürgermeister Adolf Köthe, Hadubrand Hoefert, Vorsitzender des Niedersächsischen Turner-Bundes, Joachim Homann, KSB-Vorsitzender, Heinrich Eickhoff, Vorsitzender NFV Heidekreis, sowie die Ehrenmitglieder Adolf Werner und Artur Dorow.

Wagner ließ in seinem Bericht die Ereignisse im vergangenen Jahr Revue passieren, ging dabei unter anderem auf die neue Flutlichtanlage und den neuen Anbau ein. Zudem stand die Ehrung des Schachspielers Oliver Meschke auf dem Programm, den Bürgermeister Köthe zum Munsteraner "Sportler des Jahres" kürte. Wagner lobte zudem die Turnabteilung als größte Sparte des Vereins. Durch den Besuch von Kursen und Lehrgängen hätten Spartenleiter Manfred Hehn und dessen Gattin Karin Lizenzen für Reha-Maßnahmen erworben, die von den Krankenkassen anerkannt seien und dem Verein somit zusätzliche Einnahmen bescheren könnten. Für dieses Engagement wurde Hehn mit einem kleinen Präsent bedacht.

Wagner, der nun schon 21 Jahre die Geschicke des Vereins leitet, würdigte das Engagement aller Mitglieder, die dazu beigetragen hätten, den Verein stark zu machen. Ganz besonders lobte er das Pächter-Ehepaar Grothe, die das Vereinsheim vorbildlich betreuten.

Auch Ehrungen standen auf der Tagesordnung: 31 Mitglieder wurden für zehnjährige Vereinszugehörigkeit mit einer silbernen Ehrennadel ausgezeichnet. Bereits 25 Jahre halten Ingeborg Herterich, Sebastian Hoffmann, Dietmar Lang, Horst-Peter Ratheike sowie Hiltrud und Winfried Henkel dem Verein die Treue. Ihnen überreichte wagner Urkunden mir der goldenen Ehrennadel. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde Ulf Ziegler und für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit Lothar Twirdy ausgezeichnet. Ehrengast Joachim Homann vom Kreissportbund ehrte Heinz Wagner für dessen 20jährige Tätigkeit als 1. Vorsitzender des BSC mit der silbernen Ehrennadel.

» BSC-Stand auf dem Nikolausmarkt «
Der BSC war auch in diesem Jahr wieder mit einem eigenen Stand auf dem Nikolausmarkt am Ollershof in Munster vertreten. Die ERSTE in Kooperation mit der ZWEITEN Herren der Fußballsparte versorgten die zahlreichen Vereinsmitglieder und Besucher mit heißen und kalten Getränken, Hot Dogs und guter Stimmung. Außerdem standen erneut die BSC-Tassen zum Verkauf, die weiterhin im Vereinsheim des BSC erworben werden können. Aufgrund des sehr guten Zuspruches wird es wohl auch im kommenden Jahr wieder einen BSC-Stand bei dem vorweihnachtlichen Vergnügen geben.


» BSC startet in die neue Saison mit restaurierten Rasenplätzen «
Fußballplätze sind so gut wie ihre Pflege und daher die Visitenkarte des Vereins. Um den allgemein guten Zustand der Plätze zu verbessern wurden durch eine Fachfirma alle drei Rasenplätze einer besonderen Behandlung unterzogen. Dazu gehörte das Aerifizieren, Besanden und Nachsähen sowie pflanzengerechtes Düngen mit Spezialdünger.
Der l. Vorsitzende, Heinz Wagner lässt sich gern von Fachleuten darüber informieren und ist sich sicher, dass sich laufende Investitionen auf Dauer auch lohnen. Nur ein gesunder Rasen hält den starken Belastung stand und dankt dies durch ein kräftiges Grün.

» Jahreshauptversammlung beim BSC «
Sehr gut besucht war die Jahreshauptversammlung des Breloher SC, welche kürzlich im Vereinsheim durchgeführt wurde. Der 1. Vorsitzende Heinz Wagner begrüßte neben den 94 Mitgliedern die Ehrengäste, zu denen Bürgermeister Adolf Köthe, der Kreisvorsitzende des NFV Heinrich Eickhoff und der 1. Vorsitzende des Turnkreises Hadubrand Hoefert zählte.

Bevor der Vorstand einstimmig entlastet wurde, berichtete Heinz Wagner wie üblich aus dem vergangenen, und gab einen entsprechenden Ausblick für das laufende Sport- und Geschäftsjahr. Anschließend wurden die Neuwahlen durchgeführt, bei denen Heinz Wagner als 1. Vorsitzender und Ronald Peters als Schatzmeister wiedergewählt wurden. Zum 2. Vorsitzenden wurde Dirk Alvermann und zum Schriftführer Jürgen Meinecke gewählt, die diese Funktionen bereits kommissarisch ausführten. Im Amt bestätigt wurden auch die Spartenleiter Manfred Hehn (Turnen) und Jürgen Meinecke (Tischtennis). Dennis Kundschaft ist neuer Spartenleiter Fußball und Heiko Park übernimmt die Schachsparte. Auch der Sozialwart Dieter Schröder sowie die Jugendwartin Beate Rolf wurden wiedergewählt. Als zusätzlicher Kassenprüfer wurde Gerd Geiseler gewählt. Der Ehrenrat setzt sich zusammen aus dem Obmann Adolf Werner, den Beisitzern Arthur Dorow und Helmut Hartig sowie Peter Mieruch und Karl-Heinz Kruse als Vertreter.

Neben der Ehrung von Heinz Wagner für seine 20-jährige Tätigkeit als 1. Vorsitzender des BSC wurden Mitglieder für 10-, 25- und 40-jährige Treue oder sonstige herausragende Tätigkeiten vom Verein ausgezeichnet. Beschlossen wurden die Neufassung der Vereinssatzung und die Erweiterung der Sportanlagen. Anschließend erhielten die Ehrengäste Zeit und Gelegenheit, ihre Grußworte an die Vereinsmitglieder zu richten.

Eine Gruppe der Turnsparte organisiert am 8. Oktober 2011 einen "Sportlerball nach alter Art" im EventHouse Breloh, zu dem alle Vereinsmitglieder eingeladen sind. Das Konzept wird in den kommenden Wochen verfeinert und die Veranstaltung dann entsprechend beworben. Die Eintrittskarten werden für ca. 10 Euro im Vereinsheim erhältlich sein.

» Power-Männer treffen sich zum Jahresabschluss 2010 «
Zum Jahresabschuss trafen sich rund zwanzig Männer der Gruppe Powerman des BSC am letzten Samstag vor Weihnachten am Vereinsheim. Bei bestem Winterwetter spazierten die Teilnehmer im hohen Schnee durch den Waldbereich der Hornheide zum Altdorf Breloh. Hier hatte ein Sportkamerad ein Lagerfeuer zum Erwärmen von außen und ein heißes Getränk für innen vorbereitet. Auf dem letzten Abschnitt ging es mit zunehmender Dämmerung zurück zum Heim. Hier warteten die Wirtsleute mit einem deftigen Grünkohlessen auf. Der Abend klang dann mit guten Gesprächen und einem Knobelturnier, zu deren Preistombola jeder etwas mitgebracht hatte, aus.

» Ein Besuch im Zoo «

Die letzte Trainingseinheit der Mittwochs-Eltern/Kindgruppe wurde vor den Sommerferien in den Tierpark nach Nindorf verlegt. Eine kleine Gruppe Eltern mit ihren Kindern genossen das schöne Wetter und wanderten durch den Tierpark um den Kindern die vielen unterschiedlichen Tiere in den Gehegen zu zeigen. Besonders interessant waren die Tiere auf der Streichelwiese, die den Kleinen buchstäblich aus der Hand fraßen. Mit tierischen Erfahrungen ging ein erlebnisreicher Tag schnell zu Ende.


» Elf "Powermänner" erkunden die Elbe «

Kürzlich stellten sich elf Männer der Gruppe "Powerman" des Breloher SC der sportlichen Herausforderung und unternahmen eine fünftägige Fahrradtour über 422 Kilometer. Von Munster aus, über Bienenbüttel entlang dem Elbeseitenkanal, dem Schiffshebewerk in Scharnebeck, erreichte das Team Lauenburg. Am zweiten Tag wurde der Elberadweg wechselseitig über Neu Darchau und Hitzacker bis Dömitz stromauf erkundet. Rechtselbisch führte der Weg mit einigen Regenpausen weiter über Lenzen, Wittenberge und das Storchendorf Rühstedt nach Havelberg. An diesen beiden Tagen wurde viel unberührte Natur erlebt und nett restaurierte Gebäude bestaunt. Die Rückfahrt führte über Nebenstraßen auf der Südseite der Elbe bis Seehausen, weiter zum Arendsee, nach Salzwedel. Um am letzten Tag nicht auf der B 71 fahren zu müssen, wählten die Teilnehmer ab Bergen, D. eine südliche Route zur Schleuse in Esterholz, an Uelzen vorbei und erreichten nach 97 Km wieder Munster. Bei einer gemütlichen Runde im Vereinsheim wurde die Fahrradtour abgeschlossen.


» Breloher SC durch den NTB ausgezeichnet! «

Für weitere zwei Jahre ist der Breloher SC durch den Nieder-sächsischen Turner-Bund für seine qualifizierten Angebote im Gesundheitssport mit dem Pluspunkt Gesundheit des DTB und Sport pro Gesundheit des DOSB ausge-zeichnet worden. Darüber freute sich der 1. Vorsitzende, Heinz Wagner mit den beiden Übungsleitern Karin und Manfred Hehn ganz besonders. Seit Jahren werden die evaluierten Kurse in Cardio-, Nordic-, und Rücken-Fit , sowie Beckenboden-Gymnastik und Entspannung im Verein angeboten.

Als Langzeitangebote wurden nun auch noch Funktionsgymnastik, präventives Herz-Kreislauf-Training und präv. Wirbelsäulengymnastik für Frauen und Männer aufgenommen. Im Rehabilitationssport bietet der BSC seit Anfang Mai auch Wirbelsäulensport und Sport bei Gelenkarthrose und -ersatz an. Der Reha-Sport wird aufgrund ärztlicher Verordnung durch die Krankenkassen besonders gefördert. Die jeweiligen Angebote und Zeiten werden in der lokalen Presse veröffentlicht und können auch auf der Internetseite des BSC eingesehen werden. Interessierte melden sich bitte bei K. und M. Hehn, unter Telefon (05192) 10994.


» Jetzt auch Rehabilitationssport beim Breloher SC «

Der Breloher SC kann sein Angebot im Gesundheitssport neben den Präventiv- nun auch auf Reha-Maßnahmen erweitern. Manfred Hehn hat seine Ausbildung beim Nieder-sächsischen Turner-Bund als lizenzierter Übungsleiter B, Rehabilitation "Sport bei Wirbelsäulenerkrankungen" erfolgreich beendet. In 130 sport- und fachspezifischen Lerneinheiten, sowie einer mehrtägigen Hospitation in einer Reha-Klinik hat er jetzt die Qualifizierung zur Leitung einer orthopädischen Rehabilitationssportgruppe erlangt.

Der Rehabilitationssport ist eine ergänzende Leistung der Rehabilitation, welche durch die Kostenträger, aufgrund ärztlicher Verordnung, gefördert wird. Mit den Mitteln des Sports und sportlich ausgerichteter Spiele wird ganzheitlich versucht, das Rehabilitationsziel zu erreichen und zu sichern. Dazu werden im BSC jeweils Donnerstags ab 18:00 Uhr Sportgruppen für Wirbelsäulenerkrankungen und Gelenkarthrose, bzw. Gelenkersatz eingerichtet. Aufgrund der begrenzten Kapazität, können sich interessierte Personen vorab unter Telefon: (05192) 10994 anmelden.


» Kreisbesten-Wettkampf - Mannschaft 2010 «

Der Wettkampf wurde durch den Turnkreis Soltau/Fallingbostel am 13.11.2010 in Walsrode in zwei Durchgängen in Pflicht- und Kürturnen ausgerichtet.

Es starteten 10 Mannschaften in den Pflichtübungen an den Geräten Sprung, Reck od. Barren, Balken und Boden. Der Breloher SC beteiligte sich mit zwei Mannschaften in einer Startgemeinschaft mit dem VfB Munster. Dabei belegten die Mädchen in der Altersklasse 2001 und jünger den 3. Platz. Die zweite Mannschaft in der Altersklasse 1998 - 2000 erreichte einen guten 2. Platz. Hier zahlte sich das teilweise gemeinsame Training aus.

Klicken Sie auf das kleine Bild, um in die Galerie zu gelangen!


» Gesund sein ist nicht schwer! «

So lautete das Thema des diesjährigen Frauennachmittags beim Breloher SC. Gut vierzig Frauen trafen sich in dem gemütlich hergerichteten Räumen des Sportlerheims um der Referentin Sabine Precht zu lauschen. Sabine Precht ist Heilpraktikerin und referierte zwei Stunden überzeugend zum Thema Gesundheit. Sie ging anhand vieler Beispiele, auch aus ihrem Leben, auf die Bereiche Bewegung, Ernährung und Psyche ein. Zum Abschluss dieses schönen Nachmittags stärkten sich die Teilnehmerinnen an ihrem "gesunden Buffet", zu dem alle etwas beigetragen hatten.

Klicken Sie auf das kleine Bild, um in die Galerie zu gelangen!


» Neue Aerobiczeiten beim Breloher SC «

Der Breloher SC setzt seine Aerobiceinheiten ab dem 27. Oktober mit geänderten Zeiten fort. Die Teilnehmer/innen treffen sich jeweils mittwochs in der Zeit von 18:00 bis 19:30 Uhr in der Gymnastikhalle der Grundschule am Süllberg in Munster. Das Workout beinhaltet neben den Aerobic-Kombinationen ein "Bauch-Beine-Po" Programm mit abschließendem Entspannungsteil. Die Übungen werden von Grund auf vermittelt, deshalb auch für Anfänger geeignet, ebenso sind Interessierte zum Probetraining herzlich willkommen! Wer den Schritt wagt, wird mit Fettverbrennung, Körperformung, Ausdauer und Spaß belohnt. Informationen gibt Katja Richter unter Tel. (05055) 591731.

Klicken Sie auf das kleine Bild, um in die Galerie zu gelangen!

» BSC-Senioren sammeln Fußeindrücke «

Die Übungsleiterin der Seniorensportgruppe des Breloher SC, Heike Schleupner verlegte ihre Sportstunde am 25. August 10 mit fünfzehn Teilnehmern in den Barfußpark nach Egestorf. Ohne Schuhwerk ging es barfuss über dreißig Stationen mit unterschiedlichen Materialien, wie z.B.: Steine, Mulch, Kiesel, Sand, Lehm, Holz, Glas, und Moor. An weiteren Zwischenstation wurde das Erlebnis durch hören und riechen noch gesteigert. Im Kneipbad konnten sich die Füße dann nach der etwa zweistündigen Wanderung erholen und mit besonderen "Fußeindrücken" ging es zurück nach Breloh.

Klicken Sie auf das kleine Bild, um in die Galerie zu gelangen!



» Fahrradtour 2010: Neun "Powermänner" treten in die Pedalen «

Als Zweitauflage unternahmen vom 16. - 20. Juni 2010 neun Männer der Gruppe "Powerman" des Vereins eine fünftägige Fahrradtour über 380 Kilometer auf dem Weser Radweg. Die Anreise erfolgte mit der Bahn nach Hann. Münden. Wo Werra und Fulda sich küssen und zur Weser werden ging es dann talwärts bis Beverungen. Vorbei an Fürstenberg, mit Stippvisite in Höxter, dem Schoß Corvey und den Lügengeschichten des Baron von Münchhausen in Bodenwerder endete die zweite Etappe in Hameln. Mit einer Bergetappe und Unterbrechung während des Fußballspiels der Deutschen Mannschaft in Vlotho erreichte die Gruppe Minden. Der vierte Tag führte die Radler nach dem Besuch des Wasserkreuzes in Minden über Petershagen nach Münchehagen. Nach einen Zwischenstopp am Dinopark fuhr die Gruppe über Rehburg nach Nienburg. Erholsame Pausen und Übernachtungen in Hotels machten die einzelnen Distanzen angenehm und förderten den Teamgeist. Der letzte Abschnitt mit über 80 Km und Rückenwind führte über Walsrode und Soltau zurück nach Munster.

Klicken Sie auf das kleine Bild, um in die Galerie zu gelangen!

» Sommerabschuss der Gym-Fit- und Aerobic-Gruppen «

Zum obligatorischen Sommerabschluss trafen sich die Fit-Gym- und Aerobic-Gruppen des BSC in der letzten Trainingseinheit mit ihren Drahteseln vor der Turnhalle. Von hier ging es für die rund fünfunddreißig Damen und zwölf Männer auf getrennten Wegen zu einer einstündigen Fahrradtour - Ziel war das Vereinsheim.

Hier wurden dann die von den Frauen mitgebrachten Salate und anderen Leckereien zu einem tollen Büfett aufgebaut und fanden ihre Abnehmer.

Die Männer bevorzugten saftige Steaks vom Grill. Bei Bier und Sekt wurde noch bis spät in den Abend über gemeinsame Erlebnisse geplaudert.

Klicken Sie auf das kleine Bild, um in die Galerie zu gelangen!

» Waldweihnacht beim BSC «
Die Kinderturngruppe des Breloher SC hat kürzlich eine Waldweihnacht gefeiert. Bei schönstem Winterwetter versammelten sich am Wildgehege in Munster unerwartet viele Kinder mit ihren Eltern um gemeinsam das Jahr ausklingen zu lassen. Gegen die Kälte halfen warme Getränke sowie ein kleines Feuer. Auch die Tiere im Gehege freuten sich über die vielen Gäste und ließen sich streicheln. Highlight des Tages war der Besuch des Weihnachtsmannes, der durch das Singen der Kinder angelockt wurde und sogar eine Kleinigkeit für jeden dabei hatte.





» BSC-Stand auf dem Nikolausmarkt «
Der Breloher SC war auch in diesem Jahr wieder mit einem eigenen Stand auf dem Nikolausmarkt am Ollershof in Munster vertreten. Die ZWEITE in Kooperation mit der Ersten Herren der Fußballsparte versorgten bei winterlichem Wetter die zahlreichen Vereinsmitglieder und Besucher mit heißen und kalten Getränken, Chili con Carne und guter Stimmung. Außerdem standen extra erstellte BSC-Tassen zum Verkauf, die bei den Gästen äußerst begehrt waren. Aufgrund des sehr guten Zuspruches wird es wohl auch im kommenden Jahr wieder einen BSC-Stand bei dem vorweihnachtlichen Vergnügen geben.





» Jahresabschlussfeier beim Breloher SC «
Zur schon fast obligatorischen Jahresabschlussfeier hat kürzlich der Breloher SC geladen. Neben den Vorstandsmitgliedern versammelten sich Ehrenmitglieder sowie Unterstützer, die sich für den Club eingesetzt und verdient gemacht haben, im Vereinsheim. Der 1. Vorsitzende, Heinz Wagner, hieß die Gäste zunächst herzlich willkommen, ließ das vergangene Jahr Revue passieren und gab einen Ausblick auf 2011. Anschließend wurde das umfangreiche, von der Vereinswirtin Sabine Grothe und ihrer Familie liebevoll zusammengestellte Kalt-Warme-Buffet genossen. Mit einem Glas Wein oder Bier sowie persönlichen Gesprächen ließ man den durchweg gelungenen Abend ausklingen.



» Seniorennachmittag beim BSC «
Gut besucht war der Seniorennachmittag, zu dem der Breloher SC auch in diesem Jahr wieder eingeladen hatte. Nachdem der 1. Vorsitzende Heinz Wagner die Gäste im Vereinsheim willkommen hieß, wurde bei gemeinsamen Gesprächen genossen, was das umfangreiche, gespendete Kuchen-Buffet hergab. Anschließend wurde über das aktuelle Vereinsgeschehen berichtet und ein Ausblick für die Zukunft gegeben. Insgesamt eine rundum gelungene Veranstaltung, die wohl auch im nächsten Jahr wieder durchgeführt wird.





» Jugendlicher Arbeitseinsatz beim BSC «
Der Breloher SC hat kürzlich vier neue Jugendfußballtore beschafft und somit den Jugendplatz auf den neuesten Sicherheitsstandart gebracht. Da die Kosten von ca. 3000 Euro aus Vereinsmitteln entrichtet wurden, konnte so auch der städtische Haushalt entlastet werden.

Die D-Jugend der JSG Oertzetal, die von Thomas Schrödinger trainiert wird, hat mit einem Arbeitseinsatz die ausgedienten Tore entsorgt, die neuen Tore mit Netzen bespannt und den Jugendplatz auf dem Breloher Vereinsgelände so einsatzbereit gemacht. Im Gegenzug bedankte sich der Verein bei den Helfern, die im übrigen mit viel Eifer und Spaß ihre "Arbeit" verrichteten, mit Getränken und je einer Portion Pommes Frites.

Thomas Schrödinger und sein Team suchen weitere Jungen und Mädchen unter 14 Jahren, die Spaß am Fußball haben oder einfach mal mitmachen möchten. Sport treiben beim Breloher SC macht Spaß!

» Neue Sponsoren beim Breloher SC «
Die zweite Fußball-Herrenmannschaft des Breloher SC freut sich über die Zusammenarbeit mit neuen Sponsoren. Das "Farbenhaus Drewes" aus Munster unterstützte das Team der "Alvermänner" kürzlich bei der Beschaffung von neuen Trainingsanzügen. Die Fahrschule "Team Neumann", die in Munster und Bispingen ansässig ist, verhalf mit einer Spende beim Kauf von Regenjacken für die gesamte Mannschaft. Über neue Aufwärmpullover, die von der "Gesellschaft für Investmentberatung TauRes" aus Hamburg mitfinanziert wurden, konnte sich die ZWEITE ebenfalls freuen. Stephan Paul vom "KFZ-Meisterbetrieb Paul" aus Munster ist es zu verdanken, dass das Team mit neuen T-Shirts ausgestattet werden konnte.

Für die Unterstützung der Mannschaft und das gezeigte Engagement für den lokalen Sport bedankt sich die ZWEITE des BSC und hofft auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit. VIELEN DANK!

Klicken Sie auf das kleine Bild um in die Galerie zu gelangen

» BSC-Arbeitseinsatz beim DRK-Kindergarten «

Teile der zweiten Herrenfußballmannschaft des Breloher SC unterstützten kürzlich den DRK-Kindergarten an der Dr.-Hermann-Marcks-Straße in Munster durch einen Arbeitseinsatz. Der Zaun, der das Kindergartengrundstück begrenzt, benötigt schon seit längerem einen neuen Anstrich. In einem ersten Schritt half nun der BSC mit viel Spaß an der Arbeit einen Teil des endlos erscheinenden Zauns mit neuer Farbe zu bestreichen. Frau Karin Petermichl, die Leiterin des Kindergartens, zeigte sich sehr erfreut über das soziale Engagement der Helfer und bedankte sich mit einem Frühstück. Um das Projekt zu beenden benötigt es allerdings weitere Anstrengungen und Helfer.

Klicken Sie auf das kleine Bild um in die Galerie zu gelangen

» Spende für die JSG Oertzetal «

Sabine Grothe übergab beim Dankeschön-Abend für die Übungsleiter eine Spende in Höhe von 215€ für die Jugendarbeit der JSG Oertzetal an Uwe Thiele. Der Betrag wurde bei der Eröffnungsfeier auf dem Vereinsgelände erzielt, bei der sich die Familie den Vereinsmitgliedern und weiteren Gästen vorstellte. Von jedem verkauften Grillgericht wurde 1€, und von jedem verkauften Getränk wurden 0,50€ einbehalten und nun für die Jugendarbeit der JSG gespendet.

Mit dieser Spende untermauert Sabine Grothe ihr Engagement für den Jugendfußball und den Breloher SC.





» Neueröffnung des BSC - Vereinsheims «

Am 02.07.2010 wurde das Vereinsheim des Breloher SC mit einer großen Party wieder eröffnet. Sabine Grothe ist die neue Vereinswirtin und wird künftig mit Hilfe ihrer Familie für das leibliche Wohl der Sportler, Vereinsmitglieder und Gäste sorgen. Heinz Wagner stellte mit sichtbarer Freude den zahlreich erschienenen Gästen gegen 18.00 Uhr die neue Pächterin vor und wünschte ihr für die kommende gemeinsame Zeit viel Erfolg.

Mit einer neuen Tischordnung und erfrischenden Getränken konnte im Vereinsheim wie gewohnt auf einer Großbildleinwand die Fußball-WM verfolgt werden. Draußen auf dem Vereinsgelände wurde unter großen Schatten spendenden Sonnenschirmen genossen, was der Grill hergab. Zu freundlichen Preisen wurden Schweinesteaks, Bratwürste, Putensteaks, Schaschlik, Schafskäse und Wildlachs, und dazu jeweils ein Salatteller gereicht.

Die extra eingerichtete Cocktailbar bereicherte das Angebot und wurde von den Gästen besonders gut in Anspruch genommen. Insgesamt herrschte eine äußerst positive Stimmung, sodass von einer gelungenen Eröffnungsfeier gesprochen werden kann.

Von jedem verkauften Grillgericht wird 1€ und von jedem verkauften Getränk werden 0,50€ an die Jugendarbeit der JSG Oertzetal gespendet

Das BSC - Vereinsheim hat vorläufig folgende Öffnungszeiten:

Mo. - Mi. ab 18:00 Uhr
Fr. ab 17:00 Uhr
So. ab 10:00 Uhr
Do. und Sa. ist nach Absprache und Bedarf geöffnet.

Sabine Grothe steht zudem allen Mitgliedern und Nichtmitgliedern auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten für individuelle Feiern gerne zur Verfügung.
Außerhalb der Öffnungszeiten ist sie auch Privat unter Tel.: 05192 / 986405 erreichbar.

Wir wünschen der neuen Vereinswirtin und ihrer Familie viel Erfolg und eine schöne gemeinsame Zeit beim Breloher SC.

Der Breloher SC unterstützte das Kinderferienprogramm

Im Rahmen des Kinderferienprogramms stellte sich der Breloher SC am 29.06.2010 unter der Leitung von Heinz Wagner vor. Bei bestem Wetter hatten insgesamt 25 Kinder die Möglichkeit, in die Sparten Schach und Fußball auf dem Vereinsgelände hineinzuschnuppern. Thomas Schrödinger betreute eine Gruppe Fußballer, gab ihnen einen Einblick in den Technikbereich und brachte den Kids auf spielerische Weise die verschiedenen Torschuss- und Dribblingmöglichkeiten in Wettkampfform bei. Währenddessen beschäftigte sich eine weitere Gruppe mit kleinen Spielen und Torwandschießen. Nach einer Pause mit erfrischenden Getränken wurde auf dem Jugendplatz das gemeinsame "Abschlussspiel" absolviert.

Oliver Meschke und Peter Schneider vertraten die Schachsparte und gaben den Kindern einen Einblick in das Reglement sowie hilfreiche Tipps und Tricks für ein erfolgreiches Spiel. Dabei war es egal, ob auf dem Brett im Vereinsheim oder auf dem großen Außenschachfeld gespielt wurde.

Auch die Inliner und Skateboarder kamen auf der Skaterbahn auf ihre Kosten.

Für die Kinder war es ein abwechslungsreicher Tag auf dem Breloher Vereinsgelände, der im kommenden Jahr sicher wiederholt werden wird. Heinz Wagner zeigte sich mit dem Zuspruch und der Freude der Kids zufrieden und betrachtet den Tag als vollen Erfolg.

Klicken Sie auf das kleine Bild um in die Galerie zu gelangen!

Jahreshauptversammlung des BSC vom 05.03.10

Mit über 80 stimmberechtigten Mitgliedern fand im BSC-Heim die diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Der l. Vorsitzende, Heinz Wagner begrüßte die Anwesenden und ließ das vergangene Jahr Revue passieren. Dabei ging er auf die mit dem 60-jährigen Jubiläum verbundenen Veranstaltungen ein und lobte das gute Miteinander aller Sparten. Der l. Vors. betonte, dass es gerade in einer Zeit, in der sich eine rückläufige Entwicklung der Bevölkerung zeigt, ein besonderes Engagement für Kinder und Jugendliche wichtig ist. Diese Entwicklung nimmt der BSC auf, indem er in den Sparten Turnen und Schach mit den Schulen zusammenarbeitet. Allerdings sind dem guten Willen des Vereins auch Grenzen durch Verbindlichkeiten des Nachmittagsunterrichts gesetzt. Hier gilt es noch Verbesserungen zu schaffen, was auch im Interesse der Schulen liegt. Sehr positiv und inzwischen als unabdingbar wird die Arbeit in der JSG-Oertzetal gesehen. Sie zu fördern muss weiterhin Ziel aller Beteiligten sein, daher auch der Appell an die Versammlung, sich für die Jugendarbeit zur Verfügung zu stellen. Einen breiten Raum nimmt inzwischen der Gesundheitssport ein, der von Karin und Manfred Hehn angeboten wird. In Kursform werden die Angebote, die von den Krankenkassen bezuschusst werden, gut angenommen.

Die Unterhaltung und Weiterentwicklung der Sportanlage liegt dem l. Vors. besonders am Herzen und wird daher kontinuierlich fortgesetzt. Dazu sieht sich auch die Stadt Munster in der Pflicht und unterstützt die gute Arbeit durch einen nicht unerheblichen Zuschuss zu den Bewirtschaftungskosten. Die in den Haushalt eingestellten Mittel zur Erneuerung der Flutlicht¬anlage werden in diesem Jahr die wichtigste Investition darstellen. Heinz Wagner bedankt sich ausdrücklich bei der Stadt für ihr verantwortungsvolles Handeln. Der BSC hat auf eigene Kosten die beiden Hauptplätze saniert und damit seinen guten Willen zur Verbesserung der Sportanlage gezeigt.

Einen großen Rahmen nahmen die Ehrungen für langjährige und besonders engagierte Mitglieder ein. Dazu gehörten für 25-jährige Mitgliedschaft: Irmtraud Altmann, Gerlinde Fischer, Annegret Hildebrandt, für 40 Jahre Olaf Hartig, Erich Hindreich, Emil Sandau, für 50 Jahre Helmut Hüners, für 60 Jahre Arthur Dorow.

In seinen Grußworten bedankte sich der l. Vor. des NF V Heinrich Eickhoff für die gute Arbeit, mahnte zugleich aber auch eine absolute Fairness aller Beteiligten auf dem Fußballplatz ein. Am Schluss bedankte sich der l. Vors. bei dem geschäftsführenden und erweiterten Vorstand für die gute Zusammenarbeit und beendete nach eineinhalb Stunden die harmonisch und fröhlich verlaufene Hauptversammlung.

Klicken Sie auf das kleine Bild um in die Galerie zu gelangen

60 Jahre Breloher Sport-Club: Fußball und Turnen gestalten einen bunten Nachmittag

Aus Anlass seines 60 jährigen Bestehens feierte der Breloher Sport-Club am 05. September 2009 mit einem bunten Nachmittag auf seinem Sportgelände. Der erste Vorsitzende, Heinz Wagner begrüßte die zahlreichen Gäste und Akteure und gab ein kurzes Statement zur Vereinsgeschichte. Anschließend begann das abwechslungsreiche Programm. Die Fußballherren führten mit sechs Mannschaften a 6 Spieler ein Kleinfeldturnier durch, bei dem jede Mannschaft gegen alle anderen spielen musste. Gewinner wurde die Altliga 11er vor der Altliga 7er; auf den 3. Platz kam die 2. Herren-Mannschaft; zwei 4. Plätze wurden an die Vorstands-Mannschaft und die Schach-Gruppe vergeben; den 5. Platz belegten die Spieler der Gruppe Powerman. Zwischen den Spielen gab es Vorstellungen der Turnsparte.

Die Breloni`s zeigten mit den Stück "Cowboy und Indianer", auf Ein- und Hochrädern mit Tanzeinlagen ihr Können. Unter dem Motto "Kino", einer Choreographie mit Tanz, Pyramiden, Jonglage, sowie Ein- und Hochradfahren präsentierten sich die MUCIGRU`s. Bei den Eltern-/ Kindgruppen konnte man "Die gefräßige Raupe Nimmersatt" bestaunen. Die Kinder der allgemeinen Turngruppen turnten über Kästen und Bänke. Eine Partner- und Parterreakrobatik wurde von Lena und Steffi vorgestellt. Die fünf "Big Girls" führten einen Tanz und Pyramiden auf und neben einer Trittleiter vor. Großen Anklang fand die Vorstellung von über zwanzig Frauen der Gymnastikgruppen mit ihrem Tanz-Mix in unterschiedlichen Kostümen. Ein besonderer Höhepunkt war die Show von dreizehn Männern der Gruppe Powerman mit einem Bankzirkel. Den Abschuss bildeten die Gerätturnerinnen mit einer gymnastisch, akrobatischen Choreographie nach dem Musical "Tarzan".

Rund zweihundert Zuschauer spendeten den Akteuren viel Beifall. Für das leibliche Wohl sorgten die 1. Herren-Mannschaft und Schachgruppe, sowie die Gruppe der Ältern mit Kaffee und Kuchen. Der Jubiläumstag klang am Abend mit einem Tanzvergnügen im Vereinsheim aus.

Klicken Sie auf das kleine Bild um in die Galerie zu gelangen


BSC - Vorstand erhält erneut das Vertrauen

Heinz Wagner steht weiter an der Spitze des Breloher SC. Die Mitgliederversammlung sprach dem 1. Vorsitzenden im mit rund 100 Anwesenden voll besetzten Vereinsheim einstimmig erneut das Vertrauen aus. Ebenso wurden en bloc sein Vertreter Udo Albaum, Schriftführer Dirk Alvermann und Schatzmeister Ronald Peters im Amt, des Weiteren ebenfalls en bloc der erweiterte Vorstand bestätigt.

Einen großen Umfang nahmen die Ehrungen ein. Für 60-jährige Mitgliedschaft wurden die Gründungsmitglieder Alfred Chwalczyk und Adolf Werner geehrt. Peter Mieruch und Günther Kraekel halten dem BSC seit 40, Brigitte Hansens seit 25 Jahren die Treue.
Der 1. Vorsitzende zog in seiner Rede eine Parallele zur Gründung der Bundesrepublik vor ebenfalls 60 Jahren. Beiden bescheinigte Wagner einen rasanten Aufbau - der Bundesrepublik zu einer angesehenen Mittelmacht, dem BSC zu einem attraktiven, gesellschaftsfähigen Sportverein. Als Schattenseiten Deutschlands erwähnte er ausgeprägten Föderalismus, der sich als lähmend erweise, aufgekommene Politikverdrossenheit sowie den maroden Staatshaushalt. Erscheinungen, die auf den BSC nicht zuträfen, weil er sich den verändernden gesellschaftlichen Verhältnissen angepasst habe.

Im BSC würden von unter Zweijährigen bis weit über 80-Jährige in Bewegung gehalten. Die Jüngsten seien mit zirka 100 Kindern im Bereich Eltern und Kind sowie Vorschulturnen bei Gabi Potzauf aktiv dabei. Einen hohen Anteil habe inzwischen der Gesundheitssport, angeboten durch Karin und Manfred Hehn eingenommen. Lobenswert erwähnte Wagner die aktive Kooperation zwischen der Schule und dem BSC in den Sparten Turnen sowie Schach. Bezüglich der Sportanlage betonte Wagner, dass diese durch den Verein selbst auf hohem Niveau gehalten werde.

Zum Abschluss stellte er das Programm für die Feierlichkeiten zum 60. Gründungsjahr am 5. September vor. Den Auftakt dazu bilde der am 8. Mai stattfindende 15. Kreistag des NFV-Kreisverbandes um 19 Uhr in der Breloher Schützenhalle.

Das Bild zeigt die Geehrten für 60 Jahre Mitgliedschaft Das Bild zeigt die Geehrten für 40 Jahre Mitgliedschaft

Jahreshauptversammlung des Breloher SC

"Sport tut den Menschen gut, dies wird auch im Breloher SC mit seiner Sportanlage, in die in den letzten Jahren viel investiert wurde, umgesetzt." Diese Feststellung traf der Vorsitzende Heinz Wagner bei der Jahreshaupt- versammlung. So sei die Anlage ist auf dem besten Weg, zu einem sehenswerten und gepflegten Sportpark zu werden. Eine besondere Bedeutung im Verein nimmt laut H.Wagner der gesundheitspräventive Sport ein.
Der Vorsitzende Heinz Wagner würdigte in seiner Rede die Leistungen der Sportlerinnen und Sportler des Breloher SC, die in den verschiedensten Disziplinen zu Meisterehren kamen.

Mehrere Mitglieder wurden für ihre Vereinstreue ausgezeichnet. Besonders gewürdigt wurde Edna Sandau als Mitgründerin der Turnsparte für langjährige Verdienste

Willkommen bei der Schachsparte

Erste Munsteraner Schulschachmeisterschaft

Am 21. Dezember 2007, dem letzten Schultag in diesem Jahr, gibt es ein besonderes Angebot für die Schüler der Klassen 5 bis 13 der Munsteraner Schulen. In Zusammenarbeit des Breloher SC mit dem Lernstudio Munster und den Munsteraner Schulen führt Oliver Meschke, ausgebildeter C-Trainer, in der Mensa des Gymnasiums die erste Schulschachmeisterschaft der Stadt Munster durch. Geplant ist ein Rundenturnier. Jeder Teilnehmer hat 7 Spiele mit einerBedenkzeit von jeweils 15 Minuten zu absolvieren. Der Start erfolgt um 09:30 Uhr. Die Schüler können sich in den jeweiligen Sekretariaten für die Veranstaltung anmelden. Unter dem Motto "Denken als Sport" soll das Interesse der Kinder und Jugendlichen für den Schachsport geweckt werden.

Vom Vereinsspieler bis hin zum Anfänger, jeder kann teilnehmen. Voraussetzung ist lediglich das Beherrschen der grundsätzlichen Schachregeln.

Der Dank an unseren Spartengründer Gerd Freytag soll am Anfang stehen. Er legte 1986 mit der Gründung der Sparte den Grundstein für sportlichen Erfolg. In den vergangenen 19 Jahren entwickelte sich die Sparte zu einer festen Größe im Breloher SC. 13 Schachbegeisterte gründeten 1986 die Sparte. Mit derzeit 46 Aktiven (22 Erwachsene und 24 Jugendspieler) ist die Mitgliederentwicklung sehr erfreulich. Zwei Mannschaften nehmen am Spielbetrieb des Schachbezirkes Lüneburg teil.

Trainingszeiten

Freitags im Vereinsheim des Breloher SC
17.30 Uhr bis 19.00 Uhr Jugendtraining
19.00 Uhr bis 22.00 Uhr Erwachsene

Spartenleiter

Oliver Meschke



Spielberichte und Chronik

Kreisliga
Die zweite Mannschaft der Schachsparte des Breloher SC sicherte sich am vorletzten Spieltag der Saison vorzeitig die Meisterschaft in der Kreisliga Ost des Schachbezirks Lüneburg. Mit einem schwer erkämpften 4 zu 4 beim Abstiegsaspiranten aus Schwarmstedt traten die Breloher nach 6 Stunden Spielzeit die Heimreise an. Wieder einmal war es die mannschaftliche Geschlossenheit und das Leistungsvermögen der Schachjugend, die diesen Punktgewinn sicherten. Durch berufliche Abwesenheit und eine Abstellung an die erste Mannschaft musste man an den unteren Brettern zwei Jugendliche einsetzen. Hier war es vor allem Jens Baron, der durch sicheres Spiel und eine geschickte Kombination zu einem verdienten Sieg kam. Die weiteren Punkte für Breloh erzielten Peter Schneider mit einem Sieg und Michael Nannt, der seine Partie kampflos gewann. Abgerundet wurde das Gesamtergebnis durch jeweils ein Remis von Gerd Pillkann und Viktor Kem. Ohne schachlichen Erfolg blieben an diesem Spieltag Ronald Peters, Patrick Nannt und Wislaw Drezek.

Bezirksoberliga

In der Bezirksoberliga sicherte sich die erste Mannschaft des BSC mit einem 6 zu 2 beim SK Verden den Klassenerhalt. Zwar bestand nur noch die theoretische Gefahr des Abstiegs, jedoch wollte die Mannschaft auf Nummer sicher gehen und es nicht am letzten Spieltag gegen Rotenburg zum entscheidenden Spiel kommen lassen. Insgesamt hatte sich die Mannschaft für die Saison etwas mehr vorgenommen, scheiterte aber das eine oder andere Mal unglücklich und durch individuelle Fehler knapp, so dass der zählbare Erfolg ausblieb.
Für Breloh erzielten Michael Lutz, Heiko Park, Oliver Thamm, Matthias Lützen und das Geburtstagskind Oliver Meschke, der trotz seines Ehrentages es sich nicht nehmen ließ die Breloher Farben zu vertreten, einen Punkt. Martin Kielpinski und Max Kielpinski steuerten ein Remis zum Gesamtergebnis bei. Ohne Erfolg blieb Alexander Gross.

Aus der Chronik der Sparte

1986

Gründung der Sparte durch Gerd Freytag am 01.06.86

1987

Aufstieg in die Kreisliga

1991

Die 2. Mannschaft wird gegründet

1992

Aufstieg der 1. Mannschaft in die Bezirksliga

1993

Aufstieg der 1. in die Bezirksliga
Aufstieg der 2. in die Kreisliga

1994

Max Kielpinski wird Vize Bezirkspokalsieger
Michael Nannt wird zum Spartenleiter gewählt

1995

Aufstieg der 1. Mannschaft in die Bezirksoberliga
Max Kielpinski wird Vize Bezirkspokalsieger
Dr. Uwe Schenk wird Bezirksmeister im Blitzschach
Die Munsteraner Stadtmeisterschaft wird zum 1. Mal
Eine Jugendmannschaft wird gegründet

1996

Die Sparte ist Ausrichter der Bezirksmeisterschaften im Bezirk Lüneburg
Abstieg der 1. in die Bezirksliga
Die Munsteraner Stadtmeisterschaft wird zum 2. Mal

1997

Die 1. Mannschaft schafft den direkten Wiederaufstieg
Die 3. Mannschaft wird gegründet und steigt in die Kreisliga auf
Die Munsteraner Stadtmeisterschaft wird zum 3. Mal   ausgerichtet

1998

Eine 2. Jugendmannschaft wird gegründet
Die Munsteraner Stadtmeisterschaft wird zum 4. Mal ausgerichtet
Die Sparte ist Ausrichter der Niedersächsischen Blitzeinzelmeisterschaft

1999

Die erste Mannschaft wird Vize-Meister in der Bezirksoberliga
Die dritte Mannschaft steigt in die Kreisklasse ab.
Stefan Schebitz wird Bezirksblitzmeister.
Martin Kielpinski Sieger der Altersklasse.
Max Kielpinski wird Soldaten Standortmeister.

2000

Aufstieg der 1. Mannschaft in die Verbandsliga.
Aufstieg der 2. Mannschaft in die Bezirksklasse.
Aufstieg der 3. Mannschaft in die Kreisliga.

2002

Die 3. Mannschaft wird abgemeldet.
Eine Jugendgruppe wird eingerichtet. 15 Jugendliche werden trainiert.

2003

Die 1. Mannschaft steigt in die Bezirksoberliga ab.
Michael Lutz, Gerd Pillkann und Michael Nannt absolvieren Übungsleiterlizenz.
Eine zweite Jugendgruppe mit 11 Jugendlichen wird gegründet.

2004

Die 2. Mannschaft steigt in die Kreisliga ab.
Michael Lutz gewinnt bei den Bezirksmeisterschaften das Vormeisterturnier.
Die 4er Jugendmannschaft U14 wird Dritter bei den Bezirksmeisterschaften.

Geschichte des Schachspiels

Das Schachspiel ist vermutlich älter als bisher angenommen wurde. Die Entwicklungszeit vom Urschach bis zum heutigen Schach dauerte etwa 5000 Jahre. Einen kompletten Figurensatz fand man in einem Grab in Shari-i-Sokhta (Iran) aus der Zeit ungefähr 2350 Jahre vor Christi Geburt. Nach wissenschaftlichen Erkenntnissen wird ein Bezug zwischen den Figuren und Feldern des Spieles einerseits und der Astronomie der Babylonier andererseits hergestellt.
500 n.C. gelangte das Spiel nach Indien und Persien, wo es seinen heutigen Namen, nach dem Namen Schah (König), erlangte.
1050 wird das Schachspiel erstmals in Deutschland erwähnt.
1283 erscheint das erste Lehrbuch in Form von Bildtafeln.
1467 erwähnt die Niedersächsische Chronik erstmals ein Schachturnier.
1819 wird der erste deutsche Schachverein in Hamburg gegründet.
1846 erscheint die Deutsche Schachzeitung in Leipzig.
1877 Gründung des Deutschen Schachbundes.
1986 Gründung der Schachsparte des BSC